Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Überfall auf Lebensmittelladen
Am Samstag, gegen 16.15 Uhr betraten zwei Männer den Norma-Markt an der Rennbahn Ecke Kasseler Straße in Eisenach und verhielten sich aus Sicht der Verkäuferin auffällig. Über eine Videokamera konnte sie beobachten, wie die Männer Sachen in einer Umhängetasche verstauten. Als die sie den Laden verlassen wollten, stellte die Verkäuferin sich ihnen in den Weg und forderte sie auf, die Tasche zu öffnen. Ohne Vorwarnung schlug einer der beiden Männer die Frau und stieß sie gegen die Eingangstür. Polizeikräfte konnten einen Täter in unmittelbarer Nähe zum Laden festnehmen. Die Polizei sucht nun Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zur Identifizierung des zweiten Täters und somit zur restlosen Aufklärung der Tat geben können.

Betrunken am Steuer
Ein 38-jähriger Gerstunger fuhr am Samstag gegen 01.50 Uhr mit seinem Pkw angetrunken durch die Kasseler Straße in Eisenach. Die Polizei konnte bei dem Fahrer eine Atemalkoholkonzentration von 0,88 Promille feststellen. Dies hat für den Gerstunger nun zur Folge, dass er in naher Zukunft einen Monat zu Fuß unterwegs ist. Außerdem muss er mit einem Bußgeld von mindestens 500 Euro rechnen.

Radfahrer betrunken am Steuer
Am Samstagabend gegen 23.20 Uhr fiel den Eisenacher Polizeibeamten in Creuzburg ein Radfahrer auf, welcher die gesamte Fahrbahnbreite für seinen Nachhauseweg brauchte. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht der Beamten, dass er betrunken sein könnte. Ein Atemalkoltest ergab 2,31 Promille. Im Anschluss an die Kontrolle wurde mit dem 54-jährige Creuzburger eine Blutentnahme durchgeführt. Eine Anzeige wegen einer Trunkenheit im Verkehr wurde ersattet.

Mit Verkehrszeichen kollidiert
Ein 23-jähriger Fahrzeugführer aus Stadtlengsfeld befuhr am 28.7.2013 um 16.20 Uhr die Lengsfelder Straße in Richtung Stadtlengsfeld. In Höhe des Ortsausganges verlor er aus bisher noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge kollidierte er mit dem Pfosten eines Verkehrszeichens. Am Renault des 23-Jährigen entstand durch den Zusammenstoß ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Unter Alkoholeinwirkung erwischt
Am 28.7.2013 um 7.27 Uhr kontrollierten Beamte der PI Bad Salzungen in der Sorghofstraße in Wildprechtroda den Fahrzeugführer eines Toyota. Dabei stellten die Beamten Alkholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,68 Promille. Den 51-jährigen Fahrzeugführer aus Bad Salzungen erwartet nun eine Verkehrsordnungswidrigkeitanzeige verbunden mit einem Bußgeld sowie einem Fahrverbot.

Während einer Verkehrskontrolle am 28.7.2103 um 11.20 Uhr in der Dorfstraße in Kaltenborn wurde der Fahrzeugführer eines BMW festgestellt, der sein Fahrzeug unter Alkoholeinwirkung führte. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,22 Promille. Im Klinikum wurde eine Blutentnahme durchgeführt, weiterhin wurde der Führerschein des 53-jährigen Fahrzeugführers sichergestellt. Er muss nun mit einem Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.

Ruhestörung- Boxen sichergestellt
Mehrere Anwohner eines Mehrfamilienhauses Am alten Kabelwerk in Vacha informierten am 28.7.2013 gegen 1.10 Uhr die Polizei darüber, dass aus einer Wohnung schon den ganzen Tag über bis weit in die Nacht hinein laute Musik ertönt. Der betreffende Bewohner reagiert jedoch weder auf Klingeln noch Klopfen der Anwohner. Da auch bei Klingeln und Klopfen durch die Polizeibeamten vor Ort nicht geöffnet wurde, aus der Wohnung nach wie vor unzulässiger Lärm drang, wurde ein Schlüsseldienst zur Wohnungsöffnung hinzugezogen. Der 26-jährige Wohnungsinhaber befand sich in einem alkoholisierten Zustand. Die Lautsprecher wurden sichergestellt und ihn erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen unzulässigem Lärm.

Versucht einzubrechen
Unbekannte Täter versuchten bereits in der Nacht vom 26. zum 27.7.2013 in eine Wohnung in der Salzunger Straße in Bad Liebenstein/ Schweina einzubrechen. Bei der Anzeigenaufnahme vor Ort stellte sich heraus, dass zwei weitere Wohnungseingangstüren in dem Mehrfamilienhaus auch Beschädigungen im Bereich des Türschlosses aufwiesen. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat und der Täter dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Tel.: 03695-5510 entgegen.

Polizeibeamte beleidigt
Am Sonntagabend gegen 23.00 Uhr betrat ein volltrunkener 46-jähriger Mann die Polizeidienstelle Eisenach und beleidigte mehrfach die Beamten. Zuvor kam es an seiner Wohnanschrift zu einer Streitigkeit mit seiner Ehefrau. Dort verließ der Mann auf Bitten der Polizei die Wohnung. Nun wollte er nochmal über den Vorfall reden. Da der Betrunkene jedoch nicht aufhörte die Polizeibeamten zu beleidigen, wurde er der Polizeidienststelle verwiesen. Dies tat er jedoch nicht. Während des Herausbegleitens aus dem Dienstgebäude wehrte sich der Mann so sehr, dass er zu Fall kam und sich leicht verletzte. Der Eisenacher musste im Krankenhaus behandelt werden. Anzeigen wegen Beleidigung, Hausfriedensbruch und Widerstand folgten.

Spiegel beschädigt
Am Montagmorgen, gegen 10.00 Uhr, befuhr eine 20-jährige Audi-Fahrerin die Nebestraße in Eisenach und streifte dabei den am Fahrbahnrand abgestellten Toyota einer 34-Jährigen. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von 400 Euro.

Wildunfall
Zu einer Kollision zwischen einem Skoda und einem Reh kam es am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr auf der B 84 Höhe Abfahrt Eisenach Mitte. Verletzt wurde niemand. Das Reh flüchtete. Es entstand 300 Euro Sachschaden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top