Eisenach Online

Werbung

Die Polizei Eisenach informiert

Haltelinie nicht beachtet
Am Freitag, 29.06.2007, gegen 10.00 befuhr ein 20-Jähriger aus Ilmenau die Ausfahrt vom Takko-Markt auf die Mühlhäuser Straße. An dieser Kreuzung erfolgt die Verkehrsreglung durch Lichtzeichenanlagen.
Der junge Mann befuhr den Ampelbereich. In diesem Moment schaltete die Ampel von Grün auf Gelb. Um seiner Wartepflicht nachzukommen, hielt der Fahrzeugführer sein Fahrzeug an. Da er die Haltelinie schon überfahren hatte, wollte er zurücksetzten. Beim Rückwärtsfahren beachtete er nicht, dass ein weiteres Fahrzeug bereits hinter ihm stand. Es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Unfall unter Alkoholeinfluß
Am 29.06.2007, gegen 20.50 Uhr befuhr ein 43-jähriger Mann die B 7 aus Schönau in Richtung Wutha-Farnroda. Obwohl die Straße im Bereich der Tankstelle für den Verkehr gesperrt ist, fuhr der Mann einfach weiter. Dazu überfuhr er ein Absperrgitter.
Der Mann setzt seine Fahrt Richtung Wutha fort. In der Ortslage Wutha, beim Versuch nach links abzubiegen, beschädigt der Fahrer ein weiteres Verkehrszeichen, als er sich links einordnete und dabei von der Fahrbahn abkam.
Auch nach dieser Kollision bleibt der Mann nicht stehen. Er setzt seine Fahrt fort, stellt sein Fahrzeug in der Ortslage Wutha ab und entfernt sich in unbekannte Richtung zu Fuß.
Durch die eingehenden Mitteilungen von Anwohnern wird der nun flüchtige Fahrer durch Beamte der Polizei Eisenach gesucht und kann auch wenig später gestellt werden. Der Mann hatte sich bei dem Zusammenstoß leicht verletzt, lehnte aber eine med. Behandlung ab.
Bei der Aufnahme des Sachverhalts fällt den Beamten Atemalkoholgeruch auf. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,16 Promille.
Ein Ermittlungsverfahren wegen verschiedenen Verkehrsstraftaten wurde eingeleitet.

Beifahrerin leicht verletzt
Am Samstag, 30.06.2007, gegen 11.45 Uhr, kam es in der Ortslage Mihla zu einem Verkehrsunfall. Zwei Pkw befuhren die Mühlhäuser Straße. Als sich ein Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr mit Sondersignal nähert fahren beide Fahrzeuge an den rechten Straßenrand. Nachdem das Feuerwehrfahrzeug die beiden Pkw passiert hatte, entschloss sich der 19-jährige Pkw-Fahrer diesem zu folgen, da er selbst bei der Freiwilligen Feuerwehr ist. Bei diesem Manöver streifte er den vor sich stehenden Pkw. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Beifahrerin in dem anderen Pkw hat sich bei dem Unfall leicht verletzt. Sie wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum Eisenach gebracht.

Statt Kraftstoff nur Schoko-Riegel bezahlt
Am Freitag betankte gegen 11.55 Uhr der Fahrer eines Ford an der Tankstelle in der Langensalzaer Straße in Eisenach sein Fahrzeug. Danach begab er sich in den Verkaufsraum, kaufte sich zwei Schoko-Riegel und bezahlte diese auch.
Auf Anfrage der Angestellten, ob das alles sei, bejahte der Mann und verschwand. Den Kraftstoff im Wert von ca. 31 € zahlte er nicht. Da die Kennzeichen des Fahrzeuges bekannt waren, wurde der Täter auch schnell identifiziert. Der 56-jährige Eisenacher handelte sich eine Anzeige wegen Tankbetrug ein.

Türverglasung demoliert
Von Donnerstag zu Freitag hatten unbekannte Täter die Glasscheiben der Tür eines Bürogebäudes in der Henkelsgasse in Eisenach beschädigt. Vermutlich hatten der/die Täter Steine gegen die Tür geworfen. An dieser war Schaden von ca. 1000 € entstanden.

Peugeot beschädigt
In der Nacht vom 29. zum 30.06.07 machten sich unbekannte Täter an einem Am Gebräun in Eisenach geparkten Peugeot zu schaffen. Vom Fahrzeug wurde der Dachheckspoiler im Wert von ca. 550 € entwendet sowie die Heckklappe beschädigt. Am Fahrzeug war Sachschaden von ca. 800 € entstanden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top