Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Verkehrsgeschehen
Am vergangenen Wochenende ereigneten sich in und um Eisenach 13 Unfälle. Bei diesen wurden 3 Personen leicht verletzt und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 44000 €.

Zusammenstoß
Am Samstag gegen 10.40 Uhr befuhren 5 Fahrzeuge die Mühlhäuser Straße in Eisenach aus Richtung Marktkauf kommend in Richtung Stregda. Der vorausfahrende Pkw musste verkehrsbedingt halten, die 3 hinter ihm fahrenden Pkw bremsten ihre Fahrzeuge ebenfalls rechtzeitig ab. Der letzte in der Reihe, ein Lkw, schaffte es nicht mehr, rechtzeitig zu bremsen und fuhr auf den Pkw vor ihm auf. Durch diesen Zusammenstoß wurden die 4 haltenden Pkw zusammengeschoben. 2 Personen wurden dabei leicht verletzt und mussten im Krankenhaus versorgt werden.

Schlagloch übersehen
Am Samstag gegen 18.30 Uhr befuhr ein Radfahrer die Werrastraße in Eisenach. Er übersah leider ein Schlagloch, sein Vorderrad stellte sich quer und er überschlug sich daraufhin. Dabei wurde er leicht verletzt, das Fahrrad wurde ebenfalls beschädigt.

Kontrolle
Am Freitagabend gegen 21.20 Uhr wurde ein 33-Jähriger mit seinem Audi in der Müllerstraße in Eisenach einer Kontrolle unterzogen. Bei einem Atemalkoholtest wurde ein Wert von 0,92 Promille festgestellt. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet.

Fußstreife
Während einer Fußstreife am Sonntagmorgen um 02.15 Uhr fiel den Beamten in der Karlstraße ein Fahrradfahrer auf. Der 18-Jährige wurde durch die Beamten kontrolliert, da er in der Fußgängerzone Fahrrad fuhr, anstatt es zu schieben. Bei der Kontrolle wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 1,81 Promille ergab. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und eine Anzeige gefertigt.

Alkohol
Ein 47-Jähriger Berliner befuhr am Sonntagmorgen gegen 03.00 Uhr die Stregdaer Allee in Eisenach. Bei einer Verkehrskontrolle wurde eine Atemalkoholkonzentration von 1,20 Promille festgestellt. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und der Führerschein sichergestellt.

Kriminalitätslage
Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung:

In der Nacht von Freitag zu Samstag wurde in Eisenach ein geparkter Pkw beschädigt. Der Opel Corsa stand in der Fritz-Erbe-Straße gegenüber des Sophienhotels. Durch Unbekannte wurde der rechte Außenspiegel abgetreten und die Motorhaube eingedellt.

In der Zeit von Mittwoch bis Samstag wurde durch Unbekannte versucht, in das Gebäude der Ortsgruppe Eisenach des Vereins für deutsche Schäferhunde einzubrechen. Das Vereinsheim befindet sich auf einem Übungsgelände auf dem Habichtsberg in Eisenach.
Der oder die Täter hatten versucht, eine Eingangstür aufzuhebeln, es gelang ihnen jedoch nicht, in das Gebäude zu gelangen. Die Tür wurde stark beschädigt.

Altreifen brannte
Am Freitag gegen 20.30 Uhr wurde zum wiederholten Mal durch unbekannte Täter ein Reifen einer Schaukel beim Spielplatz am Pfitzbachpark Bad Salzungen angesteckt. Der Altreifen brannte völlig ab.

Einbruch
Vom Freitag zum Samstag brachen unbekannte Täter in ein Gartenhaus am «Horbel» Empfertshausen ein. Die Täter entwendeten einen Rasenmäher «MTB», einen Kärcher Hochdruckreiniger, eine Kettensäge «Stihl», eine silberfarbene Feuerschale mit Füßen, einen roten Kompressor, diverse Schläuche und Kabel sowie einen Werkzeugkasten mit Inhalt.

Verkehrskontrolle
Bei einer Verkehrskontrolle wurde am Freitagabend in der Langenfelder Straße Bad Salzungen ein 34-jähriger Salzunger kontrolliert und ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab, dass er seinen VW Golf mit 1,36 Promille führte. Der Führerschein wurde sichergestellt und Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr aufgenommen.

Vorfahrt missachtet
Am Freitag, 17.00 Uhr beachtete ein 66-jähriger Mazda – Fahrer in der August-Bebel-Straße am Abzweig zur Eisenacher Straße Bad Salzungen nicht die Vorfahrt eines auf dem Radweg befindlichen 69-jährigen Radfahrers und stieß mit diesem zusammen. Der Radfahrer wurde auf die Straße geschleudert und schwerverletzt. Hierbei entstand ca. 1000 Euro Sachschaden.

Fahrzeuge abgeschleppt
Tiefenort: Am Hämbacher Kreuz beachtete am Samstag, 15:30 Uhr eine 57-jährige Kaltennordheimerin mit ihrem PKW Mitsubishi beim Linksabbiegen in Richtung Tiefenort nicht einen entgegenkommenden PKW BMW und stieß mit diesen zusammen. Die Fahrerin des BMW wurde hierbei leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 25.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top