Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Fußgängerunterführung mit Wasser vollgelaufen: Berufsfeuerwehr im Einsatz
Rund fünf Zentimeter hoch stand heute das Wasser in der Fußgängerunterführung zwischen Gothaer Straße und Fischbacher Weg (Eisenbahnstrecke) in Eisenach. Ein Anwohner hatte das rund um die Mittagszeit bemerkt. Vier Beamte der Eisenacher Berufsfeuerwehr pumpten das Wasser ab. Wie es zu dem hohen Wasserstand hatte kommen können, wird derzeit geklärt.

Unter Alkoholeinwirkung erwischt
Während einer Verkehrskontrolle am 30.7.2013 um 19.10 Uhr in der Bernshäuser Straße in Urnshausen stellten die Beamten den Fahrzeugführer eines VW Touran fest, der sein Fahrzeug unter Alkoholeinwirkung führte. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bei dem 61-jährigen Fahrzeugführer ergab einen Wert von 0,61 Promille. Es wurde eine Verkehrsordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Polizeibeamte kontrollierten am 30.7.2013 um 21.03 Uhr auf der L 1027 auf dem Parkplatz des Netto-Marktes in Bad Liebenstein den Fahrzeugführer eines VW Golf. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 53-jährige Fahrzeugführer alkoholisiert war. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,90 Promille. Es wurde eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt und der Mann wird sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr strafrechtlich verantworten müssen.

«Tütchen» beim Einkaufen verloren
Der Mitarbeiter eines Lebensmittelgeschäftes informierte am 30.7.2013 um 19.00 Uhr die Polizei in Bad Salzungen darüber, dass er ein «Tütchen» mit vermutlichen Betäubungsmitteln aufgefunden hat. Anscheinend ist dieses Tütchen jemandem beim Bezahlen aus der Tasche gefallen. Ein Drogenvortest auf der Dienststelle bestätigte den Verdacht, dass es sich bei dem Inhalt um Betäubungsmittel handelte.

Mehrere Personen beschimpft und bedroht
Ein 26-jähriger Mann aus Bad Salzungen beschimpfte und bedrohte am 30.7.2013 um 17.29 Uhr gleich mehrere Personen. In der Martin-Luther-Straße traf er auf eine ihm bekannte 48-jährige Frau, die er sofort beleidigte. Weitere anwesende Personen wollten dies unterbinden, worauf der junge Mann auch diese beschimpfte und bedrohte. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen von den betroffenen Personen.

Handtaschen aus Pkw entwendet
Am 30.7.2013 um 14.30 Uhr stellten die Geschädigten ihr Fahrzeug am Sportplatz in Bad Liebenstein ab. Nachdem sie gegen 15.30 Uhr wieder zu ihrem Fahrzeug kamen mussten sie feststellen, dass aus dem Kofferraum ihre Handtaschen entwendet wurden. Hinweise, die zur Aufklärung dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Tel.: 03695-5510 entgegen.

Fahrzeug beschädigt und abgehauen
Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am 30.7.2013 in der Zeit zwischen 7.15 bis 17.00 Uhr einen auf dem Parkplatz Am Park in Bad Salzungen abgestellten Audi an der hinteren Tür auf der Beifahrerseite. Einen Hinweis zum Verursacher fand der Fahrzeugführer des Audi an seinem Fahrzeug nicht vor. Der Sachschaden am Audi beläuft sich auf zirka 500 Euro. Hinweise, die zur Ermittlung des Unfallverursachers dienen, nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Tel.: 03695-5510 entgegen.

