Eisenach Online

Werbung

Die Polizei Eisenach informiert

Mit Gegenverkehr kollidiert
Am 27.07.06 befuhr gegen 15.20 Uhr ein 23-Jähriger mit einem Moped die Eisenacher Straße in Wutha-Farnroda in Richtung Eisenach. In einer Rechtskurve konnte der Fahrer das Fahrzeug nicht mehr auf der Straße halten und rutschte, vermutlich aufgrund von Nässe, aus. Dabei kollidierte er mit einem im Gegenverkehr befindlichen Lkw. Der Fahrer des Lkw hatte kurz zuvor sein Fahrzeug bereits abgebremst und war zum Stillstand gekommen. Bei dem Unfall erlitt der junge Mann leichte Verletzungen. Am Moped entstand Sachschaden in Höhe von rund 200 €. Die Feuerwehr musste angefordert werden, um auslaufende Betriebsflüssigkeiten zu binden.

Unter Alkoholeinfluss von Alkohol Unfall verursacht
Ein 54-Jähriger befuhr am 27.07.06, gegen 10.40 Uhr mit einem Volvo die B7 aus Richtung Eisenach. In der Ortslage Krauthausen-Deubachshof befindet sich ein Kreisverkehr. Der Fahrer übersah nach eigenen Angaben den dort befindlichen Kreisel und fuhr weiter geradeaus auf die Randsteine in der Mitte des Kreisverkehrs. Beim Auffahren auf die Randsteine wurden die Felge und der vordere linke Reifen beschädigt. Von der Mitte aus fuhr der Wagen anschließend wieder an den rechten Rand des Kreisels und geriet dort, vermutlich aufgrund des defekten Reifens, in den Straßengraben. Aus diesem Graben kam der Fahrer mit seinem Wagen jedoch ohne fremde Hilfe wieder auf die Fahrbahn.
Der freiwillige Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,05 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet, der Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Warenträger leergeräumt
Am 27.07.06 wurde gegen 20.15 Uhr ein Kleiderständer vor einem Bekleidungsgeschäft in der Alexander Straße in Eisenach vorgefunden – ohne Bekleidungsgegenstände. Diesen hatten unbekannte Täter vermutlich zwischen 19.00 Uhr und 20.55 Uhr leergeräumt. Über die Höhe des Beuteschadens können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Fahrrad gestohlen
Zwischen dem 21.07.06, 17.00 Uhr und 22.07.06, 10.00 Uhr entwendeten Unbekannte ein hellblaues Damenfahrrad im Wert von ca. 60 €, welches in der Ebertstraße in Eisenach abgestellt war. Bei dem 26er Rad handelt es sich um ein älteres Modell – Diamant oder MIFA, ausgestattet mit Felgenbremse und Rücktritt, am Lenker befindet sich rechts eine Halterung für einen Fahrradcomputer, das hintere defekte Schutzblech ist mit Gewebeband fixiert.

INFO-Pavillon beschädigt
Unbekannte Täter hatten in der Zeit zwischen dem 23.07.06 und 25.07.06 einen außerhalb der Gemarkung Scherbda, unterhalb eines Aussichtsturmes, befindlichen Pavillon, vermutlich durch Tritte oder Schläge, beschädigt. Der verursachte Schaden am noch nicht fertig gestellten Pavillon wurde auf ca. 2500 € geschätzt.

Einbruch in Sportanlage
Zwischen 22.00 Uhr des 26.07.06 und 05.00 Uhr des 27.07.06 stiegen unbekannte Täter über ein Fenster in ein Objekt in der Sportanlage An der Katzenaue in Eisenach ein. Im Gebäude wurden zwei verschlossene Türen gewaltsam aufgebrochen. Der dadurch entstandene Sachschaden wurde auf ca. 500 € beziffert. Ob aus den Räumlichkeiten Gegenstände entwendet wurden, ist derzeit noch unbekannt.
Leichtsinn oder doch Lebensmüde?
Am Samstagabend gegen 22.30 Uhr erregten Insassen eines Transporters, der am Johannisplatz gehalten hatte, den Unmut von Anwohnern, da diese sich durch die Art und Weise der Kommunikation und durch laute Musik in ihrer Ruhe gestört fühlten.
Die eintreffenden Beamten stellten zwar keine Ruhestörung fest, waren jedoch erstaunt ob der massiv alkoholgeschwängerten Luft im Fahrzeug, die nicht nur durch die Mitfahrer verursacht wurde.
Der 24-jährige Fahrer aus Behringen brachte es beim Atemalkoholtest auf einen Wert von 2,24 Promille.
Die Mitfahrer mussten sich unterdes eine andere Mitfahrgelegenheit suchen und der Fahrer wurde zur Blutentnahme gebracht. Sein Führerschein und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.
Warum die Mitfahrer, trotz der starken Alkoholisierung ins Fahrzeug stiegen, bleibt wohl ungewiss, eines ist jedoch sicher, dass alle einen großen Schutzengel hatten.

Unfall zwischen Stregda und Hötzelsroda
Am Freitag gegen 08.30 Uhr ereignete sich zwischen Stregda und Hötzelsroda direkt an der Einmündung zum Gewerbegebiet Stregda ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde.
Ein 40-jähriger Eisenacher, der aus dem Gewerbegebiet ausfahren wollte, übersah einen von links kommenden Pkw. Der Pkw-Fahrer aus der Hörselberggemeinde erkannte die Situation rechtzeitig und konnte zwar dem ausfahrenden Pkw ausweichen, jedoch verlor er dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr hinter der Einfahrt in den rechten Straßengraben. Der Verunfallte erlitt hierbei Kopfverletzungen und wurde ins Klinikum eingeliefert.

Drei Verletzte an Autobahnauffahrt Mitte
Am Samstag gegen 17.45 Uhr ereignete sich an der ampelgeregelten Kreuzung der Autobahnauffahrt Eisenach-Mitte Höhe Stregda ein folgenschwerer Unfall, bei dem insgesamt drei Personen verletzt wurden.
Eine 49-jährige Mihlaerin, die aus Richtung Stregda kommend nach Hötzelsroda abbiegen wollte, übersah ein entgegenkommendes Fahrzeug und kollidierte mit diesem frontal.
Beide Fahrzeugführer und ein Kind wurden bei dem Unfall verletzt.
An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, der schätzungsweise bei 16000 € liegen dürfte. Neben dem Rettungswagen kam zudem die Berufsfeuerwehr zum Einsatz, die die ausgelaufenen Betriebsmittel der Fahrzeuge gebunden hat.

Tankbetrug in Eisenach
Am Freitag gegen 13.40 Uhr betankte ein 30-40 jähriger Mann mit kurzen dunklen Haaren an der freien Tankstelle Frankfurter Straße/Ecke Kasseler Straße seinen VW Passat (Farbe metallicblau) im Wert von über 61 € und fuhr anschließend, ohne seine Rechnung zu begleichen, vom Gelände. Am Fahrzeug waren die gestohlenen Kennzeichen HU-PK 216 angebracht.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top