Eisenach Online

Werbung

Die Polizei Bad Salzungen und Eisenach informieren

Aufgefahren
Am 08.08.07, gegen 21.30 Uhr, kam es bei Andenhausen am Erbhof zu einem Auffahrunfall, an dem zwei PKW beteiligt waren. Der Fahrschüler eines PKW musste eine Vollbremsung ausführen, da plötzlich ein Hund von einem Grundstück aus über die Fahrbahn lief. Der Fahrer eines nachfolgenden Kia konnte sein Fahrzeug nicht mehr anhalten und fuhr auf. Die Fahrlehrerin des Fahrschul-PKW wurde dabei leicht verletzt. Der Blechschaden beläuft sich auf ca. 8000 EUR.

Ein weiterer Auffahrunfall ereignete sich gegen 14.10 Uhr auf der B 62 vor der Bahnunterführung Immelborn. Die Fahrer zweier PKW mussten verkehrsbedingt vor der Bahnunterführung anhalten und ein nachfolgender PKW übersah dies und schob beide Fahrzeuge aufeinander. Personen wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden wird mit ca. 6200 EUR beziffert.

Zu schnell unterwegs
Am gleichen Tag gegen 19.40 Uhr kam der Fahrer eines Mazda auf regennasser Fahrbahn auf dem Rasdorfer Berg bei Geisa nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Resultat: 5000 EUR Sachschaden.

Unter Alk gefahren
Am 08.08, gegen 01.40 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife den Fahrer eines Kleinkraftrades in der Fritz-Wagner-Straße in Bad Salzungen. Hierbei wurde festgestellt, dass der Fahrer das Fahrzeug unter Alkoholeinwirkung führte. Ein durchgeführter Alkomattest ergab ein Wert von 1,5 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Was alles so passiert
Am 08.08.07, gegen 23.50 Uhr, nahmen Beamte der Polizeiinspektion an einer Tankstelle in der Kasseler Straße eine Anzeige wegen Fahrraddiebstahl entgegen.
Ein 26 Jahre alter Mann hatte dort mit einem Kumpel Bier getrunken. Als er kurz zur Toilette musste, hatte der «Kumpel» die Gunst der Stunde genutzt und entwendete dessen geborgtes Fahrrad.
Im weiteren Verlauf der Nacht suchte der Geschädigte mit einem anderen Bekannten die Anschrift des Diebes auf und wartete dort. Als dieser mit dem Fahrrad kam und die Herausgabe verweigerte, mischten sich weitere Personen ein. Es kam zum handfesten Streit.
Dieser endete damit, dass der Raddieb einen kräftigen Faustschlag ins Gesicht erhielt. Der Geschlagene flüchtete nun mit dem Fahrrad in Richtung Wiesenstraße und wurde schließlich durch die Verfolger eingeholt und festgehalten.
Die durch unbeteiligte Zeugen herbeigerufene Polizei konnte letztlich noch Schlimmeres verhindern.
Der Fahrraddieb kam ins Krankenhaus. Dort wurde bei ihm ein Kieferbruch festgestellt. Da er dem Alkohol reichlich zugesprochen hatte (2,25 Promille) und so Fahrrad gefahren war, wurde eine Blutprobe entnommen und Anzeigen wegen Diebstahl und wegen Trunkenheitsfahrt aufgenommen.
Der 23-Jährige, der den Kieferbruch verursacht hatte, wurde wegen Körperverletzung angezeigt.

Fahranfänger
Am 08.08.2007, gegen 18.15 Uhr, befuhr ein 18-Jähriger aus Schernberg mit seinem Ford Escort die Bundesstraße 84 aus Richtung Eisenach kommend in Richtung Förtha. Ca. 500 m nach dem Abzweig Clausberg verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und kam nach links von der Straße ab. Der Pkw überschlug sich mehrfach und kam etwa 20 m neben der Fahrbahn zum Stehen. Die beiden Mitfahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt, wobei eine Person mit dem Rettungswagen ins Sankt-Georg-Klinikum eingeliefert werden musste. Am Pkw entstand Totalschaden.

In letzter Zeit ist auffällig, dass häufig junge Fahrer (18-25-Jährig) an Verkehrsunfällen beteiligt sind. Häufigste Unfallursachen sind dabei:
– Nichtbeachten der Geschwindigkeit, einhergehend mit noch nicht genügend ausgeprägter Fahrpraxis;
– Nichtbeachten der Vorfahrt
– Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss.

Insbesondere bei der derzeitigen Wetterlage (Dauerregen) ist eine vorsichtige Fahrweise angebracht, so die Polizei.

Einbruch in eine Bäckerei
In der Zeit vom 07.08.2007, 14.30 Uhr, bis 08.08.2007, 08.00 Uhr, drangen unbekannte Täter durch ein Kellerfenster in das Büro einer Bäckerei ein. Entwendet wurde nichts, aber ein Sachschaden von 100 € ist entstanden.

Teile am Anhänger entwendet
In der Zeit vom 07.08.2007, 18.30 Uhr, bis 08.08.2007, 10.30 Uhr, bauten unbekannte Täter von einem Anhänger, der auf dem unverschlossenen Firmengelände des Autohauses Gollhardt in Stregda stand, eine Seilwinde mit Seil und Haken im Wert von 600 € ab. Hinweise hierzu bitte an die Polizeiinspektion Eisenach, Telefon 2610.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top