Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Zeugen nach Unfall gesucht
Die Polizei sucht dringend Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich bereits am Samstag, 02.Oktober 2010, gegen 16.30 Uhr ereignete.
Der Unfallort, ist der Kreuzungsbereich der B 84 in Richtung Stockhausen und der L 1021 in Richtung Hötzelsroda. Hier kam es zwischen einem Skoda Oktavia aus Eisenach und einem Peugeot aus Bad Hersfeld zu einer Kollision, als beide in Richtung Hötzelsroda hinter einander losfuhren.
Beide Unfallbeteiligten schildern den Unfall aus unterschiedlicher Sicht. Daher benötigt die Polizei Eisenach Zeugen, die die eine bzw. andere Beschreibung des Unfallherganges bestätigen können.
Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jeder anderen Polizeidienststelle.

Beim Überholen berührt
Zu einem Verkehrsunfall ohne Verletzte kam es am 4. Oktober 2010, gegen 13.30 Uhr, auf der L 1016 zwischen Mihla und dem Abzweig nach Frankenroda. Ein 52 jähriger Mühlhäuser wollte, mit seinem Opel, einen vor ihm fahrenden Pkw überholen. Dabei übersah er aber einen 31-jährigen Mühlhäuser, der bereits mit seinem Renault von hinten zum Überholen angesetzt hatte. Beide Fahrzeuge berührten sich. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von etwa 5500 €.
Die Polizei sucht Zeugen des Unfalles. Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Einbruch in Gartenlaube
Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 3. Oktober 15.00 Uhr, zum 04. Oktober 2010, 18.30 Uhr, in eine Gartenlaube in der Zeppelinstraße Eisenach ein.
Die Einbrecher hebelten ein Tor, welches zum Michelsplatz führt auf. Von einem Fenster der Gartenlaube, welches mit einem Fensterladen verschlossen war, wurde ein Riegel gewaltsam geöffnet und die Täter stiegen durch das Fenster in die Laube. Dort wurde alles durchwühlt. Nach derzeitigem Kenntnisstand haben die unbekannten Einbrecher nichts entwendet.
Der Schaden am Tor und am Fensterriegel wurde mit etwa 50 € angegeben.
Die Polizei sucht Zeugen.
Wer hat in der Zeit vom 03. Oktober zum 04. Oktober2010 verdächtige Personen im o.g. Bereich gesehen? Hinweise bitte an die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle.

Frecher Berliner!
Eine Streife der Polizei Eisenach befuhr in den frühen Morgenstunden des 05. Oktober 2010, die Wartburgauffahrt. In der Auffahrt stand ein 32-jähriger Berliner neben seinem VW T3. Die Polizisten fuhren langsam vorbei, sie sahen wie der junge Mann in aller Ruhe einen Joint rauchte. Sie hielten an, der Berliner erschrak und warf den Joint weg. Die Beamten befragten den Berliner und dieser gab zu einen Joint konsumiert zu haben, er gab weiterhin zu auch vor Beginn der Fahrt mit dem Bus einen Joint geraucht zu haben.
Bei der anschließenden Durchsuchung des Busses und der Person fanden die Beamten weiteres Betäubungsmittel in Form von über 5 Gramm Haschisch.
Gegen den jungen Mann wurden Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen Trunkenheit im Verkehr, zweiter Satz, anderer berauschender Mittel, erstattet.

Leergut entwendet
Unbekannte haben in der Zeit vom 02.10.2010, 19.00 Uhr bis 04.10.2010, 08.00 Uhr, aus einem Außenlager des Getränkemarktes «Seidel» in der Schulstraße größere Mengen Leergut entwendet. Der entstandene Schaden wird auf etwa 250 Euro geschätzt.
Personen, die Feststellungen getroffen haben, die im möglichen Zusammenhang mit dem Diebstahl stehen könnten, werden gebeten, die Polizei in Bad Salzungen, Tel. 03695/551-0 zu verständigen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top