Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Scheiben eingeschlagen
Unbekannte Täter schlugen in der Nacht des 26.02.2012 in der Zeit zwischen 0.30 Uhr bis 11.00 Uhr fünf Glasscheiben am Gebäude der Pizzeria Merkers in der Salzunger Straße 60 a ein. Die entstandenen Beschädigungen an den Scheiben ließen jedoch ein Eindringen in das Gebäude nicht zu. Im Hinterhof wurden noch zwei Mülltonnen umgeworfen. Hinweise, die zur Aufklärung dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Tel.: 03695/5510 entgegen

Böschung hinab gefahren
Am 27.02.2012 um 12.05 Uhr befuhr die Fahrzeugführerin eines Pkw im Gewerbegebiet am Eisberg in Barchfeld eine fast rechtwinklige Linkskurve. Vermutlich übersteuerte sie hierbei ihr Fahrzeug und kam ca. 25 m nach passieren der Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Bordstein und anschließend die Böschung hinunter, bis der Pkw in einer Umzäunung zum Stehen kam. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Ohne Versicherungsschutz unterwegs
Während der Streifentätigkeit fiel den Beamten am 27.02.2012 um 14.00 Uhr in der Nürnberger Straße Barchfeld eine KTM Maschine auf, die nicht ordnungsgemäß zugelassen war. Den Fahrzeugführer erwartet nun eine Anzeige, wegen dem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Vorfahrt nicht beachtet
Am 27.02.2012 um 16.50 Uhr beachtete die Fahrzeugführerin eines VW an der Kreuzung Hersfelder Straße/August Bebel Straße Bad Salzungen nicht die Vorfahrt gegenüber eines aus Richtung Hersfelder Straße kommenden nach links in die August -Bebel-Straße abbiegenden VW, so dass es zur Kollision kam.
An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.
Ein unbeteiligter Fahrzeugführer der den Verkehrsunfall bemerkte, hielt an, um erste Hilfe zu leisten. Nachdem ihm versichert wurde, dass keine Personen verletzt wurden und seine Hilfe nicht weiter vonnöten ist, beabsichtigte er seine Fahrt fortzusetzen. Dabei fuhr jedoch einer der Unfallbeteiligten rückwärts und ihm seitlich in den Pkw, so dass es auch hier zum Blechschaden kam.

Falscher Alarm
Am 27.02.2012 um 19.56 Uhr meldete ein Bürger aus der Bahnhofstraße Vacha, dass er den Eindruck hat, dass die Heizungsanlage komische Geräusche macht und es nach Gas riecht. Die Bewohner wurde umgehend aus der Wohnung evakuiert. Der hinzugezogene Notdienst der Werra Energie konnte jedoch keinen Gasaustritt feststellen, so dass keinerlei Gefahr bestand und die Bewohner wieder in ihre Wohnung konnten.

Einbruch in Einfamilienhaus
In der Zeit zwischen dem 26. Februar, 18.30 Uhr bis zum 27. Februar 2012, 00.15 Uhr, nutzten unbekannte Einbrecher die Abwesenheit einer Familie aus und drangen in dessen Einfamilienhaus in der Hauptstraße Seebach ein. Sie zerstörten ein Wohnzimmerfenster und stiegen in das Einfamilienhaus ein. Im Haus selbst wurden alle Räume durchsucht. Die Einbrecher nahmen Computer und Schmuck im Gesamtwert von mehreren tausend Euro mit.
Nach ersten Ermittlungen müssen die Diebe mit einem unbekannten Fahrzeug unterwegs gewesen sein, welches in der Nähe der Hauptstraße 1 gestanden haben muss.
Die Polizei sucht Zeugen des Einbruches und fragt: Wer hat in der genannten Zeit ein verdächtiges Fahrzeug im beschriebenen Bereich der Hauptstraße gesehen? Wer hat verdächtige Geräusche in der genannten Zeit gehört? Wer hat verdächtige Personen zur Tatzeit im Bereich der Hauptstraße gesehen?
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Volltrunken unterwegs
Bei einer Verkehrskontrolle in der Christianstraße Eisenach am 26. Februar 2012, gegen 23.55 Uhr, wurde auch ein 21-jähriger Eisenacher mit seinem Mazda angehalten. Im Gespräch bemerkten die Beamten eine starke «Alkoholfahne» bei dem jungen Mann. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,87 Promille.
Der Führerschein wurde sichergestellt, wie auch die Fahrzeugschlüssel. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und Anzeige gegen den 21 Jährigen erstattet.

Schwerer Verkehrsunfall
Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es am Montag, dem 27. Februar 2012, gegen 10.30 Uhr. Ein 21-jähriger Bad Salzunger befuhr die B 84 aus Richtung Förtha kommend in Richtung Eisenach. Kurz vor dem Tunnel in der Nähe des Ortseinganges von Eisenach, kam der blaue Seat aus noch unbekanntem Grund nach links in den Gegenverkehr und kollidierte dort frontal mit einem Lkw aus Berlin. Bei diesem Unfall wurde der 21-Jährige schwer verletzt und musste in das Sankt Georg Klinikum zur weiteren Untersuchung gebracht werden.
Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Er wurde ambulant vor Ort behandelt.
An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 11000 €. Die zwei Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Grund: Überfrierende Nässe
Eine 25-jährige Opel-Fahrerin befuhr am 26.02.2012, gegen 18.15 Uhr, die L1027 aus Richtung Winterstein kommend in Richtung Steinbach. In einer Kurve rutschte sie auf Grund überfrierender Nässe mit ihrem Pkw geradeaus und kollidierte mit einem VW Golf, der sich im Gegenverkehr befand. Hierbei wurde eine Insassin des Golf leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Zeugen gesucht:
Am 24.02.2012, in der Zeit von 13.30 Uhr bis 15.10 Uhr, beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug einen Daimler, der in der Sommerliete Unterbreizbach am rechten Fahrbahnrand abgestellt war.
Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Tel.: 03695/5510 entgegen.

