Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Auffahrunfälle
Am Mittwoch, 14.15 Uhr, fuhr eine 51-jährige Fordfahrerin auf der Neustadtstraße in Mihla. Ein vor ihr befindlicher Mercedes Sprinter bremste in einer Engstelle ab. Die Frau bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1500 Euro geschätzt.
Eine Stunde später bemerkte in der Mühlhäuser Straße in Eisenach ein VW-Fahrer (30) zu spät, dass vor ihm ein Daimler in Höhe des St. Georg Klinikum verkehrsbedingt abbremsen musste. Durch den Aufprall entstand ebenso ein Sachschaden von etwa 1500 Euro. Bei beiden Unfällen kamen keine Personen zu Schaden.

Motorradfahrer verlor Kontrolle
Ein 54-jähriger Motorradfahrer fuhr am Mittwoch, 18.35 Uhr, von Eisenach in Richtung Creuzburg. Kurz nach der Ortslage Lengröden kam er in einer scharfen Rechtskurve vermutlich zu Fall und rutschte frontal in einen Subaru im Gegenverkehr. Dieser streifte daraufhin einen Baum und überschlug sich. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Motorrad in zwei Hälften gerissen und der Fahrer über die Gegenfahrbahn ins Feld geschleudert. Hierbei zog sich der 54-Jährige schwerste Verletzungen zu. Der Rettungshubschrauber flog den Mann ins Heliosklinikum nach Erfurt.
Der Fahrer des Subarus (68) und dessen Beifahrerin (58) mussten mit dem Rettungswagen ins St. Georg Klinikum gebracht werden. Der Polizei liegen noch keine Informationen über den gesundheitlichen Zustand aller Unfallbeteiligten vor. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftliche Totalschaden.

Wiese in Brand gesetzt
Zwei Frauen, die am 28.03.2012 um 17.15 Uhr auf einem von ihnen gepachteten Grundstück Grünschnitt verbrennen wollten, entfachten dabei einen Wiesenbrand in Stadtlengsfeld, den sie selbst nicht mehr löschen konnten. Die Feuerwehr wurde informiert. Sie konnte den Wiesenbrand löschen. Insgesamt brannten nach Schätzung der Beamten zirka 5000 Quadratmeter Wiesenfläche ab. Die beiden Frauen erwartet nun eine Anzeige wegen dem Verstoß gegen das Bundesnaturschutzgesetz.

Blinken missverstanden
Am 28.03.2012 um 17.15 Uhr befuhren der Fahrer eines Toyota, sowie die Fahrzeugführerin eines Audi die L 2601 von Vacha kommend in Richtung Völkershausen. Der Toyotafahrer verlangsamte in Höhe von km 0,8 seine Fahrt, da er beabsichtigte nach links in einen Feldweg einzubiegen. Dazu setzte er auch den Fahrtrichtungsanzeiger links. Die dahinter fahrende Führerin des Audi missdeute das langsame Fahren und Blinken des vor ihr fahrenden Fahrzeuges, als Aufforderung an dem Fahrzeug vorbei zu fahren. Sie setzte mit ihrem Fahrzeug zum Vorbeifahren an und im selben Moment setzte der Toyotafahrer zum Abbiegen nach links an, so dass es zur Kollision beider Fahrzeuge kam. Durch den Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro an den Fahrzeugen.

Radfahrer verletzt
Der Fahrzeugführer eines Audi befuhr am 28.03.2012 um 18.30 Uhr die August-Bebel-Straße Bad Salzungen und beabsichtigte nach links in die Heinrich-Heine-Straße abzubiegen. Zunächst musste er sein Fahrzeug verkehrsbedingt aufgrund von Gegenverkehr anhalten. Beim Abbiegevorgang missachte er dann jedoch einen aus Richtung Stadtmitte kommenden Radfahrer, so dass er mit diesem Zusammenstieß. Der Radfahrer wurde dabei über die Motorhaube des Audi geschleudert und blieb dann auf der Straße liegen. Er verletzte sich durch die Kollision und musst ins Klinikum gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 5100 Euro.

Fahrrad entwendet
Am 27.03.2012 stellte der Geschädigte fest, dass ihm sein gesichertes Fahrrad aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Friedrich-Eckhardt-Straße 58 Bad Salzungen entwendet wurde. Bei dem Rad handelt es sich um ein schwarzes 26-er Mountainbike, der Marke Bergamont, Typ Stallion Disc.
Sachdienliche Hinweise zum Verbleib des Fahrrades nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Tel.: 03695/5510 entgegen.

Vorfahrt missachtet beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit
Am 28.03.2012 um 13.05 Uhr missachte die Fahrzeugführerin eines Opel Corsa beim Abbiegen vom Vorwerk in Barchfeld die Vorfahrt gegenüber eines von der Liebensteiner Straße kommenden Audifahrers, so dass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Durch die Kollision wurden die Pkw so sehr beschädigt, dass beide nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 10000 Euro.

Gewächshaus beschädigt
Unbekannte Täter beschädigten im Bornwiesenweg in Immelborn am 23.03.2012 an drei aufeinanderfolgenden Tagen das Gewächshaus, durch Einschlagen der Scheiben, sowie einen Gartenzaun. Es entstand ein Schaden in Höhe von 120 Euro. Sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Tel.: 03695/5510 entgegen.

Mehrere Baumaschinen entwendet
In der Nacht vom 27.03.2012, 19.00 bis zum 28.03.2012, 07.00 Uhr wurden aus einem verschlossenen Baucontainerauf der Baustelle in Marienthal in Schweina mehrere Baumaschinen entwendet. Dabei handelt es sich um 3 Elektrohämmer der Marke Hitachi, 1 Kettensäge, und 1 Notstromaggregat. Der genaue Beuteschaden lässt sich noch nicht beziffern. Sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter, sowie zum Verbleib der Baumaschinen nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Tel: 03695/5510 entgegen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top