Eisenach Online

Werbung

Die Polizei Eisenach informiert

Vorsicht! – Falscher Messerschleifer unterwegs
Am 23.11.05 klingelte eine unbekannte männliche Person bei einer älteren Dame in der August-Rudloff-Straße in Eisenach und stellte sich als Messerschleifer vor. Die Rentnerin übergab dem Herrn ca. 10 Messer, welche er mitgenommen und nach ½ Stunde, angeblich alle geschärft, zurück gebracht hatte. Hier forderte der Unbekannte für seine sichtlich nicht erbrachte Leistung einen Betrag von ca. 220 €. Nachdem die Rentnerin erstaunt über einen so hohen Preis war, gab er 20 € Preisnachlass. Die gutmütige Dame bezahlte die geforderte Summe.
Zur Beschreibung der unbekannten Person: ca. 40 – 50 Jahre alt, 160 – 165 cm groß, schlanke Gestalt, braune Haare; war bekleidet mit einem dunklen Anzug und sprach hochdeutsch.

Unfall im Kreuzungsbereich
Am 28.11.05 kam es gegen 14.05 Uhr im Kreuzungsbereich Ruhlaer Straße/Am Rotberg in Wutha-Farnroda zu einem Verkehrsunfall, wobei beide beteiligte Fahrzeuge erheblich beschädigt wurden. Ein Opel Meriva befuhr die Straße Am Rotberg in Richtung Ruhlaer Straße. Als dieser den Kreuzungsbereich zum Am Schunkenhofe befuhr, kam es zur Kollision mit einem Opel Frontera, der die Ruhlaer Straße von Wutha-Farnroda her kommend befuhr. Beide Fahrzeugführer gaben an, bei «grün» gefahren zu sein. Nach dem Crash standen am Opel Meriva Sachschaden von ca. 8000 € und am Opel Frontera von ca. 3000€ zu Buche.

Von Fahrbahn abgekommen – Fahrer schwer verletzt
Mit einem Honda Civic befuhr am 28.11.05, gegen 18.56 Uhr ein 20-Jähriger die B 84 aus Förtha kommend nach Eisenach. Der Fahrer bemerkte eine scharfe Linkskurve zu spät und versuchte sein Fahrzeug nach links zu lenken. Dabei stellte sich der Wagen quer, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einige Büsche. Hier kam das Fahrzeug zum Stehen. Der Fahrzeugführer konnte sich schwer verletzt aus dem PKW befreien. Am Honda entstand Sachschaden von schätzungsweise 4000 €. Der Wagen war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Fahrzeug beschädigt – Zeugen gesucht
Zwischen dem 26.11.05, 19.30 Uhr und 27.11.05, 15.15 Uhr beschädigten unbekannte Täter einen in der Ruhlaer Straße in Wutha-Farnroda abgestellten Ford Escort. Am hinteren linken Kotflügel befanden sich auf einer Länge von ca. 40 cm tiefe Kratzspuren. Der am Fahrzeug angerichtete Sachschaden wurde auf ca. 100 € geschätzt.
Personen, die Zeuge der Sachbeschädigung wurden, werden gebeten, sich mit der PI Eisenach unter Tel.: 261-0 in Verbindung zu setzen.

Dreister Diebstahl einer Handtasche – Zeugen gesucht
Als eine Bürgerin am 28.11.05, gegen 23.00 Uhr mit einem Fahrrad den Frauenberg in Eisenach in Richtung Frauenplan befuhr, langte ein unbekannter Täter in den Gepäckträger des Rades und entwendete aus diesem die Handtasche. Der Unbekannte flüchtete indes mit der Tasche in Richtung Karlstraße, eine zweite Person folgte ihm.
Die beiden jugendlichen Personen waren schwarz gekleidet und trugen eine Kapuze.
U.a. waren in der Handtasche die Geldbörse mit ca. 20 € Bargeld, der Ausweis, eine EC-Karte sowie ein Handy verstaut. Personen, welche sachdienliche Hinweise zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit der PI Eisenach unter Tel.: 261-0 in Verbindung zu setzen.

Eingangstür demoliert
Sachschaden von ca. 300 € hinterließen Unbekannte in der Zeit zwischen dem 25.11.05, 17.00 Uhr und 28.11.05, 07.55 Uhr an einer Eingangstür einer Firma in der Eisenacher Grimmelgasse, als sie versuchten, die Büroeingangstür aufzubrechen.

