Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Pkw prallte gegen Erdwall
Am 21. August 2011, gegen 16.40 Uhr, kam ein Audi A4 aus Siegen mit vier Insassen aus bisher ungeklärter Ursache kurz hinter der Hohen Sonne von der Straße ab, fuhr einen Leitpfosten um und prallte rechts gegen einen Erdwall. Nach dem das Fahrzeug einschlug, wurde es durch die Wucht wieder auf die Straße geschleudert und kam dort quer zum Stehen. Die vier Insassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt und kamen zur ambulanten Behandlung in das Sankt Georg Klinikum.
Der Schaden wurde mit über 3000 € angegeben. Die Berufsfeuerwehr Eisenach kam ebenfalls zum Einsatz, indem sie die Stromzufuhr des Pkw unterbrach und die B 19 säuberte. Die Bundesstraße musste kurzzeitig voll gesperrt werden.

Schülerbus gegen Lkw
Am 22. August 2011, gegen 07.35 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Sattelzug und einem mit Schülern vollbesetzten Bus zwischen Förtha und Eisenach.
Ein Lkw-Fahrer aus Mühlhausen fuhr mit seinem Sattelzug die B 84 von Eisenach in Richtung Vachaer Stein. In einer Haarnadelkurve musste er nach links ausweichen. In diesem Moment kam ein Schüler-Bus aus Richtung Förtha. Der Busfahrer sah den Lkw und hielt seinen Bus an. Der Lkw-Fahrer nahm den Bus zu spät war und es kam zur seitlichen Berührung der beiden Fahrzeuge. Dabei wurde die Frontscheibe des Busses beschädigt. Verletzt wurde niemand bei dem Unfall. Der Schaden wurde mit etwa 2000 € angegeben. Die B 84 musste während der Unfallaufnahme kurzzeitig voll gesperrt werden. Anschließend konnten beide Fahrzeuge ihre Fahrt fortsetzen.

Einbruch in Gartenhäuser
Gleich mehrere Einbrüche in Gartenhäuser Eisenachs wurden der Polizei in der Zeit vom 18. August bis 21. August 2011 gemeldet.
Im ersten Fall wurden in der Gartenanlage Palmental zwei Gartenlauben aufgebrochen. Es wurden verschiedene Werkzeuge daraus entwendet. Hier entstand ein Gesamtschaden von etwa 500 €.
Im zweiten Fall wurden ebenfalls zwei Gartenlauben, Am Wehr, aufgebrochen. Aus diesen beiden wurde nichts entwendet, es entstand lediglich Sachschaden in Höhe von 150 €.
Die Polizei sucht Zeugen der Einbrüche und fragt: Wer hat in den genannten Gartenanlagen verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen?
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Pkw zerbeult
In der Zeit vom 20. August 2011, 23.00 Uhr bis 21. August 2011, 12.15 Uhr, wurde die Heckscheibe eines Ford Fiesta, der vor dem Haus Lindenstraße 6 in Creuzburg stand, eingeschlagen. Weiterhin stellte der 24-jährige Besitzer fest, dass die unbekannten Täter in das Dach sowie in die Beifahrertür ein Loch geschlagen hatten. Der Schaden wurde mit über 1500 Euro, angegeben.
Die Polizei sucht Zeugen der Sachbeschädigung.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

3000 € Sachschaden
3000 € Sachschaden an zwei Fahrzeugen war die Folge von Unachtsamkeit am Freitagmittag gegen 13.10 Uhr. Eine 31 Jahre alte Fahrzeugführerin fuhr mit ihrem Opel in den Kreuzungsbereich «Grüner Baum» (Rennbahn/Mühlhäuser Straße) in Eisenach, trotz Verkehrsbehinderung, ein und schädigte in der Folge einen Ford Fiesta. Die junge Frau hatte die Kreuzung in Richtung Kasseler Straße befahren. Wegen eines Rückstaus stand ein Transporter im Kreuzungsbereich. Diesen umfuhr sie trotz Sichtbeeinträchtigung. Der 54 Jahre alte Fordfahrer hatte inzwischen ebenfalls Grün und fuhr in Richtung Hospitalstraße. Beide Fahrzeuge kollidierten schließlich mittig der Kreuzung. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen, Personen kamen nicht zu Schaden.

Diebstahl
Durch unbekannte Täter wurden in der Nacht vom Freitag auf den Sonnabend in ein Gartenhaus, in Eisenach, Palmental eingebrochen. Die Täter entwendeten aus der Gartenlaube vorwiegend Nahrungsmittel und richteten Sachschaden von ca. 100 € an.

Im Zeitraum vom Sonnabend 01.00 Uhr bis 11.00 Uhr entwendeten unbekannte Täter in der Straße Mariental eine Neonleuchte. Diese diente zu Werbungszwecken für das Cafe «Balance» und war durch den Eigentümer an einer Kupferstatue angebracht.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise an die Polizeiinspektion Eisenach, Telefon 03691/2610.

Über Verkehrsinsel
Bereits am Freitagmorgen konnten Beamte der Polizeiinspektion Eisenach einen 19 Jahre alten Fahrzeugführer mit seinem Opel beobachten, der mit seinem Fahrzeug in der Katharinenstraße widerrechtlich die Verkehrsinsel, für einen Überholvorgang, umfuhr. Als Grund gab er gegenüber den Polizeibeamten an, dass er schnell auf Arbeit müsse. Hierbei stellten sie bei dem Fahranfänger Alkoholgeruch fest. Der Gerichtsverwertbare Test bei der Inspektion ergab schließlich 0,52 Promille. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Baustellenkontrolle nahe Creuzburg
Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ereilte einen 35 Jahre alten Skoda Fahrer aus Treffurt, welcher in der Nacht vom Sonnabend gegen 23.44 Uhr in Volteroda gestellt wurde. Die Polizeibeamten befanden sich in der Baustellenkontrolle nahe Creuzburg, als ihnen der Skoda auffiel. Dieser verließ gerade die Tankstelle und sollte einer Kontrolle unterzogen werden. Offenbar hatte der Fahrzeugführer die Polizei bemerkt und ließ sich auf den Gedanken ein, sich der Kontrolle zu entziehen. So bog er mit seinem Fahrzeug von der B 250 in die Ortslage Volteroda ab. Hier verließ er das Fahrzeug und versuchte, sich zu Fuß zu entfernen. Leider musste er schnell erkennen, dass er dem Laufduell nicht gewachsen war. Der Grund seiner Flucht eröffnete sich anschließend in 0,74 Promille. Auch hier wurde das Verfahren eingeleitet

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top