Eisenach Online

Werbung

Beziehungsdrama in Bad Salzungen – Ergänzung

Dienstag ereignete sich gegen 3.15 Uhr in Bad Salzungen ein Beziehungsdrama. Ein 39-jähriger Mann aus Tiefenort begab sich zum Anwesen des späteren Opfers Am Stadion.
Hier klingelte er an der Tür des 48-Jährigen, welcher der gegenwärtige Lebenspartner der 20-jährigen ehemaligen Freundin des Täters ist.
Nach bisherigen Erkenntnissen stach der 39-Jährige unmittelbar nach Öffnen der Tür mit einem Messer auf sein Opfer ein und verletzte den Mann im Bauch- und Brustbereich schwer. Der Verletzte konnte sich aus eigener Kraft in die Nachbarschaft retten, von hier wurden in der Folge Notarzt und Polizei informiert.
Die Polizei konnte den Täter, der nach der Messerattacke auch seine Exfreundin in der Wohnung schlug, noch am Tatort festnehmen und das Taschenmesser sicherstellen.
Der verletzte 48-Jährige wurde im Klinikum Bad Salzungen operiert, es besteht Lebensgefahr. Die junge Frau konnte nach ambulanter Behandlung wieder nach Hause.
Gegen den Täter, der sich einer Blutentnahme unterziehen musste, wird wegen versuchtem Totschlag und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Durch die Staatsanwaltschaft wird geprüft, ob ein Haftbefehl beantragt wird.

Ergänzung
Die Kriminalpolizei hat den 39-jährigen Tatverdächtigen am Nachmittag unter Beisein eines Anwaltes zur Sache vernommen.
Der Mann wird bis zum 27.08.2008 in Polizeigewahrsam verbleiben. Die zuständige Staatsanwaltschaft Meiningen wird dann in den Vormittagsstunden über die Beantragung eines Haftbefehls entscheiden.
Das 48-jährige Opfer schwebt nach erfolgter Operation gegenwärtig nicht mehr in Lebensgefahr, der Mann wird jedoch weiter im Klinikum Bad Salzungen intensivmedizinisch betreut.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top