Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Diesel gestohlen
Am 16. Oktober 2011, meldete ein 45-jähriger Lkw-Fahrer aus Wutha-Farnroda, einen Dieseldiebstahl aus seinem Sattelzug. Er hatte seinen Lkw ordnungsgemäß im Gewerbegebiet in Wutha-Farnroda in der Hellwigstraße vom 14. Oktober bis 16. Oktober 2011, abgestellt. Durch einen Bekannten wurde er auf den Dieseldiebstahl aufmerksam gemacht. Er stellte fest, dass unbekannte Diebe, den Tankdeckel zerstörten und etwa 150 Liter Diesel aus dem Tank abgezogen hatten. Es entstand insgesamt ein Schaden von etwa 220 €.
Die Polizei sucht Zeugen des Dieseldiebstahls und fragt:
Wer verdächtige Personen und Fahrzeuge in der Zeit vom 14. Oktober 21.00 Uhr bis 16. Oktober 2011, 11.00 Uhr, in der Hellwigstraße gesehen?
Hinweise nimmt die Polizei Eisenasch unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Zeugen nach Unfall gesucht!
Am 16. Oktober 2011, gegen 14.20 Uhr befuhr eine 35-jährige Erfurterin mit ihrem VW Golf die Gothaerstraße aus Richtung Wutha-Farnroda. Hinter ihr fuhr ein 52-jähriger Eisenacher mit seinem Audi. Die Erfurterin verringerte ihre Geschwindigkeit und wollte auf ein Grundstück links einbiegen. Nach ihren Angaben setzte sie den Blinker und wollte abbiegen, just in dem Moment fuhr der Eisenacher mit seinem Audi an ihr vorbei. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand bei dem Unfall. Der 52-jährige Eisenacher sagte aus, dass die Erfurterin keinen Blinker gesetzt hatte. Nun steht Aussage gegen Aussage. Die Polizei sucht jetzt Augenzeugen des Unfalles und bittet diese sich bei der Polizei Eisenach unter Tel.:03691-2610 oder jeder anderer Polizeidienststelle zu melden.

Alkohol am Steuer
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am 16. Oktober 2011; gegen 16.10 Uhr, auf der Landesstraße 1023 von Fernbreitenbach kommend in Richtung Hausbreitenbach. Ein 24-jähriger Gerstunger befuhr mit seinem Audi die Landessstraße. Kurz vor dem Ortseingang Hausbreitenbach kam er nach rechts auf die Bankette, kam wieder auf die Straße zurück und fuhr links in den Straßengraben, wo sich das Auto dann überschlug und im Straßengraben auf der Fahrerseite liegen blieb. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt.
Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,34 Promille. Während der Erstversorgung vor Ort verschlechterte sich sein Gesundheitszustand durch innere Verletzungen und er wurde mittels Rettungshubschrauber in die Klinik nach Meiningen geflogen. Lebensgefahr besteht aber zurzeit nicht. Der Audi hat nur noch Schrottwert.

Alkohol am Steuer Teil 2
Ein 23-jähriger polnischer Staatsbürger befuhr mit seinem Renault am 16. Oktober 2011, gegen 22.30 Uhr, die Zeppelinstraße aus Richtung Kasselerstraße kommend in Richtung Thälmannstraße in Eisenach. Auf Grund zu hoher Geschwindigkeit kam er an der Ecke Nebestraße/Zeppelinstraße von der Fahrbahn ab. Er überfuhr zwei auf dem Gehweg stehende Poller, beschädigte ein Verkehrszeichen, durch brach einen Metallzaun und kam anschließend auf dem Hof des Elisabeth-Gymnasium zum Stehen.
Es entstand ein Schaden von ca. 5000 €.
Nach dem Unfall flüchtete der Fahrer zunächst, konnte aber kurze Zeit von herbeigerufenen Polizeibeamten dingfest gemacht werden. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest um 00.08 Uhr, ergab einen Wert von 1,23 Promille. Blutentnahme wurde durchgeführt

Unfallflucht, Zeugen gesucht!
Am 17. Oktober 2011, gegen 09.10 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B 88 zwischen Schwarzhausen und dem Abzweig Fischbach.
Ein 65-jähriger Ruhlaer befuhr mit seinem roten Seat Altea die B 88 von Tabarz kommend in Richtung Schwarzhausen. Etwa 300 Meter vor Schwarzhausen in einer Rechtskurve kam ihm in entgegengesetzter Richtung ein schwarzer Pkw entgegen. Beide Fahrzeuge berührten sich und es kam zur Beschädigung des Seat auf der kompletten Fahrerseite. Schaden, in Höhe von etwa 1000 €, entstand. Der Ruhlaer hielt kurz nach dem Unfall und wartete auf das andere unfallbeteiligte Fahrzeug. Er fuhr dann auch zum Abzweig Fischbach zurück und wartete dort ebenfalls. Der andere Fahrzeugführer verließ aber die Unfallstelle, ohne sich um den eingetretenen Schaden zu kümmern. Da hinter dem unbekannten schwarzen Fahrzeug noch zwei weitere Fahrzeuge fuhren, erhofft sich die Polizei Zeugen des Unfalls zu finden. Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen

Verkehrskontrolle
Während einer Verkehrskontrolle am 17.10.2011, gegen 01.50 Uhr, wurde im Steingraben Tiefenort ein 42-jähriger Pkw-Fahrer festgestellt, welcher sein Fahrzeug unter Alkoholeinwirkung im öffentlichen Straßenverkehr führte. Ein durchgeführter Alcomattest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und eine Anzeige gefertigt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top