Nach Unfällen abgehauen
Ein 26-jähriger Eisenacher stellte am 27. Februar 2012, gegen 19.40 Uhr, den Pkw seines Bekannten, einen grauen Peugeot 206, in der Stregdaer Allee Eisenach ab. Er begab sich anschließend nach Hause und ging auf seinen Balkon. Kurze Zeit später hörte er einen lauten Knall und sah in Richtung Stregdaer Allee. Hier sah er einen unbekannten Pkw in Richtung der Straße, An der Tongrube, wegfahren. Er war der Meinung, dass dieses unbekannte Fahrzeug gegen den abgestellten Peugeot gefahren war. Daraufhin lief er auf die Straße und tatsächlich, hatte der graue Peugeot 206, frische Unfallspuren. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeuges hatte die Unfallstelle verlassen, ohne sich um den eingetretenen Schaden zu kümmern.
Am Peugeot entstand ein Schaden von etwa 1000 €.

Ebenfalls am 27. Februar 2012 erstattete eine 58-jährige Eisenacherin Anzeige wegen Unfallflucht bei der Polizei. Sie hatte ihren schwarzen Opel Corsa am 25. Februar 2012 zwischen 13.00 Uhr und 16.00 Uhr in der Alexanderstraße Eisenach, gegenüber dem Kino, abgestellt.
Als sie losfuhr, hatte sie die Dellen und Kratzer an der Stoßstange ihres Fahrzeuges nicht bemerkt. Ihr waren die Beschädigungen erst am 27. Februar auf dem Parkplatz an der Karlskuppe aufgefallen, als sie von einer Reise wieder kam. Das Fahrzeug stand aber auf dem Parkplatz, mit der Front zur Bepflanzung, so dass eigentlich hier kein anderes Fahrzeug diese Beschädigungen auf dem Parkplatz begangen haben könnte. Der Unbekannte, der ihr Fahrzeug beschädigt hatte, musste dies beim Ein- bzw. Ausparken getan haben. Ohne eine Nachricht zu hinterlassen, hatte der fremde Fahrzeugführer die Unfallstelle pflichtwidrig verlassen. Hier entstand ein Schaden von etwa 500 €.

In Gerstungen ereignete sich bereits am Rosenmontag, dem 20. Februar 2012, zwischen 18.45 Uhr und 19.05 Uhr, in der Jahnstraße, eine Unfallflucht.
Eine 49-jährige hatte einen weißen Opel Corsa des Deutschen Roten Kreuzes gegenüber der Ambulanz, auf der linken Fahrbahnseite, entgegen der Fahrtrichtung abgestellt.
Ein unbekanntes Fahrzeug fuhr vermutlich vom Parkplatz der Ambulanz und beschädigte die Beifahrertür und den rechten Außenspiegel. Anschließend verließ auch dieser Fahrzeugführer pflichtwidrig die Unfallstelle, ohne sich um den eingetretenen Schaden in Höhe von etwa 2000 € zu kümmern.

In allen genannten Fällen sucht die Polizei Zeugen.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Einbruch in Firma
Zu einem Einbruch in einem Landwirtschaftlichen Betrieb, in der Bahnhofstraße, Mihla kam es in der Zeit von Samstag, dem 25. Februar 2012, 10.00 Uhr bis Montag, dem 27. Februar 2012, 07.30 Uhr.
Unbekannte Täter öffneten mit brachialer Gewalt die Hintertür der Firma.
Anschließend wurden alle Räume der Firma durchsucht und verschiedenen Spezialwerkzeuge, unter anderem CO2 Schweißgeräte, im Gesamtwert von etwa 20000 € gestohlen.
Die Polizei sucht jetzt Zeugen der Tat und fragt:
Wer hat verdächtige Personen und /oder Fahrzeuge im Bereich der Bahnhofstraße 26 a gesehen? Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Einbruch in Kaffeegeschäft
Am Montag, dem 27. Februar 2012, gegen 08.00 Uhr, bemerkte eine Mitarbeiterin einer Filiale eines Kaffeegeschäftes in der Karlstraße, dass unbekannte Täter über das Wochenende in den Laden eingebrochen waren. Vermutlich waren die Täter über eine Nebeneingangstür vom Flur des Wohn- und Geschäftshauses in den Laden eingedrungen. Im Laden selbst suchten sie das Wertgelass und brachen dieses auf. Aus dem Tresor entnahmen sie Bargeld. Der Gesamtschaden an der Einrichtung und dem Bargeld beträgt voraussichtlich etwa 7000 €.
Die Täter verließen vermutlich durch die Nebeneingangstür den Laden.
Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat am vergangenen Wochenende verdächtige Personen gesehen, die aus dem Haus Karlstraße 22 kamen.
Hinweise bitte an die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top