Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Audi gestreift
Am 05. Oktober 2010, gegen 06.00 Uhr teilte eine 60-Jährige aus dem Wartburgkreis, einen Verkehrsunfall in der Friedhofstraße Eisenach mit.
Sie befuhr die Friedhofstraße von der Mühlhäuserstraße kommend, als sie aus nicht nachvollziehbaren Gründen, nach rechts kam und einen am Straßenrand geparkten Audi streifte. Der entstandene Sachschaden wurde mit 700 € angegeben.

Gartenschere war Unfallursache
Ein 46-jähriger BMW-Fahrer aus Eisenach, befuhr am 05.Oktober 2010, die B 84 von Eisenach kommend in Richtung Förtha. Nach seinen Angaben rutschte eine Gartenschere vom Sitz und er wollte diese wieder aufheben. Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn und streifte einen Linienbus. Dabei entstand leichter Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von etwa 5500.-€. Verletzt wurde niemand. Nach der Unfallaufnahme konnten beide Beteiligte ihre Fahrt fortsetzen.

Zeugen gesucht – Unfallursache unklar
Die Polizei sucht dringend Zeugen zu einem Unfall, der sich am 05. Oktober 2010, gegen 12.40 Uhr, in der Querstraße – Alexanderstraße Eisenach ereignete.
Nach Auskunft des ersten Unfallbeteiligten fuhr dieser mit seinem Skoda Oktavia bis zum Einmündungsbereich der Alexanderstraße, dort musste er verkehrsbedingt halten. Dabei sei der zweite Unfallbeteiligte mit seinem Opel Corsa aufgefahren. Dies wiederum widerspricht der Opel-Fahrer. Er sagte aus, dass der Skoda-Fahrer angehalten und rückwärts gefahren sei und es deshalb zu dem Unfall gekommen ist. Da die genaue Unfallursache nicht geklärt werden konnte, sucht die Polizei nun Zeugen, die den Unfall gesehen haben.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Unaufmerksamkeit war Unfallursache
Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem VW und einem Opel, kam es am 05. Oktober 2010, gegen 17.15 Uhr, auf der K 505 am Abzweig Wartha. Eine 48-Jährige aus dem Wartburgkreis befuhr die K 505 von Göringen in Richtung Neuenhof.
Am Abzweig Wartha wollte sie in Richtung Wartha-Herleshausen abbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah sie einen 47-Jährigen, der mit seinem Opel aus Richtung Neuenhof kam und weiter geradeaus in Richtung Göringen fahren wollte. Der Opel-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.
Verletzt wurde niemand bei dem Unfall. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 10000 €.

Zeugen gesucht – Spiegel abgefahren, dann abgehauen
Zu einer Unfallflucht kam es am 05.Oktober 2010, in der Zeit zwischen 16.15 Uhr und 17.30 Uhr, in der Grimmelgasse Eisenach.
.
Eine 32-Jährige aus Hessen, stellte ihren VW in der Grimmelgasse ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand auf einen Parkplatz ab.
In der weiteren Folge muss ein anderes Fahrzeug aus Richtung Wartburgallee in Richtung Frauenplan fahrend, den parkenden VW gestreift und dabei den Außenspiegel abgefahren haben. Der oder die unbekannte Fahrer/in haben dann die Unfallstelle verlassen ohne sich um den eingetretenen Schaden zu kümmern. Am VW entstand ein Schaden von ungefähr 500 €.
Die Polizei sucht Zeugen des Unfallherganges. Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Fahrstil verriet ihn
Bei einer Streifenfahrt am 06.Oktober 2010, gegen 03.00 Uhr, fiel Beamten der Polizei Eisenach ein Peugeot an der Kreuzung Grüner Baum Eisenach auf.
Der Fahrer «würgte» beim Anfahren zweimal das Fahrzeug ab. Dann fuhr er in Schlangenlinie die Rennbahn in Richtung Bahnhof entlang. In Höhe der Shell-Tankstelle konnte der Peugeot angehalten haben. Das Aussteigen fiel dem 32-jährigen Fahrer schwer und er schwankte leicht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,47 Promille. Der junge Mann wurde zur Blutentnahme in das Sankt Georg Klinikum gebracht. der Peugeot wurde verschlossen und der Schlüssel sowie der Führerschein sichergestellt. Anzeige wurde gegen den Fahrer erstattet.

Teurer Spaß – Neunjährige warfen Scheiben ein
Der frühere Betreiber einer Gaststätte in Wolfsbehringen, erwischte am 05. Oktober 2010, gegen 16.50 Uhr, drei, neun- bis 12-jährige Kinder, die sieben Fensterscheiben seiner ehemaligen Gaststätte mit Steinen einwarfen.
Er hielt sie bis zum Eintreffen der Polizei fest. Nach der Personalienfeststellung der Kinder wurden diese durch die Polizei an die Eltern übergeben.
Für die Kinder wird es jetzt teuer, denn der Schaden an der Gaststätte wurde mit etwa 700 € angegeben.
Wie es aussieht wird es in der nächsten Zeit kein oder nur wenig Taschengeld für die Kids geben.

Kennzeichen entwendet
In der Zeit vom 04. Oktober zum 05. Oktober 2010, 10.00 Uhr, entwendeten unbekannte Diebe beide Kennzeichen von einem Opel Signum, welcher auf dem Bahnhofsvorplatz in Marksuhl abgestellt war. Die entwendeten Kennzeichen lauten: WAK-CH576.
Die Polizei sucht Zeugen die den Diebstahl oder die Kennzeichen nach dem 05. Oktober 2010, 10.00 Uhr, gesehen haben.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Zeugen gesucht
Unbekannte Täter beschädigten in der Zeit vom 04.10.2010, 18.00 Uhr, bis 05.10.2010, 06.50 Uhr, auf einer Baustelle auf der B 62/Dorndorf zwei Baucontainer und entwendeten diverse Werkzeuge.
Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 4000 Euro. Durch den Geschäftsführer wurden 1000 Euro Belohnung zur Klärung der Straftat zur Verfügung gestellt. Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Bad Salzungen unter Tel. 03695/551-0 entgegen.

Vorfahrt missachtet
Der 18-jährige Fahrer eines Peugeot beachtete am 05.10.2010 gegen 22.20 Uhr in Bad Liebenstein, Herzog-Georg-Straße, nicht eine vorfahrtsberechtigte Opel-Fahrerin mit Anhänger und stieß mit dieser zusammen.
Bei der Kollision wurden der Opel und der Anhänger beschädigt und der Beifahrer verletzt. Der Peugeot-Fahrer fuhr in der Folge in eine Baustellenumfriedung und schob mehrere Warnbaken sowie einen Bauzaun vor sich her. Auch er wurde bei dem Unfall verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Verletzten wurden ins Klinikum Bad Salzungen gebracht.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top