Eisenach Online

Werbung

Die Polizei Eisenach informiert

33-Jährige im Fahrzeug eingeklemmt
Am 28.06.05 befuhr gegen 17.35 Uhr eine 33-Jährige aus Wernshausen mit einem VW die B 19 aus Eisenach kommend in Richtung Wilhelmstal. Zwischen der «Hohen Sonne» und Wilhelmstal kam das Fahrzeug in einer leichten Rechtskurve aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum.
Hierbei wurde die Frau im Fahrzeug eingeklemmt. Sie wurde durch den Rettungsdienst und die Berufsfeuerwehr Eisenach schwer verletzt aus dem PKW gerettet und in das St.-Georg-Klinikum gebracht. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die B 19 war am Unfallort für fast eine Stunde für jeglichen Fahrverkehr gesperrt.

Vermisster Rentner wohlbehalten aufgefunden
Eine Reisegruppe mit Rentnern aus Berlin unternahm am Dienstag eine Wanderung durch die Drachenschlucht. Da nicht alle daran teilnahmen (aus gesundheitlichen Gründen) verblieben einige in der Unterkunft für betreutes Wohnen im Liliengrund. Dort war es einem 65-Jährigen wohl zu langweilig und er wollte die Sehenswürdigkeiten der Stadt Eisenach auf eigene Faust ergründen. Allerdings hatte er den falschen Stadtplan bei sich, den von Weimar. Gegen 12 Uhr meldete die Reiseleiterin den teilweise orientierungslosen Mann als vermisst. Die Suche begann. Eine erste Nachfrage im Eisenacher Klinikum verlief negativ. Etliche Beamte waren im Einsatz, um den Mann ausfindig zu machen. Gegen 20.30 Uhr erhielt die PI dann die Mitteilung der Reiseleiterin, dass der Rentner durch einen Pfleger im Stadtgebiet von Eisenach wohlbehalten aufgefunden wurde. Nachdem die Reiseleiterin mit dem Rentner in der PI erschienen, bedankte sie sich in der Dienststelle für die Einleitung der schnellen polizeilichen Maßnahmen. Allerdings wurde sie auch darüber belehrt, keine Personen allein in einer Pension unbeaufsichtigt zurückzulassen. Ihr und der Reisegruppe, die noch bis Freitag in Eisenach verweilen, wurden ein schöner Aufenthalt in der Wartburgstadt gewünscht.

Fahrzeug geriet auf die linke Fahrspur und kollidierte mit Gegenverkehr
Gegen 17.15 Uhr befuhr am 28.06.05 ein 53-Jähriger mit einem VW die Ortsverbindungsstraße von Hörselberg kommend nach Hastrungsfeld-Burla. In einer Rechtskurve hielt der Fahrer den rechten Fahrstreifen nicht ein und geriet zu weit nach links. Der Fahrer eines weiterer VW, der die Landstraße im Gegenverkehr befuhr, wich noch an den äußeren rechten Fahrbahnrand aus, konnte aber ein Berühren der beiden Fahrzeuge nicht vermeiden. Bei dem seitlichen Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde der linke Außenspiegel des Verursacherfahrzeuges abgerissen. Der linke Außenspiegel des anderen VW wurde durch die Kollision in Richtung Fahrzeug geklappt, wodurch das Spiegelglas sowie die linke Seitenscheibe zerbrachen. Durch starkes Abbremsen des sich im Gegenverkehr befindlichen Fahrzeuges geriet dieses ins Schleudern und fuhr im Anschluss in den linken Straßengraben. Der 48-jährige Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Schaden am Verursacherfahrzeug wurde mit ca. 150 €, der am geschädigten Fahrzeug mit ca. 250 € angegeben.

Leuchten beschädigt
Zwischen dem 25.06.05, 23.45 Uhr und 26.06.05, 10 Uhr beschädigten unbekannte Täter zwei Wegbegrenzungsleuchten auf einem Verbindungsweg zwischen der Sophienstraße und Alexanderstraße in Eisenach. Der angerichtete Schaden an den Leuchten wurde auf ca. 500 € geschätzt.

Hoftor und Blumenkasten verschwunden
Unbekannte entwendeten am 28.06.05, zwischen 00.15 Uhr und 03.00 Uhr vom Hof eines Grundstückes in der Siebenbornstraße in Eisenach ein Hoftor (1 m x 1 m) sowie einen bepflanzten Blumenkasten im Gesamtwert von ca. 100 €.

Hinweise zu den Straftaten nimmt die PI Eisenach unter Tel.: 261-0 entgegen.

Diebe hatten es auf Bares abgesehen
Einen Moment der Unaufmerksamkeit einer Kundin nutzten Unbekannte am 25.06.05, als sich diese zwischen 11 Uhr und 12 Uhr im TOOM-Markt in Eisenach befand.
Der/die Täter entwendeten eine im Einkaufswagen abgelegte Geldbörse mit Ausweis, EC-Karte etc. und 70 € Bargeld. Die Geldbörse wurde im Markt wieder aufgefunden und konnte der Geschädigten am Abend zurückgegeben werden. Aus der Börse fehlte lediglich das Bargeld.

Dokumentenhülle verschwunden
Am 24. oder 25.06.05 entwendeten Unbekannte aus einer Tasche eine Dokumentenmappe mit Ausweis, EC-Karte, Krankenkassenkarte sowie anderen diversen Karten im Gesamtwert von ca. 30 €. Der Diebstahl muss an einem der beiden Tage entweder im TOOM-Markt, Marktkauf oder im Kaufland Hötzelsroda geschehen sein, dort war die Geschädigte zum Einkaufen.

Hier wird nochmals darauf hingewiesen, keine Wertgegenstände offen in Einkaufswagen liegen zu lassen und ebenso auf mitgeführte Taschen und andere persönliche Utensilien zu achten.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top