Eisenach Online

Werbung

Brand von Schmerbach fordert Todesopfer

Nach dem Brand eines Einfamilienhauses in Emsetal, OT Schmerbach, am 11.03.2008, ist der 55-jährige Hausbewohner in Folge seiner schweren Verletzungen am vergangenen Donnerstag, 20.03.2008, verstorben. Brandursächlich war offensichtlich fahrlässiger Umgang mit Asche aus einem Ofen in der Parterre des Hauses.
Die gesamte untere Etage geriet in Brand, wobei der 55-Jährige von seinem Bruder noch aus dem Haus gerettet werden konnte. Er wurde von ihm im Hausflur der unteren Etage aufgefunden und mit einer schweren Rauchgasvergiftung und Brandverletzungen ins Klinikum nach Friedrichroda gebracht.
Später wurde er auf Grund der starken Verletzungen ins Brandverletztenzentrum nach Halle verlegt, wo er an den Folgen verstorben ist.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top