Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Neue Erkenntnisse nach Unfallflucht am Klinikum
Nach Auswertung der Überwachungskamera ergaben sich neue Erkenntnisse zur Unfallflucht am 26. Oktober 2011, auf dem Parkplatz des Sankt Georg Klinikums Eisenach.

Eine dunkle Skoda Oktavia-Limousine wendete im Bereich der Auslassschranke des Besucherparkplatzes und stieß hierbei mit dem Heckstoßfänger gegen das Karteneinzugsterminal. Der oder die Fahrerin setzte im Anschluss nochmals zurück, um dann wieder in Richtung Klinikgebäude zu fahren. Nicht den Unfall aber das zweite Fahrmanöver muss von den Insassen eines hellen VW-Golf III beobachtet worden sein, welche gerade vor der Einlassschranke standen.

Diese Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Eisenach unter Tel. 03691-2610 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Auffahrunfall mit Personenschaden
Ein Auffahrunfall wurde der Polizei am 01. November 2011, gegen 11.00 Uhr, im Kreuzungsbereich Georgenstraße, Ecke Hospitalstraße, Eisenach gemeldet.
Ein 46-Jähriger aus Bad Langensalza befuhr mit seinem Nissan-Almera die Georgenstraße in Richtung Katharinenstraße, vom Markt her kommend. Hinter ihm fuhr ein 35-Jähriger mit seinem Kleintransporter. Der 46-Jährige musste an der Kreuzung Georgenstraße-Hospitalstraße verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte der Fahrer des Kleintransporters zu spät und fuhr auf den Nissan auf. Dabei wurde der Fahrer aus Bad Langensalza leicht verletzt. Der 35-Jährige blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4000 €.

Fußgänger angefahren
Ein 63-Jähriger wollte mit seinem Mercedes am 01. November 2011, gegen 13.00 Uhr, aus einer Ausfahrt in der Eisenacher Wartburgallee nach rechts auf die Moritz-Mitzenheim-Straße auffahren.
Dabei übersah er einen von links, mit zügigen Schritten kommenden Fußgänger. Der Mercedes fuhr dem Fußgänger über den linken Fuß, dieser kam daraufhin zu Fall und erlitt leichte Verletzungen. Er wurde zur ambulanten Versorgung in das Sankt Georg Klinikum gebracht.

Beim Ausparken beschädigt
Am 01.11.2011, gegen 16.50 Uhr, beobachtete ein Zeuge, wie ein Pkw-Fahrer beim Ausparken auf dem Parkplatz beim Nappenplatz Bad Salzungen ein anderes Fahrzeug beschädigte und sich anschließend, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte.

Abgehauen und Kennzeichen hinterlassen
Am 01.11.2011 wurde der Polizei eine Beschädigung am Zaun der Staatlichen Regelschule Räsa mitgeteilt. Vermutlich ist in der Zeit vom 28.10. bis 01.11.2011 ein Fahrzeugführer von der Fahrbahn abgekommen und gegen den Zaun gefahren. An der Schadensstelle wurde ein vorderes amtliches Kennzeichen aufgefunden. Der Sachschaden am Zaun beläuft sich auf ca. 100 Euro. Die Polizei ermittelt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top