Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Polizei

Beschreibung:
Bildquelle: Polizei

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Bild vom Überfall
Mit Beschluss des Amtsgerichts Meiningen vom 17.12.2013 wurde die Veröffentlichung von Aufnahmen der Überwachungskamera der VR-Bank in allgemein zugänglichen Medien angeordnet.
Es wird gebeten, die Suche nach den Tätern mit der Veröffentlichung des Bildes zu unterstützen.
Die Ermittlungen der Kripo Suhl dauern an, bislang gibt es zu den Tätern keine neuen Erkenntnisse.
Die VR-Bank hat für Hinweise zur Ergreifung der Täter eine Belohnung von 2.000 Euro ausgelobt.

Rauchentwicklung an Kraftomnibus
Ein mit 55 Schulkindern und Lehrern der Martinischule Mühlhausen besetzter Kraftomnibus befuhr am 16.12.2013 gegen 13.45 Uhr die Landesstraße 1016 von einem Theaterbesuch in Eisenach kommend in Richtung Mühlhausen. Kurz nach der Ortslage Nazza kam es während der Fahrt zu einer Rauchentwicklung aus dem Motorraum des Busses. Der Fahrer bemerkte dies, brachte das Fahrzeug ca. 500 m nach Nazza zum Stehen und wies alle Insassen an, den Bus zu verlassen. Er konnte die Rauchentwicklung durch den Einsatz des Bordfeuerlöschers selbst stoppen. Die freiwillige Feuerwehr Nazza war zwar mit fünf Kameraden im Einsatz, musste aber keine Löscharbeiten mehr verrichten. Ursächlich für die Rauchentwicklung war vermutlich ein technischer Defekt. Verletzt wurde niemand, die Schadenshöhe an dem Bus kann derzeit nicht beziffert werden. Weitere Beschädigungen entstanden nicht.
Alle Fahrgäste konnten in einen der anderen drei Busse umsteigen, die ebenfalls Schüler von diesem Theaterbesuch nach Mühlhausen beförderten. Die durch den stehenden Bus verursachten Verkehrsbehinderungen waren gering, der Bus wurde abgeschleppt.

Polizist attackiert
Montagnacht wollten Polizisten eine dreiköpfige Personengruppe in der Mühlhäuser Straße in Eisenach kontrollieren, weil sie gegen eine Baustellenbeleuchtung traten. Einer der Männer (33) reagierte auf die Frage nach seinen Ausweisdokumenten aggressiv und ging auf einen Polizisten los. Dieser konnte den Angriff abwehren. Der 33-Jährige, welcher einen Alkoholwert von 1,48 Promille aufwies, wurde in Gewahrsam genommen. Eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wurde eingeleitet.

Gestohlenes Fahrrad gefunden
Ein am 05.11.2013 in Eisenach als gestohlen gemeldete Fahrrad der Marke Brass2 wurde bei einer Verkehrskontrolle am Montagabend in der Mühlhäuser Straße sichergestellt. Ein 32-jähriger Mann war damit unterwegs. Die Ermittlungen laufen.

Bügelbrett von Brücke geworfen
Ein 16-Jähriger wurde Montagabend dabei erwischt, wie er gemeinsam mit ein paar gleichaltrige Freunden Informationstafeln unterhalb der Karolinentalbrücke in Eisenach beschädigten. Außerdem warfen sie ein Bügelbrett von der Brücke. Verletzt wurde zum Glück niemand. Es entstand Sachschaden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Diebstahl von Fahrradteilen
Montagnacht stahlen Unbekannte einige Fahrradteile, wie Räder und Lenker, vom Bike eines 26-jährigen Mannes. Das Rad war auf einem Firmengelände in der Amrastraße in Eisenach angeschlossen. Über die Höhe des Sachschaden ist noch nichts bekannt.
Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.

Unachtsamkeit – Unfall
1000 Euro Sachschaden entstanden Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der B7 in Teutleben. Eine 77-jährige Fiat-Fahrerin fuhr aus einer Grundstücksausfahrt auf die B7 auf, übersah aus Unachtsamkeit die von rechts kommende 25-jährige Daewoo-Fahrerin. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand.

Aufgefahren
Zu einem Unfall mit 3000 Euro Sachschaden kam es Montagnachmittag auf der Forststraße in Ruhla. Eine 32-jährige Corsa-Fahrerin parkte am rechten Fahrbahnrand. Eine 30-jährige Astra-Fahrerin wollte vorbeifahren, konnte auf Grund Gegenverkehr nicht überholen, schaffte es jedoch nicht mehr hinter dem geparkten Pkw zu halten und fuhr auf. Verletzt wurde niemand. An beiden Opel entstand Sachschaden.

