Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Verkehrsgeschehen
Im Berichtszeitraum ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Eisenach insgesamt 24 Verkehrsunfälle mit einem Sachschaden von ca. 100000 Euro.
Es wurden zwei Personen schwer und fünf Personen leicht verletzt.

Unfall mit zwei Schwerverletzten
Am Freitag gegen 14.05 Uhr ereignete sich ein schwerer Unfall auf der B84 zwischen Eisenach und Behringen.
Eine 18-Jährige kam nach einem Überholvorgang aufgrund unangepasster Geschwindigkeit mit ihrem BMW-Mini in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlägt sich mehrfach und kommt in der Folge auf einem Feld zum Stehen.
Die Fahrerin wird dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und ihre 19-Jährige Beifahrerin konnte schwer verletzt aus dem Fahrzeug gerettet werden.
Die Beifahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber zur weiteren Behandlung in das HELIOS Klinikum nach Erfurt geflogen.
Die Fahrerin wird zur weiteren Behandlung in das Sankt Georg Klinikum Eisenach gebracht.
Nach ersten Ermittlungen kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden.

Fahren unter Alkohol
Bei Verkehrskontrollen am Wochenende wurden Fahrzeugführer festgestellt, welche unter Alkoholeinfluss standen.

So wurde am Samstag ein 21-jähriger Golf Fahrer in Eisenach festgestellt. Ein durch geführter Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 1,08 Promille.

Ebenfalls am Samstag wurde ein 56-jähriger Mazda-Fahrer in Treffurt festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,72 Promille.

In den frühen Stunden des Sonntag wurde ein 35-jähriger Renault Fahrer in Wutha-Farnroda einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,70 Promille.

Gegen die Fahrzeugführer wurde jeweils eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige erstattet.

Ein 20-jähriger Golf-Fahrer wurde am Samstag in Eisenach einer Kontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,26 Promille.
Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt und Strafanzeige erstattet.

Brennende Müllbehälter
Am Sonntag gegen 02.00 Uhr wurden durch Unbekannte an zwei Bushaltestellen die Müllbehälter angezündet.
Die Bushaltestellen befinden sich in Wutha-Farnroda in Höhe der Hörselberghalle.
Die Polizei sucht Zeugen der Sachbeschädigung.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen

Handtasche weg
Am 07.10.2011 wurde einer 86-jährigen Frau in Bad Salzungen die Handtasche gestohlen. Die Geschädigte hatte während des Einkaufs die Handtasche an den Einkaufswagen gehangen und an der Kasse den Verlust bemerkt.

Auseinandersetzung
In Meimers kam es am Freitag bei einer Veranstaltung zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen. Dabei wurde einer verletzt und musste im Klinikum Bad Salzungen behandelt werden. Es wurde eine Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen.

Nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis
Am Samstag wurde in Kaiseroda ein Krad-Fahrer angehalten, der durch seine Fahrweise auffiel. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der 67-jährige Fahrer nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis war.
Es wurde eine Anzeige gegen ihn gefertigt und die Weiterfahrt unterbunden.

Verkehrskontrolle
Am Samstag wurde gegen 02 Uhr ein Pkw-Fahrer in Kieselbach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten bei dem 55 jährigen Tiefenorter Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,84 Prom.
Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und eine Anzeige gefertigt.

Hohe Geschwindigkeit
Am Sonntag gegen 01 Uhr fiel den Beamten in Bad Salzungen ein Pkw auf, der mit hoher Geschwindigkeit unterwegs war und bei Rot über eine Ampel fuhr. Der Fahrer sollte deshalb einer Kontrolle unterzogen werden. Bei dem Versuch anzuhalten verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr gegen die Mauer eines Einkaufmarktes.
Bei der anschließenden Kontrolle wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,1 Prom.
Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

14 Verkehrsunfälle
Im Zuständigkeitsbereich der PI Bad Salzungen ereigneten sich insgesamt 14 Verkehrsunfälle. Bei 3 Verkehrsunfällen wurden Personen verletzt.

Kontrolle verloren
Am Samstag gegen 20 Uhr verlor ein 20-jähriger Pkw-Fahrer zwischen Wiesenthal und Roßdorf die Kontrolle über seinen Pkw. Er kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Der Fahrer wurde aus dem Pkw geschleudert und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Die Beifahrerin wurde bei dem Unfall ebenfalls schwer verletzt. Beide mussten in das Klinikum Bad Salzungen gebracht werden.

Von Fahrbahn abgekommen
Ein weiterer Unfall ereignete sich am Samstag 22.30 Uhr zwischen Menzengraben und Dietlas. Auch hier kam ein 20-jähriger Fahrer nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich mehrmals und kam neben der Straße zum Stillstand. Dabei wurden die beiden Insassen verletzt und mussten zur ärztlichen Behandlung ins Klinikum Bad Salzungen gebracht werden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top