Mehrere Westen gestohlen
Am 25.11.05 wurde gegen 17.30 Uhr ein unbekannter Täter dabei beobachtet, wie dieser mehrere Westen von einem Kleiderständer vor einem Textilgeschäft in der Eisenacher Karlstraße riss und flüchtete. Insgesamt fehlten 14 Westen im Wert von je 10 €. Des weiteren konnte in diesem Zusammenhang festgestellt werden, dass diese Person kurz vorher im Geschäft verweilte und mehrere Textilien anprobierte. In der Kabine, wo die Anprobe stattfand, wurden zwei leere Kleiderbügel sowie zwei Diebstahlssicherungen aufgefunden. Es fehlten noch zwei Pullover im Wert von ca. 75 €.
Zur Beschreibung der Person: ca. 185 cm groß, schlank, dunkelblonde, sehr kurze Haare, rechts ein blaues Auge, trug am rechten Auge ein rundes Pflaster, der Mann sprach gebrochen deutsch, bekleidet war er mit blauer Jeans, schwarze Turnschuhe, dunkle Jacke mit Kapuze und dunkler Base Cape.

Unfallfluchten

auf der Landstraße zwischen Mühlhausen und Nazza
Am 26.11.05 befuhr gegen 12.30 Uhr ein Renault die Landstraße von Mühlhausen kommend nach Nazza. In einer Linkskurve, ca. 2 km vor der Ortslage Nazza, kam dem Fahrzeug ein dunkler VW Golf auf Fahrbahnmitte entgegen. Hier versuchte der Fahrer des Renault dem VW auszuweichen, lenkte nach rechts und geriet auf den vereisten Fahrbahnrand. In der weiteren Folge kam der Peugeot von der Fahrbahn ab und fuhr gegen die Leitplanken. Ohne anzuhalten, fuhr der unbekannte VW weiter. Am Renault hinterließ der Unfallverursacher Schaden von ca. 1500 €. Der Schaden an der durch den Unfall in Mitleidenschaft gezogenen Leitplanke wurde auf ca. 500 € geschätzt.

in Eisenach
Gegen 08.15 Uhr befuhr am 25.11.05 ein BMW die Bahnhofstraße in Richtung Wartburgallee. Der Fahrer ordnete sich mit seinem Wagen als Linksabbieger ein. Zeitgleich befuhr ein unbekanntes Fahrzeug die Bahnhofstraße in Richtung Karlsplatz. Als der unbekannte PKW rechts am BMW vorbeifuhr, kam es zu einer seitlichen Berührung beider Fahrzeuge. Dadurch wurde an der hinteren, rechten Stoßstange des BMW Schaden von ca. 650 € verursacht. Auch hier fuhr der Unfallverursacher weiter, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Bei dem Verursacherfahrzeug könnte es sich um ein schwarzes Fahrzeug gehandelt haben, da die Schäden am BMW mit schwarzem Farbabrieb behaftet waren.

in Stregda
Den Stadtweg in Richtung Diskothek MAD befuhr am 26.11.05 gegen 04.23 Uhr ein VW. Als sich der Wagen vor der Einfahrt zum MAD befand, kam diesem ein unbekannter PKW entgegen. Aufgrund dessen hielt der Fahrer des VW an, um den Unbekannten vorbeifahren zu lassen. Der Unfallverursacher fuhr um den VW herum und beschädigte dabei die hintere linke Fahrzeugseite des VW. Ohne sich um den angerichteten Schaden von ca. 4000 € zu kümmern, verließ der Verursacher die Unfallstelle pflichtwidrig. Bei dem Verursacherfahrzeug müsste es sich um ein dunkles Fahrzeug gehandelt haben, welches ebenfalls auf der linken Fahrzeugseite Beschädigungen aufweisen müsste.

Wohnwagen aufgebrochen
Auf dem Gelände des Modellflugvereins in Mihla brachen unbekannte Täter in der Zeit vom 21.11.05, 17.00 Uhr und 26.11.05, 15.00 Uhr einen Wohnwagen sowie einen Schuppen gewaltsam auf. Der durch den/die Täter hinterlassene Schaden belief sich auf ca. 20 €. Entwendet wurde vermutlich nichts. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der PI Eisenach unter Tel.: 261-0 in Verbindung zu setzen.

Fahrräder verschwunden
Am 19.11.05 verschwand in der Zeit von 03.00 Uhr bis 03.30 Uhr ein Fahrrad im Wert von ca. 500 €, welches in einen unverschlossenen Keller eines Mehrfamilienhauses in der Eisenacher Langensalzaer Straße abgestellt war. Bei dem Rad handelte es sich um ein blau/schwarzes 26er Mountainbike der Marke Raleigh/Fulcrum, ausgestattet mit 8-Gang-Kettenschaltung, Stollenbereifung, Hydraulikbremsen und Federgabel. Die Rahmen-Nr. zum Bike: PE0470029.

Aus dem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Clemensstraße von Eisenach entwendeten unbekannte Täter am 24.11.05, zwischen 20.30 Uhr und 21.00 Uhr ein dort mittels Seilschloss gesichert abgestelltes Fahrrad im Wert von ca. 460 €. Es handelte sich um ein silber/schwarzes 24er Mountainbike (Rahmen-Nr.: GG477403) der Marke Scott/YZ2, mit 24-Gang-Kettenschaltung, Felgenbremse und Federgabel, mit Halterung für Fahrradcomputer und ohne Schutzbleche.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top