Eisenach Online

Werbung

Die Polizei Eisenach informiert

Diebstahl aus Keller
Im Zeitraum vom Mittwoch bis Freitag wurde in der Mosewaldstraße in Eisenach ein Keller aufgehebelt. Die Täter entwendeten dort gelagerte Computerteile im Wert von 450 Euro.

PKW Aufbruch
Zwischen 14 und 15 Uhr am Freitag wurde durch unbekannte Täter der Kofferraum eines VW aufgehebelt, der auf dem Parkdeck des Marktkaufs in der Mühlhäuser Straße in Eisenach stand.
Eine Kameratasche mit einem Sony Fotoapparat im Wert von 700 Euro wurde entwendet.

Diebstahl von Rädern
In der Nacht vom Freitag zum Samstag entwendeten unbekannte Täter bei einem Autohandel in der Gothaer Straße in Eisenach von einem VW Golf alle vier Räder im Wert von 600 Euro.
Durch das Absetzen des Golfs auf den Boden entstanden weitere 500 Euro Schaden an der Karosserie.

Sachbeschädigung
Drei offenbar betrunkene männliche Personen randalierten am Samstag früh 03.15 Uhr auf einem Tankstellengelände in der Bahnhofstraße in Ruhla. Die unbekannten Täter stießen Blumenkübel um, die hierbei zu Bruch gingen.

Verkehrsunfälle mit Personenschaden
Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde ein 8- jähriger Junge bei einem Verkehrsunfall am Freitag, 19.25 Uhr in der Stedtfelder Straße in Eisenach.
Der Junge sprang zwischen geparkten PKW einen Fußball hinterher, der auf die Straße rollte. Der Fahrer eines Richtung stadteinwärts fahrenden LKW konnte trotz sofortiger Vollbremsung und Ausweichmanöver einen leichten Zusammenstoß nicht vermeiden, sodass der Junge auf die Fahrbahn fiel.

Vermutlich aufgrund von Unaufmerksamkeit fuhr ein 37-jähriger Fahrer eines BMW aus Richtung Thal kommend in Wutha-Farnroda an der Kreuzung Ruhlaer Straße/Am Mölmen am Samstag, 09.30 Uhr auf einen dort haltenden VW Polo auf. Durch den Aufprall wurde der Polo in der Folge gegen einen in der Einmündung stehenden Suzuki geschleudert.
Der Fahrer des Polo und die Fahrerin des Suzuki wurden bei dem Unfall leicht verletzt.
Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beträgt ca. 11000 Euro.

Bei einem Bremsmanöver vor einem Fußgängerüberweg in der Karl-Marx-Straße in Eisenach stürzte am Samstag kurz vor 18.00 Uhr eine 50-jährige Motorradfahrerin auf das dortige Kopfsteinpflaster.
Die Fahrerin konnte trotz eines Bruches am Fuß nach medizinischer Versorgung aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Unfallflucht
Unfallflucht beging der Fahrer eines unbekannten Fahrzeuges, der in der Nacht vom Freitag zum Samstag in der Stresemannstraße in Eisenach in einen Gartenzaun fuhr und hier einen Schaden von 250 Euro verursachte.

Glück gehabt – nur Sachschaden
Am Samstagabend, 21.25 Uhr befuhr ein 19-jähriger Fahrer mit einem Ford Escort die Straße vom Baueshof in Richtung Marksuhl.
Aus ungeklärter Ursache kam er hierbei mit dem Ford nach links von der Fahrbahn ab, geriet in den Straßengraben, «fällte» dort einen Telefonmasten und kam ca. 100 Meter weiter im Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Alle fünf Insassen des Ford blieben unverletzt.
Aufgrund der zuerst erwarteten Schwere des Unfalls waren auch Rettungswagen, Notarzt und die Feuerwehr Marksuhl vor Ort.
Am PKW entstand Totalschaden.

Fahren unter Alkoholeinwirkung
Am Samstagabend gegen 23.00 Uhr meldete eine Zeugin, dass auf der B 19 von Wilhelmsthal in Richtung Eisenach ein Chevrolet mit sehr unsicherer Fahrweise fuhr.
Die eingesetzten Beamten konnten das Fahrzeug kurz darauf auch parkenderweise in einem Waldweg an der Hohen Sonne ausfindig machen. Ein Atemalkoholtest ergab beim stark wankenden Fahrer, einem 50-jährigen Gothaer, einen Wert von 3,30 Promille.
Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt.

Bei einer Verkehrskontrolle in der Ernst-Thälmann-Straße in Eisenach wurde ein 21-jähriger Fahrer eines Peugeot festgestellt, der diesen mit 0,78 Promille führte.
Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wurde gefertigt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top