Eisenach Online

Werbung

Die Polizei Eisenach informiert

Unfallflucht
Am 25.04.2005 parkte ein Bürger gegen 17.45 Uhr seinen Firmenwagen, einen Kleintransporter, in der Alexanderstraße, auf einer Parkfläche hinter dem Stadtschloss in Eisenach. Als dieser am darauffolgenden Morgen sein Fahrzeug gegen 06.15 Uhr wieder nutzen wollte, stellte der Geschädigte fest, dass am Fahrzeug erheblicher Schaden verursacht wurde (die hintere linke Fahrzeugecke und linker Kotflügel).
Vermutlich befuhr ein unbekanntes Fahrzeug die Alexanderstraße aus Richtung «Schwarzer Brunnen» in Richtung Karlsplatz und stieß gegen den geparkten Transporter. Ohne sich um den angerichteten Schaden von ca. 4000 € zu kümmern, machte sich der Verursacher aus dem Staub. Zeugen sagten aus, dass sie gegen 05.30 Uhr einen lauten Schlag auf der Straße gehört haben und ein Fahrzeug eilends wegfuhr. An der Unfallstelle wurden Fahrzeugteile aufgefunden. Es ist zu vermuten, dass das Verursacherfahrzeug Beschädigungen an der vorderen rechten Fahrzeugsseite aufweist. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Zeugen werden gebeten, sich mit der PI Eisenach unter Tel.: 261-0 in Verbindung zu setzen.

Mehrfach mit Leitplanke kollidiert
Gegen 09.25 Uhr befuhr am 26.04.2005 ein 56-Jähriger mit einem Opel die Landstraße von Nazza kommend in Richtung Mihla. In einer Linkskurve geriet das Fahrzeug auf Grund unangepasster Geschwindigkeit (bei regennasser Fahrbahn) nach rechts von der Fahrbahn ab, auf den unbefestigten Randstreifen. Da der Fahrer nicht mit der Leitplanke kollidieren wollte, lenkte er nach links, woraufhin er danach gegen die dort befindliche Bordsteinkante prallte. In der weiteren Folge wurde er von dieser zurückgeschleudert und prallte mit dem Heck gegen die Leitplanke. Anschließend drehte sich der PKW um ca. 180 Grad und prallte mit der Fahrzeugfront erneut gegen die Leitplanke. Das Fahrzeug drehte sich erneut um 180 Grad und kam in der weiteren Folge auf der rechten Fahrspur zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Kraftfahrzeug war nach dem Unfall Schaden von ca. 4000 € zu verzeichnen. Insgesamt wurden 4 Elemente der Leitplanke demoliert, Schaden ca. 800 €. Nach dem Crash war der Wagen nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Ford kam auf der Wiese zum Stehen
Am 25.04.2005 befuhr gegen 12.00 Uhr eine 28-Jährige mit einem Ford die B 19 von Wilhelmsthal kommend in Richtung Eisenach. Auf Grund von Unachtsamkeit kam das Fahrzeug in einer Doppelkurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrsschild. Im Anschluss kam der PKW auf der angrenzenden Wiese zum Stehen. Die Frau blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500 €, am Verkehrsschild von ca. 150 €.

Jugendliche brachen in Schule ein – stellten sich 4 Tage später der Polizei
Zwei Jugendliche im Alter von 16 und 18 Jahren aus Eisenach brachen am Abend des 22.04.2005 in eine Eisenacher Schule Am Nordplatz ein und hinterließen Sachschaden in Höhe von ca. 800 €.
Vermutlich zwang das schlechte Gewissen die jungen Männer, am 26.04.05, gegen 18.30 Uhr, sich selbst bei der Polizei zu dieser begangenen Straftat zu stellen.

Kennzeichen gestohlen
In der Zeit vom 17.04.05, 17.30 Uhr bis 24.04.05, 09.00 Uhr rissen unbekannte Täter das vordere Kennzeichen (GTH-NT 97) mit Plastehalterung eines in der Karl-Marx-Straße in Eisenach abgestellte LKW-Mercedes ab und ließen dieses mitgehen. Der Wert wurde auf ca. 40 € geschätzt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top