Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Einsatz der Eisenacher Berufsfeuerwehr: Schuppenbrand im Eichrodter Weg
Sechs Beamte der Eisenacher Berufsfeuerwehr und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Eisenach-Mitte sind derzeit im Eichrodter Weg im Einsatz. Gegen 14.40 Uhr wurde gemeldet, dass ein Schuppen in Brand geraten war. Die Löscharbeiten dauern noch an.

Erfolgreiche Zusammenarbeit von Bundespolizei und Zoll
Bei der Kontrolle einer 27-jährigen Chemnitzerin stellten Zoll und Bundespolizei am Donnerstag rund 50 Gramm Crystal und eine Kleinstmenge Marihuana sicher.
Nachdem die Frau gegen 18.30 Uhr über den Grenzübergang Potucky/Johanngeorgenstadt (Erzgebirgskreis) zu Fuß in die Bundesrepublik Deutschland eingereist war, kontrollierten Bundespolizisten die Frau und fanden bei ihr zunächst ein Tabak-Marihuanagemisch.
Daraufhin forderte die Bundespolizei Unterstützung von einer Zollstreife an. Bei der nachfolgenden Kontrolle fanden Zöllnerinnen rund 50 Gramm Crystal, welches am Körper versteckt war. Gegen die 27-jährige Frau leitete der Zoll ein Strafverfahren wegen des Verdachts der illegalen Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge ein. Die Drogen wurden beschlagnahmt.
Das Zollfahndungsamt Dresden übernahm die weiteren Ermittlungen.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz erließ das zuständige Amtsgericht heute Haftbefehl gegen die Frau.
Im Falle einer Verurteilung droht ihr eine mehrjährige Haftstrafe.

Vollsperrung nach Unfall auf der A 4
Heute Morgen kurz nach 4 Uhr geriet ein 55-jähriger Lkw-Fahrer aus Neuss/NRW mit seinem Sattelzug auf der A 4 bei Eisenach ins Schleudern und fuhr in die Betongleitwand. Dabei wurde der Tank beschädigt und ca. 400 Liter Diesel liefen aus. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. Ein Kleintransporterfahrer erkannte die Unfallstelle zu spät und fuhr in den verunfallten Sattelauflieger. Ihm passierte nichts. Es entstand ein Sachschaden von 10000 EUR. Die A 4 war in Richtung Frankfurt/M. wegen der Reinigungs- und Räumungsarbeiten ca. zwei Stunden voll gesperrt.

Einbruch in eine Garage
Unbekannte Täter haben im Zeitraum vom 19.01.2014, 20.00 Uhr bis zum 23.01.2014, 10.30 Uhr eine Garage in der Dr.-Salvador-Allende Straße in Bad Salzungen aufgebrochen. In dem Garagenkomplex gegenüber der Bundeswehr wurden das Schloss und der Überwurf einer Garage aufgehebelt. Aus dem Inneren wurden mehrere Werkzeugkisten, eine Leiter und Boxensystem der Marke «Magnat» entwendet. Der oder die unbekannten Täter nutzten vermutlich einen vorgefundenen Bollerwagen zum Abtransport des Diebesgutes. Der Schaden beträgt ca. 1000 Euro. Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Einbruch geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695- 5510.

Auffahrunfall
Am 23.01.2014 gegen 17.50 Uhr musste in der Herzog-Georg-Straße in Bad Liebenstein der Fahrer eines VW Passat verkehrsbedingt anhalten. Der 18-jährige Fahrer des nachfolgenden Opel Corsa bemerkte dieses zu spät und fuhr mit seinem Opel auf den VW Passat auf. An beiden Fahrzeugen entstand einen Gesamtschaden von zirka 3000 Euro. Der Opel Corsa musste abgeschleppt werden.

Gegen Pkw gerutscht
Beim Rangieren auf einem Schnee bedeckten und daher glatten Parkplatz in der Straße Kleine Neustadt in Eisenach rutschte ein 29-jähriger Audi-Fahrer Freitagmorgen gegen einen parkten Renault Clio eines 48-jährigen Mannes. 750 Euro Sachschaden entstand.

Gegen Hoftor gefahren
Eine 19-jährige Citroen-Fahrerin kam Freitagnacht, gegen 1.00 Uhr, auf dem Neuen Weg in Krauthausen in einer Linkskurse auf Grund winterglatter Fahrbahn ins Schleudern, prallte gegen ein Hoftor und schleuderte zurück auf die Fahrbahn. 4500 Euro Sachschaden entstanden insgesamt. Die Frau kam leicht verletzt in ein Krankenhaus.

Trunkenheitsfahrt
In eine Verkehrskontrolle Freitagnacht in der Langensalzaer Straße Eisenach geriet ein 26-jähriger VW-Fahrer. Der Mann wurde mit 1,37 Promille Alkohol am Steuer erwischt. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins, sowie eine Anzeige waren die Folge.

Totalschaden
PI Eisenach)
Ein 19-jähriger VW-Fahrer verlor Donnerstagabend, gegen 21.30 Uhr, auf der Straße Am Schunkenhofe in Wutha-Farnroda die Kontrolle über sein Fahrzeug, kommt nach links von der Fahrbahn ab und prallt gegen zwei Bäume, welche am Fahrbahnrand standen. An dem Golf entstand Totalschaden. Insgesamt wird der Schaden auf 5400 Euro geschätzt. Der 19-Jährige blieb zum Glück unverletzt.

Unfallzeugen dringend gesucht
Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 25-jährigen Fiat-Fahrer und einer 35-jährigen Ford-Fahrerin kam es Donnerstagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, nach einer Rotlichtfahrt auf der Kreuzung Amrastraße/Mühlhäuser Straße. Die 32-jährige Beifahrerin im Fiat wurde dabei leicht verletzt. Da es noch Unklarheiten bezüglich des Unfallhergangs gibt, bittet die Polizei um Mithilfe. Nach Zeugenaussagen, befanden sich zwei bis drei noch unbekannte Fahrzeuge hinter dem Ford, deren Fahrer den Unfall in seiner Entstehung beobachtet haben müssen. Die Polizei bittet die Fahrer dieser unbekannten Fahrzeuge sich bei der Polizei in Eisenach unter 03691-261124 zu melden, um als Zeugen angehört zu werden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top