Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Polizei

Beschreibung:
Bildquelle: Polizei

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

«Ich dacht ich könnte euch abhängen…»
Mit diesem Satz wurden zwei Eisenacher Polizeibeamten von einem jungen Mann nach einem Unfall begrüßt. Was war passiert.
Am 11. August 2011, gegen 05.50 Uhr, befuhr eine Streifenwagenbesatzung die Clemensstraße aus Richtung Altstadtstraße. Als sie in Höhe der Clemenskapelle waren, kam von Rechts aus der Langensalzaer Straße ein BMW Mini mit hoher Geschwindigkeit gefahren. Der Fahrer des Mini ignorierte das Stoppschild und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Rennbahn. Die Polizei fuhr mit Blaulicht hinter dem Kleinwagen her. Dieser fuhr mit über 100km/h die Rennbahn in Richtung Kasseler Straße. In Höhe der Kreuzung «Grüner Baum», verlor der Fahrer die Kontrolle über den Mini und raste gegen einen Pfeiler des Wohn- und Geschäftshauses in der Mühlhäuserstraße 1. Zuvor durchbrach der Kleinwagen drei Werbegerüste, wobei zwei Werbetafeln und die dazugehörigen Gerüste beschädigt wurden.
Als die Beamten eintrafen war der Fahrer schon aus seinem Mini heraus geklettert und stand neben mehreren anderen Passanten. Als die Polizisten fragten, wer von den Anwesenden der Fahrer gewesen sei, äußerte ein 24 -ähriger Eisenacher spontan: «Ich dachte ich kann euch abhängen und ihr kriegt mich nicht!».
Der junge Mann war allein im Fahrzeug und unverletzt. Er roch nach Alkohol, ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,14 Promille. Bei der anschließenden Blutentnahme äußerte er sich gegenüber den Beamten, dass er auch Drogen zu sich genommen hatte. Im PKW wurde anschließend ein Tütchen mit weißem Pulver, welche sich als Amphetamine herausstellte gefunden. Der Mini war nur noch Schrott.
Der junge Mann hinterließ einen Schaden von derzeit geschätzten 24000 Euro
Gegen den 24-Jährigen wurden mehrere Anzeigen erstattet und der Führerschein beschlagnahmt.

Warnmeldung!
Am Donnerstag, den 04.08.2011 wurde in Ilmenau eine ältere Dame Opfer eines Betrügers. Ein junger Mann hatte die Dame in ihrer Wohnung aufgesucht und bat diese, ihm 200 € zu wechseln. Obwohl die Dame nur einen 50 € Schein in kleine Scheine wechseln konnte, überließ er ihr die restlichen drei 50 € Scheine.
Als die alte Dame später einen Schein nutzen wollte, stellte sich dieser als Farbkopie heraus.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:
– ca. 20 Jahre alt
– 160 cm groß
– Kurze stoppelige Haare
Bekleidet war er mit einem khakifarbenem T-Shirt und gefleckter Armeehose.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen oder weitere Geschädigte, die Angaben zum Täter machen können, sich bei der KPI Gotha, Tel.: 03621/781424 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Pkw zerkratzt
In der Zeit zwischen den 02. August 2011 und dem 06. August 2011, parkte ein Anwohner des Andersen- Wohnparks 5 in Gerstungen, seinen grünen Hyundai auf dem Parkplatz hinter der Hausnummer 5.
Als der 37-jährige Gerstunger seinen Hyundai wieder nutzen wollte, musste er feststellen, dass vermutlich ein anderes Fahrzeug beim Ein- bzw. Ausparken, die rechte hintere Tür eingedellt und zerkratzt hatte.
Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle, ohne sich um den eingetretenen Schaden zu kümmern. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 300 € angegeben.
Die Polizei sucht Zeugen der Unfallflucht. Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Wildschwein rannte in den Pkw
Am 10. August 2011, gegen 03.15 Uhr, fuhr ein 54-jähriger Berkaer mit seinem KIA von Berka/Hainich in Richtung Berteroda. Kurz hinter Berka, rannte plötzlich ein Wildschwein über die Straße. Der 54-Jährige, dachte dass er noch an dem Schwein vorbei käme, aber das Tier kollidierte mit der hinteren rechte Pkw-Seite. Dabei wurde die Stoßstange beschädigt.
Verletzt wurde niemand bei dem Unfall. Selbst das Wildschwein lief dann weiter. Der Schaden am Fahrzeuge wurde mit ca. 500 € eingeschätzt.

Frau übersah Verkehrszeichen
Irgendetwas muss das Verkehrszeichen, Rechts vorbeifahren, an der Blumenrabatte auf dem Karlsplatz in Eisenach an sich haben. Denn erst vor wenigen Wochen wurde dieses Zeichen durch eine Autofahrerin übersehen. Das gleiche geschah am 10. August 2011, gegen 13.30 Uhr, erneut.
Eine 50-jährige Peugeot-Fahrerin aus Marksuhl kam aus Richtung Steigenberger Hotel und wollte nach links auf dem Karlsplatz und anschließend in Richtung Nikolaitor fahren.
Beim Linksabbiegen übersah sie das auf der Fahrbahn Mitte, aufgestellte Verkehrszeichen. Die 50-Jährige überfuhr den Standfuß des Verkehrszeichens und touchierte anschließend das Verkehrszeichen selbst. Die Verschraubung am Standfuß löste sich teilweise und das Verkehrszeichen fiel um.
In der weiteren Folge überfuhr die Peugeot- Fahrerin das Zeichen, wodurch dieses deformiert wurde. Verletzt wurde niemand bei dem Unfall. Der Schaden am Verkehrszeichen und am Pkw wurden mit etwa 700 € angegeben.

Wildunfall
Am 10.08.11 gegen 22.00 Uhr ereignete sich in Geisa eine Verkehrsunfall. Der Unfall ereignete sich auf der B278 zwischen Schleid und Geisa. Der Fahrzeugführer des verunfallten Fahrzeuges gab an mehreren Wildschweinen ausgewichen zu sein.
Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab, fuhr ein Verkehrsschild um. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt dass der Fahrzeugführer sein Fahrzeug unter Einfluss von Alkohol führte.
Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Gegen den Fahrzeugführer wird wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

Gegen Baum
Ein weiterer Unfall ereignete sich gegen 21.55 Uhr auf der L1027 zwischen dem Glasbachstein und Ruhlaer Skihütte.
Ein aus Richtung Winterstein kommender Kleintransporter kam aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, prallt seitlich gegen einen am Straßenrand stehenden Baum und touchiert in weiterer Folge einen weiteren Baum.
Nach ca.50 Metern kommt das Fahrzeug auf der Fahrbahn wieder zum Stehen. Durch den Zusammenprall mit einem Baum wird die Fahrertür abgerissen und die linke Fahrerseite beschädigt. Der Fahrzeugführer wurde zum Glück dabei nur leicht verletzt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top