Vor Polizei geflüchtet
Polizeibeamte stellten am 30.7.2013 um 15.30 Uhr in der Werrastraße in Bad Salzungen ein Kraftrad fest, welches ohne amtliche Kennzeichen im öffentlichen Straßenverkehr geführt wurde. Daraufhin beabsichtigten die Beamten, das Kraftrad anzuhalten. Nachdem der Kradfahrer dies bemerkte, flüchtete er. Kurze Zeit später stand das Motorrad in der Bahnhofstraße auf dem Bahnhofsgelände abgestellt. Ein Zeuge teilte der Polizei mit, dass er beobachtete, wie der Motorradfahrer über die Bahnschienen flüchtete und unterwegs noch einen Rucksack und weitere Sachen weggeworfen hatte. Der Zeuge konnte den Beamten den Mann auch noch im Bereich des Bahnhofes zeigen. Der durch die Polizisten angesprochene 32-jährige Mann bestritt die Tat. Eine erste Überprüfung ergab, dass er nicht im Besitz der Fahrerlaubnis ist. Die weiteren Ermittlungen wurden durch die Polizei aufgenommen.

Kennzeichen entwendet und Fahrzeug beschädigt
Am 30.7.2013 brachte ein 37-jähriger Mann auf der PI Bad Salzungen zur Anzeige, dass durch einen ihm bekannten Täter von seinem Pkw die amtlichen Kennzeichen entwendet und weiterhin die hintere Tür der Beifahrerseite durch Lackkratzer beschädigt wurde.

Vandalisten am Werk
Unbekannte Täter beschädigten bereits in der Nacht vom 23. zum 24.7.2013 sechs Blumenkästen, die auf der Brücke über den Schweinabach an der Kreuzung Nürnberger Straße / Liebensteiner Straße in Barchfeld angebracht waren. Durch die unbekannten Täter wurden die Blumen aus allen sechs Blumenkästen herausgerissen und in das Wasser geworfen. Der Sachschaden wird mit zirka 100 Euro beziffert.

Unfall unter Alkohol verursacht
Ein 37-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem Renault die L 2601 aus Richtung Völkershausen kommend in Richtung Vacha. Ausgangs einer leichten Linkskurve mit leichtem Gefälle kam der Fahrer, vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit und regennasser Fahrbahn, von dieser ab und fuhr in den Straßengraben. In der weiteren Folge überschlug sich der Pkw zweimal und kam nach ca.25 Metern auf dem Dach zum Liegen. Durch den Verkehrsunfall verletzte sich der Fahrzeugführer, so dass er in das Klinikum gebracht werden musste. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 37-jährigen Fahrer fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,75 Promille. Damit wird sich der Fahrzeugführer strafrechtlich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen. An seinem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Spiegelgläser gestohlen
Beide Außenspiegelgläser eines BMW wurden zwischen dem 29.07.2013 und 31.07.2013 abmontiert. Die 34-jährige Halterin stellte am Montag ihr Fahrzeug in der Altstadtstraße ab. An dem Spiegelgehäuse entstand kein Sachschaden. Der Wert der Spiegelgläser wurde auf 200 Euro beziffert. Hinweise hierzu nimmt die PI Eisenach unter 03691261124 entgegen.

Krad-Fahrer schwer verletzt
In der Marktstraße in Creuzburg kam es am Dienstagabend, gegen 18.30 Uhr, zu einem Unfall zwischen einem 63-jährigen Opel-Fahrer und einem 59-jährigen Motorrad-Fahrer. Zur Unfallursache machten die Unfallgegner unterschiedliche Angaben. Der Honda-Fahrer wurde bei der Kollision schwer verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von 4500 Euro.

Wildunfall
Zu einer Kollision zwischen einem Audi und einem Reh kam es am Dienstag gegen 18.30 Uhr auf der B 250 zwischen Volteroda und Hattengehau. Das Wild verendet noch an der Unfallstelle. Am Audi entstand 2500 Euro Sachschaden.

Ohne Zulassung
Ein 47-jähriger Ruhlaer geriet am Dienstagmittag mit seinem Audi in eine Verkehrskontrolle. Die Polizeistreife fuhr auf der B 88 bei Thal hinter den Fahrzeug und stellte fest, dass das Auto seit Juni 2013 stillgelegt ist. Während der Kontrolle wurden die Kennzeichen sichergestellt. Eine Anzeige folgte.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top