Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Ungültiger Schein
Beamte der Eisenacher Polizei führten Dienstagmittag in der Thomas-Müntzer-Straße Mihla Verkehrskontrollen durch. So stoppte sie auch einen 40-jährigen Opelfahrer. Dieser legte den Beamten einen Tschechischen Führerschein vor. Eine Überprüfung bei der Führerscheinstelle des Wartburgkreises ergab, dass dieser Schein in Deutschland keine Gültigkeit hat. So wurde eine Anzeige wegen dem Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Durch eigenen Spiegel verletzt
Am Mittwoch, 13.30 Uhr, fuhr der Fahrer (40) eines Lkw von Ifta in Richtung Creuzburg. An der Einmündung Richtung Treffurt wollte er nach links abbiegen und stieß dabei seitlich mit einem ihm entgegenkommenden Lkw zusammen, wobei die jeweiligen Außenspiegel beschädigt wurden. Da die Scheibe der Fahrerseite des Verursacherfahrzeuges offen stand, flogen Teile des Spiegels in den Innenraum, wobei der 40-Jährige unter dem Auge leicht verletzt wurde.
Der Sachschaden an den Lkw wird auf etwa 1500 Euro geschätzt.

Fahrbahnseite nicht eingehalten
Weil ein 25-jähriger Renaultfahrer am Mittwoch in Madelungen, 14.05 Uhr, seine Fahrspur nicht richtig einhielt, kam er leicht auf die Gegenfahrbahn und touchierte mit einem entgegenkommenden Audi. Hierbei wurden die Außenspiegel in Höhe von etwa 1000 Euro beschädigt. Personen wurden nicht verletzt.

Auffahrunfall
9000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch, 14.40 Uhr, in Eisenach-Nord ereignet hatte. Ein Opelfahrer (50) musste in der Stregdaer Allee verkehrsbedingt anhalten. Ein dahinter befindlicher Lkw-Fahrer (40) bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Opel auf. Zu Verletzungen der Unfallbeteiligten kam es nicht.

Beifahrerin wurde schwer und der Verursacher leicht verletzt
Am 27.05.2012 gegen 10.40 Uhr kam es auf der B84, Abzweig Tiefenort/Weißer Stein, zu einem Verkehrsunfall, an dem zwei Pkw beteiligt waren.
Ein 84-jähriger Nissan-Fahrer beachtete beim Linksabbiegen in Richtung Kieselbach die Vorfahrt nicht und kollidierte mit einem Opel. Dessen Beifahrerin wurde schwer und der Verursacher leicht verletzt.
Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beträgt ca. 20000 Euro.
Da aus den Fahrzeugen Betriebsflüssigkeiten liefen und die Fahrbahn verunreinigten, musste die B84 von ca. 12.00 Uhr bis 13.20 Uhr gesperrt werden.

Verkehrskontrolle
Während einer Verkehrskontrolle im Bereich der Otto-Grotewohl-Straße Bad Salzungen am 27.06.2012 gegen 19.00 Uhr wurde ein 56-jähriger Audi-Fahrer kontrolliert, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, da sie ihm behördlicherseits entzogen wurde.
Während der Kontrolle wurde durch die Beamten bemerkt, dass der Fahrer unter Einwirkung von Alkohol stand. Ein durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von 0,73 Promille. Eine Anzeige wurde gefertigt und die Weiterfahrt untersagt.
Außerdem wurde ein Mängelschein gefertigt, da die Hauptuntersuchung am Fahrzeug abgelaufen war.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top