Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht
Ein 54-jähriger Mann stellte am 28.01.2014 gegen 17.00 Uhr seinen blauen Opel Meriva auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der August-Bebel-Straße in Kaltennordheim ab. Als er am 29.01.2014, 12.30 Uhr zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte Beschädigungen an der linken Seite des Opel fest. Diese Beschädigung stammten von einem anderen Fahrzeug. Die Schadenshöhe beträgt ca. 2000 Euro. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeuges entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Unfall oder zur Ermittlung des unbekannten Fahrers, geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-5510.

Pkw zerkratzt
Unbekannte Täter haben am 29.01.2014 im Zeitraum vom 07.15 Uhr bis 16.45 Uhr in der Erzberger Allee in Bad Salzungen einen schwarzen Suzuki Swift zerkratzt. Eine 24-jährige Frau hatte den Pkw auf dem Parkplatz neben dem Arbeitsamt abgestellt und als sie wieder zu ihrem Auto zurückkehrte, stellte sie fest, dass die Motorhaube mit einem spitzem Gegenstand zerkratzt wurde. Personen, die sachdienliche Hinweise zur dieser Sachbeschädigung geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 03695-5510 zu melden.

Urkundenfälschung
Am 29.01.2014 gegen 22.30 Uhr stellten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Bad Salzungen auf dem Kirchplatz in Bad Salzungen einen BMW fest, an dem falsche Kennzeichen angebracht waren. Die Kennzeichen an dem BMW waren laut Eintrag im Kraftfahrbundesamt für einen VW Golf ausgegeben. Die Beamten stellten die Kennzeichen sicher und fertigten eine Anzeige wegen Urkundenfälschung. Die Ermittlung beim Fahrzeughalter des VW Golf wurden aufgenommen.

Dreister Diebstahl von Buntmetall
Am 29.01.2014 gegen 12.15 Uhr drangen zwei Männer mit einem Opel Omega und Pkw-Anhänger auf den Lagerplatz einer Elektrofirma im Gewerbegebiet Vorwerk in Barchfeld ein. Das Tor des Lagerplatzes war nur mit einem Riegel geschlossen, so dass das Tor einfach geöffnet werden konnte. Auf dem Lagerplatz wurde noch ein Lagerraum geöffnet und aus diesem Raum entwendeten die Männer mehrere Hundert Kilogramm Kupferkabel und verluden es auf den Pkw-Anhänger. Als ein Mitarbeiter die Männer bemerkte und diese ansprechen wollte, flüchteten sie mit dem Pkw in unbekannte Richtung. Personen, die Hinweise zu dem grünen Opel Omega mit Anhänger oder andere sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer: 0395-5510.

Alkoholkontrollen im Bereich Geisa
Polizeibeamte der Einsatzunterstützung aus Suhl führten am Abend des 29.01.2014 im Bereich Geisa Verkehrskontrollen durch. Gegen 20.20 Uhr wurde in Ortsteil Borsch ein Ford kontrolliert. Bei dem 28-jährigen Fahrer bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft. Der vor Ort durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,52 Promille. Der Atemalkoholtest wurde 30 Minuten später in der Polizeiinspektion Bad Salzungen mit einem gerichtsverwertbaren Alkoholtestgerät wiederholt. Dieser ergab einen Wert von 0,46 Promille, daher konnte der 28-Jährige später seine Fahrt fortsetzen.

In der Rasdorfer Straße in Geisa kontrollierten die Beamten gegen 22.15 Uhr einen VW. Auch stellten die Beamten bei dem Fahrer Alkoholgeruch in Atemluft fest. Der Wert des Alkoholtest vor Ort ergab 0,55 Promille. Der 29-jährige Mann wurde mit nach Bad Salzungen genommen. Hier wurde wieder in der Polizeiinspektion der gerichtsverwertbare Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser Wert blieb aber mit 0,54 Promille über dem Grenzwert.
Diesmal musste dem Pkw-Fahrer die Weiterfahrt untersagt werden und es wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Dem 29-Jährigen droht jetzt ein Bußgeld von 500 Euro und ein Monat Fahrverbot.

Kartons angebrannt
In der Bahnhofstraße in Eisenach brannte am Mittwochabend ein dort befindlicher Stapel aus Pappkartons. Das Feuer griff auf eine Markise über und beschädigte zudem noch vier Fenster des angrenzenden Hauses. Anschließend kontrollierten die Feuerwehr die Fassade mit einer Wärmebildkamera. Weitere Brandherde wurden jedoch nicht gefunden. Sachschaden ca. 2500 Euro.

Kellereinbruch
Auf Getränke aus war ein Unbekannter, der zwischen dem 17.01. und 29.01. in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Fritz-Erbe-Straße in Eisenach eingebrochen ist. Der Wert der alkoholfreien Getränke (Milch, Wasser, koffeinhaltige Brause) beträgt etwa 20 Euro.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top