Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Eisenacher Feuerwehren im Einsatz
Ein Brand, ein unter Wasser stehender Keller, eine Ölspur auf der Hörsel und ein freilaufender Hund sorgten am Donnerstag, 8. September für Einsätze der Eisenacher Feuerwehr.

Müll in einer Container-Presse brannte am Donnerstag, 8. September am Sophien-Hotel. Aufgrund des Brandes rückte die Berufsfeuerwehr mit fünf Männern aus. Das Feuer wurde mit 500 Litern Wasser gelöscht.

In einem Wohnhaus in der Ziegeleistraße stand am gleichen Tag gegen 10 Uhr ein Keller unter Wasser. Grund dafür war ein Wasserrohrbuch. Im Einsatz waren hier die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Eisenach-Mitte. Sie haben das Wasser abgepumpt.

Ebenfalls am Donnerstag gegen 13 Uhr rückte die Berufsfeuerwehr an die Hörsel beim Wehr im Palmental aus. Hier gab es eine Ölspur auf dem Wasser. Offenbar handelte es sich nur um eine geringe Menge. Der Verursacher der Ölspur konnte trotz intensiver Suche nicht gefunden wurde. Nach Rücksprache mit der Wasserbehörde wurde der Einsatz dann ohne weitere Maßnahmen beendet.

Ein frei laufender Hund in der Wartburgallee sorgte am Donnerstag gegen 20 Uhr für einen weiteren Einsatz der Berufsfeuerwehr. Noch während die Männer mit dem Hund ins Tierheim fuhren, meldete sich die Besitzerin. Ihr wurde darauf hin das Tier übergeben.

Aufgefahren
Eine 29-jährige Mercedesfahrerin fuhr am Donnerstag, 7.45 Uhr, vom Deubachshof kommend in Richtung Eisenach. Ca. 100 Meter vor der Auffahrt zur B19/84 verringerte die Fahrzeugkolonne vor ihr die Geschwindigkeit. Die Frau bremste daraufhin ihr Fahrzeug ebenfalls ab. Ein dahinter befindlicher Caddyfahrer (30) bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Mercedes auf. Eine Mitfahrerin (22) des Mercedes klagte bei der Unfallaufnahme über Nackenschmerzen, lehnte aber eine ärztliche Versorgung ab. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 3000 Euro.

Fahrt endete auf dem Dach
Am Donnerstag gegen 16.25 Uhr fuhr ein 20-jähriger Peugeotfahrer mit seiner 48-jährigen Mutter von Mihla in Richtung Eisenach. In einer scharfen Rechtskurve verlor er auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Nachdem das Heck ausbrach, geriet der Peugeot ins Schleudern, kam nach rechts von der Straße ab und fuhr 35 Meter schräg an einer Böschung entlang. Am Ende kippte der Peugeot in den Straßengraben und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Frau kletterte unverletzt aus dem Auto. Der Sohn erlitt lediglich ein paar Schürfwunden und Prellungen. Beide wurden vorsorglich ins St. Georg Klinikum gebracht. Die Feuerwehr half beim Aufrichten des Peugeot und klemmte die Batterie ab. Mit einem Schaden in Höhe von ca. 3000 Euro wurde der Peugeot am Ende abgeschleppt.

Polizei sucht Radfahrer
Eine 56-jährige Renaultfahrerin fuhr am Donnerstag kurz vor 21 Uhr von Stedtfeld in Richtung Eisenach. Als ein unbekannter Fahrradfahrer auftauchte, der ohne Licht fuhr, hatte die Frau keine Chance auf die Gegenfahrbahn auszuweichen, da Gegenverkehr herrschte. So bremste sie ihr Fahrzeug stark ab, um einen Zusammenstoß mit dem Rad zu vermeiden. Ein dahinter befindlicher Audi fuhr auf den Renault auf. Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro.
Die Polizei bittet nun den Radfahrer, sich umgehend bei der Polizei unter Tel.: 03691/2610 zu melden.

Langfinger im Kirmeszelt
Freitag in den frühen Morgenstunden zwischen 1 Uhr und 2 Uhr wurden einer Frau im Kirmeszelt von Stregda das Portmonee aus der Handtasche sowie ihr weiße Jacke der Marke «Bench» von einem Unbekannten entwendet. Tasche und Jacke lagen zur Tatzeit unbeaufsichtigt auf einem Tisch. Die Polizei bittet Zeugen sich unter Tel.: 03691/2610 zu melden.

Zerkratzt
Am 08.09.11 wurde angezeigt, dass durch unbekannte Täter vom 03.09. bis 04.09.11 zwei in Unterbreizbach, Hardtstraße, geparkte Pkw durch Zerkratzen beschädigt wurden. An beiden Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von je ca. 800 Euro.

Diebstahl
Am 08.09.11 gegen 10.40 Uhr entwendeten unbekannte Täter in Bad Salzungen aus einer im Geschäftsbereich der Sparkasse am Kirchplatz abgestellten Handtasche einen Geldbeutel mit Bundespersonalausweis und Bargeld. Schaden ca. 150 Euro.

Verkehrsgeschehen
Im Berichtszeitraum ereigneten sich 5 Verkehrsunfälle. Personen wurden nicht verletzt, die Sachschäden belaufen sich insgesamt auf ca. 9000 Euro.

Am 08.09.11 gegen 20.00 Uhr wurde in Schweina ein Pkw-Fahrer festgestellt, der nicht im Besitz eines Führerscheins ist.
Anzeige wurde gefertigt, weitere Ermittlungen werden geführt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top