Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Lkw an der Fahrzeugfrontseite beschädigt
Auf dem Parkplatz des Hagebaumarktes Barchfeld beschädigte am 29.12.2011 gegen 11.00 Uhr ein unbekannter Pkw-Fahrer einen dort zur Warenlieferung abgestellten Lkw an der Fahrzeugfrontseite. Der entstandene Sachschaden am Lkw beträgt ca. 500 Euro. Der Verursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Hier werden Zeugen gesucht, die Hinweise zum Unfall geben können. Telefon PI Bad Salzungen 03695/551-0.

1000 Euro ausgelobt
Auf einer Weide am Lindig in Dermbach entwendeten in der Zeit vom 24. zum 25.12.2011 unbekannte Täter aus einer Herde einen 3-jährigen Rhönschafbock. Die Besitzerin der Tiere hat eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgelobt. Hinweise zur Aufklärung der Straftat nimmt die PI Bad Salzungen unter o. g. Telefonnummer entgegen.

Verkehrskontrolle
Während einer Verkehrskontrolle auf der B62 (Ettmarshausen) wurde am 29.12.2011 gegen 22.00 Uhr ein 23-jähriger Seat-Fahrer festgestellt, der ein Fahrzeug unter Einfluss von Drogen führte. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv und es wurde ein Blutentnahme im Klinikum Bad Salzungen angeordnet. Eine Anzeige wurde gefertigt.

Ohne Fahrerlaubnis
Durch zwei Kontaktbereichsbeamte der PI Bad Salzungen wurde am 29.12.2011 gegen 15.00 Uhr in der Friedhofstraße in Schweina ein 15-jähriger Kleinkraftradfahrer festgestellt, der nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Eine Anzeige wurde aufgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

Briefkasten gesprengt
Silvesterböller, dass sagt der Name schon, sollten eigentlich zu Silvester abgebrannt werden und nicht schon in der Nacht vom 28. auf den 29. Dezember. Weiterhin sollen sie «Böse Geister» vertreiben und keine Gegenstände beschädigen bzw. zerstören. Das haben aber vermutlich ein paar Unbelehrbare in Sättelstädt nicht gewusst. Nicht nur, dass sie mit diesen Böllern schon vor Silvester hantierten, nein sie steckten die Böller in den Briefkasten einer Firma in der Hastrungsfelderstraße 12 B und sprengten diesen auseinander.
Der Schaden wurde mit etwa 50 € angegeben. Die Polizei sucht Zeugen der nächtlichen Sachbeschädigung und fragt: Wer hat verdächtige Personen in der angegebenen Zeit im Bereich der Hastrungsfelderstraße 12 B gesehen?
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Fahrrad gestohlen
In der Zeit vom 23. Dezember 2011 bis zum 29. Dezember 2011 stahlen unbekannte Diebe aus einem Keller in der Kasselerstraße 92 Eisenach ein hochwertiges Fahrrad.
Das Rad stand in einem allgemein zugänglichen Keller und war mit einem Seilschloss gesichert. Bei der Fahrradmarke handelt es sich um Specialized, vom Typ Stumpjumper FSR Elite. Das Fahrrad ist schwarz und hat die Rahmennummer WSBC601039561G. Der Wert des Rades wurde mit über 3000 € angegeben.
Hinweise zum Verbleib des Fahrrades nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Pkw fuhr gegen Baum
Am 29. Dezember 2011, gegen 23.55 Uhr, wurden Anwohner der Puschkinstraße in Treffurt aus dem Schlaf gerissen. Ein 21-jähriger Treffurter befuhr mit seinem Skoda die Puschkinstraße aus Richtung «Am Bahnhof» kommend. In Höhe der Hausnummer 24 fuhr er nach links gegen einen Baum. Verletzt wurde niemand bei dem Unfall. Der Skoda musste abgeschleppt werden. Der Schaden am Fahrzeug sowie am Baum wurde mit über 3000 € angegeben.
Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar.
Daher sucht die Polizei Zeugen des Unfalles. Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Zeugen nach Körperverletzung gesucht
Am Mittwoch, dem 28. Dezember 2011, zwischen 11.00 Uhr und 11.15 Uhr, kam es zu einer Körperverletzung zwischen einer 17-Jährigen und einem 22-Jährigen in Eisenach. Beide waren etwa sechs Monate liiert. An diesem Morgen kam es aber zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden. Die junge Frau wollte daraufhin den 22-Jährigen verlassen. Dieser lief aber von der Fischweide bis in die Tiefenbacher Allee hinter ihr her. Zwischenzeitlich schlug er die 17-Jährige und wollte sie dadurch zur Rückkehr bewegen. In Höhe der Berufsakademie traf die junge Frau auf einen Mann, der mit einem Kinderwagen spazieren fuhr. Dieser nahm sich ihrer an, so dass der 22-Jährige von ihr abließ und weg ging. Die junge Frau wurde etwas später von Bekannten nach Hause gefahren. Die Polizei sucht jetzt Zeugen der Körperverletzung. Ein wichtiger Zeuge ist der fremde Mann mit dem Kinderwagen. Dieser Mann wird ebenfalls gebeten, sich mit der Polizei in Eisenach in Verbindung zu setzten.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel.: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top