Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Feuerwehr

Beschreibung:
Bildquelle: Feuerwehr

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Brand im Kinderzimmer: Eisenacher Feuerwehr im Einsatz
Sechs Beamte der Eisenacher Berufsfeuerwehr sowie fünf Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Eisenach-Mitte (FF) mussten am 30. Mai gegen 9.30 Uhr in die Stregdaer Allee Eisenach zu einem Einsatz ausrücken. Dort war es in einem Wohnblock zu einem Brand in einem Kinderzimmer im 2. Stock gekommen. Die Beamten löschten das Feuer und sorgten für einen Abzug des Rauches. Personen waren nicht in Gefahr.

Diebstahl
Unbekannte Täter entwendeten von einer Baustelle an der Burgruine Bad Liebenstein einen Bohrhammer sowie das Steuerkabel eines Seilkranes, welchen sie abgebaut hatten, aber zurückließen. Der Schaden beläuft sich auf zirka 100 Euro. Weitere Ermittlungen werden zur Zeit geführt.

Beim Überholvorgang
Am 30.05.2012, gegen 16.35 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der K 97 Bad Salzungen/Unterrohn, an dem ein Pkw und ein Lkw beteiligt waren. Der 21-jährige VW-Fahrer verlor beim Überholvorgang in einer Rechtskrümme die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam ins Schleudern. Er kollidierte mit der hinteren Fahrzeugseite mit einem Baum, durchbrach in der weiteren Folge das Strauchwerk am Fahrbahnrand und kam auf einer Wiese zum Stehen. Dabei wurde der Verursacher verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 2000 Euro.

VW gegen VW
Mit einem VW Golf Cabrio befuhr am Mittwoch, gegen 13.20 Uhr, ein 22-Jähriger in Eisenach die Kasseler Straße aus Richtung Katharinenstraße kommend in Richtung Rennbahn, mit der Absicht, nach links in die Frankfurter Straße abzubiegen. An der Einmündung zu dieser achtete der junge Mann nicht auf den Gegenverkehr, wo ein weiterer VW, welcher die Kasseler Straße aus Richtung Rennbahn kommend in Richtung Katharinenstraße befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Am Verursacherfahrzeug war Sachschaden von ca. 2000 €, am anderen VW von ca. 4000 € entstanden.

Auffahrunfall
Gegen 18.50 Uhr befuhren am Mittwoch ein Opel, gefolgt von einem Skoda in Berka/Werra die Jacob-Töpfer-Straße aus Richtung Untertor kommend in Richtung Ortsausgang. Ca. 50 m nach der Einmündung in die Jacob-Töpfer-Straße musste der Fahrer des Opel verkehrsbedingt anhalten. Dies wurde vom 24-jährigen Skoda-Fahrer zu spät bemerkt und fuhr auf den stehenden Opel auf. Auf ca. 2000 € wurde der unfallbedingte Sachschaden am Verursacherfahrzeug geschätzt, der am Opel auf ca. 1000 €.
sicherten vier Kameraden der FF die Stadtbereitschaft auf der Feuerwache ab.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top