Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Reh brachte Mercedes zum Stehen
Ein 34-Jähriger aus dem Wartburgkreis, befuhr mit seinem Mercedes die Landesstraße 1016 von Mihla kommend in Richtung Eisenach.
An einem Anstieg kurz hinter der Ortslage Mihla lief plötzlich ein Reh über die Fahrbahn. Trotz eingeleiteter Sofortbremsung, kam es zur Kollision zwischen Tier und Maschine. Dabei wurde der linke Scheinwerfer des Mercedes beschädigt. Der Schaden wurde mit etwa 700 € angegeben. Dem Reh kümmerte es wenig. Es rappelte sich auf und lief davon.

Fahrradfahrer «Sturz»- betrunken
Am 11. August 2011, gegen 10.50 Uhr, beobachtete eine Streife der Polizei Eisenach, einen Radfahrer, der auf dem Radweg die Thälmann-Straße in Richtung Heinrich-Heine-Straße, fuhr. Plötzlich kam der Radler ins Straucheln, er wollte sich noch an einen Lichtmast abfangen, verlor aber das Gleichgewicht und fiel anschließend vom Rad.
Die Beamten hielten daraufhin sofort an und wollten Erste Hilfe leisten. Der Radfahrer, ein 48-jähriger Eisenacher, versuchte wieder auf die Beine zu kommen, dabei nahmen die Polizisten starken Alkoholgeruch war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,93 Promille. Er gab an nicht verletzt zu sein und einen Arzt lehnte der Mann auch ab. Das half aber nichts, dass Fahrrad wurde sichergestellt und der 48-Jährige wurde zur Blutentnahme in das Sankt Georg Klinikum gebracht und auch ärztlich untersucht.
Anschließend wurde er, da er «schlecht zu Fuß» war, von den Beamten nach Hause gefahren. Es wurde Anzeige gegen den Fahrradfahrer erstattet und den «Taxiservice», bekommt er ebenfalls in Rechnung gestellt.

Parkplatzrempler gesucht
Eine 50-jährige Eisenacherin, stellte ihren Opel Astra, auf den Kundenparkplatz des Norma-Marktes, an der Rennbahn Eisenach, am 11. August 2011, zwischen 16.45 Uhr und 17.15 Uhr, ab. Nach erfolgtem Einkauf fuhr sie mit dem Fahrzeug wieder nach Hause. Am nächsten Morgen stellte ihr Ehemann fest, dass vermutlich ein anderes Fahrzeug beim Ein- bzw. Ausparken auf dem Kundenparkplatz den Opel beschädigt hatte. Der Schaden wurde mit etwa 2000 €, angegeben. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle ohne sich um den eingetretenen Schaden zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen der Unfallflucht.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Versuchter Pkw Aufbruch – Zeugen gesucht!
In der Zeit vom Freitag, 05. August 2011, 13.00 Uhr bis zum Donnerstag, 11. August 2011, 07.00 Uhr, gelangten Unbekannte , in dem sie einen Zaun beschädigten, auf das Grundstück einer Firma in Eisenach, Zeppelinstraße 3. Sie versuchten einen dort abgestellten Firmentransporter, gewaltsam zu öffnen, was ihnen aber nicht gelang.
Es könnte sein, dass die Diebe dabei gestört wurden. Daher sucht die Polizei Zeugen und fragt: Wer hat verdächtige Personen gesehen, die sich zur ungewöhnlichen Zeit auf dem Firmengelände, Zeppelinstraße 3, aufgehalten bzw. schnell entfernt haben?
Wer kann Angaben zu verdächtigen Fahrzeugen machen, die sich in der Nähe des Firmengeländes aufgehalten haben?
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Feuerschein weit sichtbar
Am 11. August 2011, gegen 23.00 Uhr, rief ein Wuthaer Bürger bei der Rettungsleitstelle an und teilte mit, dass er von seinem Fenster aus einen großen Feuerschein über Wutha sieht. Die eingesetzten Feuerwehren fanden an der Kap-Straße, zwischen Schönau und Farnroda, einen großen Altreifenstapel mit mehreren hundert Reifen in Flammen stehen, vor. Auf einer Fläche von ca. 20×20 Meter und etwa 5 Meter Höhe, brannten Altreifen, die eigentlich dort von der Agrargenossenschaft gelagert wurden und zur Abdeckung der Silage vorgesehen war.
Es kamen die Feuerwehren Wutha, Franroda, Schönau, Mosbach, Ruhla und Seebach, mit insgesamt 14 Fahrzeugen und über 50 Männern, zum Einsatz.
Dank des engagierten Einsatzes aller beteiligten Feuerwehren, konnte das Feuer nach etwa 2 Stunden gelöscht werden.
Die Kriminalpolizei Eisenach übernahm die Ermittlungen. Nach ersten Erkenntnissen geht die Kripo davon aus, dass der Brand durch Fremdeinwirkung verursacht wurde. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Auch zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.
Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat in den Abendstunden des 11. August 2011, verdächtige Personen und Fahrzeuge gesehen, dies sich im Bereich Am Farnröder Wege, aufgehalten haben?
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Sachbeschädigung
Am 11.08.2011 wurde angezeigt, dass es in den Abendstunden des 10.08.2011 zu einer Sachbeschädigung an einem Wohnhaus in der Rhönstraße Bad Salzungen kam.
Unbekannte Täter warfen dabei Steine auf das Grundstück des Geschädigten und beschädigen dabei eine Verbundglasscheibe. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 300 Euro.

Einbruch
In der Zeit zwischen dem 09.08. bis 10.08.2011 drangen unbekannte Täter in eine Firma im Gewerbegebiet Diedorf ein und entwendeten dort verschiedene Arbeitsgeräte. Es trat ein Schaden von ca. 1500 Euro ein.

Traktor überholt
Am 11.08.11, gegen 12.15 Uhr, kam es zwischen Oberalba und Dermbach zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Ein Fahrzeugführer wollte den vor ihm fahrenden Traktor überholen, übersah jedoch dabei den Gegenverkehr und prallte frontal mit dem entgegenkommenden Pkw zusammen. Beide Fahrzeuge wurden dabei erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Ein Fahrzeugführer erlitt dabei leichte Verletzungen.

Alkohol
In den Morgenstunden des 11.08.11 wurde in der Ortslage Immelborn eine 39- jährige Pkw-Fahrerin gestellt, welche unter Einwirkung von Alkohol stand.
Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und eine Anzeige gefertigt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top