Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Fahrschülerin verletzte sich schwer
Gegen 16.50 Uhr befuhr am Donnerstag eine 22-jährige Fahrschülerin mit ihrem Kraftrad BMW die B 7 aus Richtung Ifta kommend in Richtung Eisenach. Auf der Umgehungsstraße kam das Fahrzeug in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit dem dortigen Bordstein und anschließend mit der Leitschutzplanke. Die junge Frau kam zu Fall und verletzte sich hierbei schwer. Sie wurde zur medizinischen Versorgung in das St. Georg Klinikum gebracht. Am Krad war Sachschaden von ca. 2000 € entstanden.

Ohne Fahrerlaubnis und mit 1,22 Promille unterwegs
Am Donnerstag wurde gegen 23.20 Uhr in der Hauptstraße von Behringen ein Landrover angehalten, der 38-jährige Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde bekannt, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Daraufhin wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von 1,22 Promille anzeigte. Zudem reagierte ein Drogenschnelltest positiv. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Verkehrskontrolle
Bei einer Verkehrskontrolle am 07.07.2011 wurde im Bereich Barchfeld der Fahrer eines Kleintransporters festgestellt, der sein Fahrzeug führte, ohne im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis zu sein. Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt. Eine Anzeige wurde aufgenommen.

Leicht verletzt
Am 07.07.2011 wurde der Polizei bekannt, dass auf der Bundesstraße 62 zwischen Dorndorf und Merkers am Mittwoch gegen 14.45 Uhr die Fahrerin eines Citroen leicht verletzt wurde. Nach ihren Angaben war ihr auf der Strecke ein Holztransporter entgegengekommen, von dem Ladungsteile herabgefallen sind. Am Pkw entstanden dadurch Schäden in Höhe von etwa 2000 Euro. Bei der von der Fahrerin notwendig eingeleiteten Vollbremsung wurde sie verletzt. Der Fahrer des Holztransporters setzte seine Fahrt in Richtung Dorndorf fort, konnte später aber festgestellt werden. Wegen des Verdachts der Unfallflucht und Verstoßes gegen die Ladungssicherungspflicht wird ermittelt.

Aufbruch
Vom 07.07.11, 17.00 Uhr, bis 08.07.11, 7.00 Uhr, wurde in Bad Salzungen in der Vorderen Teichgasse ein Honda und in der Martin-Luther-Straße ein Audi aufgebrochen.
Aus dem Honda wurde u. a. eine EC-Karte entwendet, mit der die Täter offenbar noch in der gleichen Nacht Bargeldabhebungen vorgenommen haben.
Der bisher bekanntgewordene Schaden beläuft sich nach vorsichtigen Schätzungen auf über 1000 Euro.
Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Straftaten nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Tel.: 03695/5510 entgegen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top