Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Einsatz der Berufsfeuerwehr Eisenach
Die Berufsfeuerwehr wurde am Samstag, 28. Juli 19.30 Uhr nach einem Unfall an der Kreuzung zur Auffahrt Eisenach Oststadt auf die Stadtautobahn zu Hilfe gerufen. Die vier Feuerwehrbeamten sicherte das Fahrzeug und beseitigten die ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemittel und reinigten die Fahrbahn.

Rückwärts gegen Pkw gefahren
Beim Rückwärtseinparken in eine Parklücke verursachte eine 72-jährige Opel-Fahrerin einen Sachschaden von 3000 Euro. Die Frau übersah am Georg-Philipp-Telemann-Platz in Eisenach den hinter dem Opel stehenden Skoda.

Nächtlicher Wildunfall
Am Montag, gegen 03.15 Uhr, war ein 33-Jähriger mit einem Ford zwischen Craula und Reichenbach unterwegs. Plötzlich stand ein Reh auf der Fahrbahn. Der Mann konnte dem Tier nicht mehr ausweichen, es kam zum Zusammenprall mit dem Reh, das in der Dunkelheit verschwand. Der am Fahrzeug entstandene Sachschaden wurde auf ca. 3000 Euro geschätzt.

Betrunken unterwegs
Einem Zeugenhinweise sind Polizeibeamte am Sonntagmorgen nachgegangen, wonach jemand betrunken mit seinem Auto unterwegs sei. Wie angegeben wurde der Mazda in der Löbergasse Eisenach stehend festgestellt, der mit zwei Personen besetzt gewesen sein soll. In einem dortigen Lokal wurden die beiden Fahrzeuginsassen angetroffen, beide standen erheblich unter Alkoholeinfluss. Aufgrund einer konkreten Personenbeschreibung konnte der verantwortliche Fahrer, ein 27-Jähriger aus Eisenach, ermittelt werden. Sein Atemalkoholwert wurde mit 1,34 Promille ermittelt, sein 22-jähriger Beifahrer hatte 1,86 Promille intus. Mit dem Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Tank aufgerissen
Ein aus Mönchengladbach stammender 75-Jähriger fuhr am Sonntagnachmittag mit seinem Audi die Wartburgallee entlang und über ein dort liegendes Hindernis. Der Tank des Pkw wurde dadurch beschädigt und Kraftstoff lief auf die Fahrbahn. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden, die Berufsfeuerwehr hat den Kraftstoff gebunden.

Täter randalierten
Unbekannte in den Morgenstunden des 29.07.2012 an einer Baustelle in der Hohleborner Straße in Langenfeld. Sie entfernten von einer Baugrube die Sicherungsmittel und entfernten zwei Verkehrszeichen. Eine Anzeige wurde aufgenommen.
Hinweise, die zur Aufklärung dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Tel.: 03695-5510 entgegen.

Beim Linksabbiegen
Gegen 11.55 Uhr verursachte in der Hersfelder Straße ein 33-jähriger Audi-Fahrer einen Verkehrsunfall. Beim Linksabbiegen an der Kreuzung in der Wildprechtrodaer Straße Bad Salzungen geriet der Verursacher ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr eine Böschung neben der Gartenanlage hinunter. Der Fahrer wurde verletzt in das Klinikum Bad Salzungen gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 2000 Euro.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top