Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

«Frosch» geklaut
In den frühen Morgenstunden des 26. Oktober 2011 meldete ein Mitarbeiter einer Baufirma den Diebstahl einer Baumaschine. Diese stand mit anderen Baumaschinen auf einer Baustelle in der Siebenbornstraße 104.
Bei der Baumaschine handelt es sich um einen Erdverdichter oder auch im Volksmund «Frosch» genannt. Der «Frosch» stand auf einem Anhänger.
Bei der Anzeigenaufnahme wurde weiterhin bekannt, dass in der Nacht vom 25. Oktober 2011 von einem ebenfalls auf der Baustelle befindlichen Bagger die Seitenscheibe eingeschlagen wurde.
Die Polizei sucht Zeugen des Diebstahls und der Sachbeschädigung.

Weißer Kleintransporter gesucht
Nach einer Unfallflucht am 26. Oktober 2011, gegen 12.00 Uhr, in der Puschkinstraße Treffurt, wird ein weißer Kleintransporter gesucht. Ein 74-jähriger Treffurter befuhr die Puschkinstraße mit seinem Moped. Aus Richtung Gartenstraße kam der weiße Kleintransporter gefahren. An der Kreuzung Puschkinstraße, Ecke Schulstraße, musste der Kleintransporter die Vorfahrt beachten. Er hielt kurz an, nahm wahrscheinlich den Mopedfahrer nicht wahr und fuhr unmittelbar vor dem Moped über die Kreuzung.
Der Rentner musste sein Moped daraufhin sehr stark abbremsen, so dass er zu Fall kam und sich dabei leicht verletzte. Der Fahrer des weißen Kleintransporters fuhr weiter, ohne sich um den verunfallten Mopedfahrer zu kümmern. Am Moped entstand leichter Sachschaden in Höhe von etwa 50 €.
Die Polizei sucht Zeugen der Unfallflucht.

Schranke verschoben
Am 26. Oktober 2011, gegen 17.15 Uhr, wurde eine Unfallflucht auf dem Gelände des Sankt Georg Klinikums Eisenach begangen. Ein unbekanntes Fahrzeug befuhr von der Straße Am Schäfersborn kommend den Parkplatz des Klinikums. Auf Grund der Spurenlage konnte folgendes ermittelt werden. Das unbekannte Fahrzeug fuhr aus einer Seitenzufahrt, unmittelbar neben der Schranke, gegen die Schrankenanlage. Dabei wurde der Anfahrschutz samt Betonsockel und Borde nach hinten gebogen. Anschließend fuhr das unbekannte Fahrzeug noch gegen den Kartenleseautomat. Nachdem dieser auch beschädigt wurde, verließ der oder die unbekannte Fahrer/In den Unfallort, ohne sich um den eingetretenen Schaden, in Höhe von etwa 2000 €, zu kümmern.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei eine Zeugin, die den Unfall an der Rezeption des Klinikums gemeldet hatte.
Die Polizei sucht weitere Zeugen des Unfallherganges.

Moped geklaut
Am 26. Oktober 2011, zwischen 20.45 Uhr und 21.30 Uhr, entwendeten unbekannte Täter ein grünes Moped S 51 B 1-3 mit dem Versicherungskennzeichen 513UDC vor dem Haus in der Karl-Marx-Straße 4 in Eisenach.
Die Polizei sucht Zeugen und fragt:
Wer hat den Diebstahl beobachtet? Wer hat nach 21:30 Uhr das beschriebene Moped gesehen?

Wohnmobil macht sich selbstständig
Ein 63-Jähriger aus Niedersachsen stand mit seinem Wohnmobil auf dem Parkplatz der Nesseltalstraße Stockhausen, gegenüber der Hausnummer 12.
Er las mit seiner Beifahrerin eine Straßenkarte. Dabei bemerkten beide nicht, dass sich ihr Wohnmobil plötzlich selbstständig machte. Sie reagierten auch immer noch nicht, als das Fahrzeug bereits über die Straße rollte. Kurz vor dem Wohnhaus der Nummer 12 bekamen sie es mit und erschraken. Sie versuchten das Wohnmobil noch anzuhalten, was aber nicht gelang. Das Wohnmobil stieß gegen die Hauswand. Verletzt wurde niemand bei dem Unfall. Am Haus und am Wohnmobil entstand Sachschaden von etwa 4000 €.
Das Wohnmobil war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste in die nächste Werkstatt abgeschleppt werden.

Hinweise zu allen vorgestellten Fällen, nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Holzspalter entwendet
In der Zeit vom 25. zum 26.10.2011 entwendeten unbekannte Täter aus einem Gartengrundstück in der Gartenanlage «Im Loch» Bad Liebenstein einen Holzspalter. Der Schaden beläuft sich auf 200 Euro.

Vorfahrtsberechtigten missachtet
Der Fahrzeugführer eines Opel Astra missachtete am 26.10.2011, 16.15 Uhr, am Abzweig Urnshausen beim Auffahren auf die B 285 den vorfahrtsberechtigten Fahrer eines VW Golf, so dass es zur Kollision beider Fahrzeuge kam. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro und am Golf in Höhe von 3000 Euro.

Schlag in das Gesicht
Am 26.10.2011, um 18.00 Uhr, klingelte es beim Geschädigten in der Fritz-Wagner-Straße Bad Salzungen. Nachdem er die Wohnungstür öffnete, erhielt er sofort einen Schlag in das Gesicht, wodurch er Verletzungen erlitt. Zu den näheren Umständen ermittelt die Polizeiinspektion Bad Salzungen.

Unfall im Gegenverkehr
Am 27.10.2011, um 06.35 Uhr, kam auf der neuen B 19 bei Gumpelstadt ein 26-jähriger Fahrer eines silberfarbenen VW Passat aus bisher noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem blauen Seat.
Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeugführer schwer verletzt und an beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die B 19 musste für ca. 2 Stunden voll gesperrt werden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top