Unfall mit vier Fahrzeugen
Zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen und 5500 Euro Sachschaden kam es am Montagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, an der Baustelle auf der Ruhlaer Straße in Wutha-Farnroda. Eine 42-jährige BMW-Fahrerin, ein 18-jähriger Audi-Fahrer und eine 51-jährige Renault-Fahrerin fuhren hintereinander und mussten an der Baustelle verkehrsbedingt halten. Die hinter den drei Pkw fahrende 19-jährige Opel-Fahrerin übersah das Anhalten und fuhr auf den Renault auf. In der weiteren Folge wurde der Renault auf den Audi und der Audi auf den BMW geschoben.
An allen vier Pkw entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Aufgefahren
3000 Euro Sachschaden entstand am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der L1021 zwischen Hötzelsroda und Stregda. Eine 46-jährige Honda-Fahrerin musste an der Kreuzung zur L 1016 Vorfahrt beachten, hielt an. Der dahinter fahrende 26-jährige Kia-Fahrer übersah dies und fuhr auf. Die tief stehende Sonne habe ihn geblendet, so dass er den Honda nicht sah. Verletzt wurde niemand.

Unfallflucht
Mit den Außenspiegeln kollidierten zwei Pkw Montagmittag auf der L2119 Höhe Stadtbauhof in Ruhla, als sie im Gegenverkehr aneinander vorbeifuhren. Ein 57-jähriger VW-Fahrer kollidierte mit einem bislang unbekannten Pkw, wobei der Unfallgegner nach dem Unfall in Richtung Thal wegfuhr. An dem VW entstand 200 Euro Sachschaden.
Hinweise nimmt die PI Eisenach unter 03691-261124 entgegen.

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht
Am 16.12.2013 zwischen 06.30 Uhr und 09.30 Uhr ereignete sich am Ortsausgang von Möhra in Richtung Waldfisch ein Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher sich pflichtwidrig vom Unfallort entfernte. Der Fahrzeugführer eine unbekannten Pkw kam am Ortsausgang in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei vier Pflanzsteine. In der weiteren Folge fuhr das Fahrzeug noch in den Straßengraben und durchpflügte diesen. An der Unfallstelle blieben Fahrzeugteile zurück, die einem Golf 4 zugeordnet werden konnten. Personen, die zu diesem Unfall sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kontaktbeamten von Bad Liebenstein oder bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695- 5510 zu melden.

Verkehrsunfall mit Sachschaden
Eine 22- jährige Fahrerin eines Renault Clio befuhr am 16.12.2013 gegen 07.20 Uhr die Barchfelder Straße in Bad Liebenstein und bog nach rechts in die Grumbachstraße ab. Aufgrund von Gegenverkehr musste sie leicht ausweichen und kam auf glatter Fahrbahn ins Schleudern. Sie kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in einen stabilen Koppelzaun des dortigen Reiterhofes. Der Pkw musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Am Pkw und am Koppelzaun entstand ein Schaden von je 300 Euro.

Verkehrsunfall
In der Friedhofstraße in Barchfeld ereignete sich am 16.12.2013 gegen 07.30 Uhr ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Eine 34-jährige Fahrerin eines Honda fuhr aus dem Gewerbegebiet «Am Vorwerk» in Richtung Ortsmitte. In einer Rechtskurve kam 34-Jährige mit ihrem Pkw auf überfrorener Fahrbahn nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit einem entgegenkommenden Audi A6. Der Gesamtschaden bei diesem Unfall betrug ca. 10000 Euro.

Ladendieb gestellt
Durch das Personal eines Lebensmittelmarktes im Goethepark-Center in der Bahnhofstraße in Bad Salzungen wurde am 16.12.2013 kurz vor Ladenschluss ein junger Mann festgestellt, als dieser eine Schachtel Zigaretten entwenden wollte. Da der Mann sich nicht ausweisen konnte, wurde die Polizei gerufen. Die Polizeibeamten stellte die Identität des Ladendiebs fest. Der 16-Jährige wurde durch die Polizeibeamten an seine Mutter übergeben. Durch den Lebensmittelmarkt wurde eine Anzeige wegen Diebstahl erstattet und dem 16-Jährigen wurde für den Markt ein Hausverbot ausgesprochen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top