Eisenach Online

Werbung

Die Polizei Eisenach informiert

Vorahnung bestätigte sich
Am gestrigen Tag hatten Polizeibeamte die richtige Vorahnung, als sie einen Tatverdächtigen wegen zurückliegenden Straftaten (Fahren ohne Führerschein und Fahren unter Alkoholeinfluss) vernommen hatten. Im Anschluss an die Vernehmungen beobachteten sie, wie diese Person nach Verlassen der PI Eisenach einige Straßen weiter in seinen PKW stieg und davon fuhr. Das war so gegen 10.45 Uhr. Dieser uneinsichtige Bürger, ein 54-Jähriger aus Creuzburg, hat nun mit einer weiteren Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zu rechnen.

Unaufmerksamkeit führte zu Unfall
Ein 25-Jähriger befuhr am 29.04.04, gegen 18.20 Uhr mit einem Fiat die Straße an der Karlskuppe in Eisenach vom dortigen Parkplatz aus und beachtete hier einen von links kommenden VW nicht. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Die 19-jährige Fahrerin des VW erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Am Verursacherfahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3500 €, am VW ca. 1000 €.

Von Fahrbahn abgekommen – Fahrerin schwer verletzt
Mit einem Skoda befuhr am 29.04.2004, gegen 7.55 Uhr eine 44-Jährige die Kreisstraße von Scherbda kommend in Richtung Creuzburg. In einer Rechtskurve kam das Fahrzeug auf Grund unangepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn von dieser ab und kollidierte mit einem sich im Gegenverkehr befindlichen LKW Mercedes.
Die Skoda-Fahrerin zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu, sie wurde zur medizinischen Versorgung in das St.-Georg-Klinikum gebracht. Am Skoda entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der Schaden am LKW wurde mit ca. 1000 € angegeben.

Vorfahrt missachtet
Die Barfüßerstraße in Eisenach befuhr am 29.04.04, gegen 7.45 Uhr ein 67-Jähriger mit einem Audi, mit der Absicht, in die Wartburgallee einzubiegen. Hierbei beachtete er ein vorfahrtsberechtigtes Krad nicht und stieß mit diesem im Frontbereich zusammen. Der 23-jährige Kradfahrer kam hierbei zu Fall und verletzte sich leicht. Auf Grund des Unfalles wurden durch das Krad zwei sich im Gegenverkehr befindliche PKW (ein VW und ein Hyundai) beschädigt. Das Krad war nachdem Crash nicht mehr fahrbereit. Am Verursacherfahrzeug war Schaden von ca. 1500 € zu verzeichnen.
Auf je ca. 150 € wurde der Schaden am VW und am Hyundai geschätzt.

Geschwindigkeitskontrollen
Die VPI Gotha führte in Eisenach, in der Kasseler Straße, stadtauswärts, (zulässige Höchstgeschwindigkeit) in der Zeit von 5.45 Uhr bis 8.15 Uhr Geschwindig-keitskontrollen durch. 576 Fahrzeuge durchfuhren die Messstelle, 16 Verstöße wurden festgestellt und geahndet. 68 km/h war die höchst gefahrene Geschwindigkeit.

In der Hauptstraße in Stregda (30 km/h Bereich) wurde in der Zeit von 8.45 Uhr bis 11.15 Uhr die Geschwindigkeit gemessen. Hier durchfuhren 199 Fahrzeuge die Messstelle. 28 Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs. Mit 56 km/h wurde der Schnellste geblitzt.

Geldbörse aus Einkaufswagen gestohlen
Eine Bürgerin begab sich am 28.04.2004, gegen 18 Uhr mit einem Einkaufswagen in einen Markt in der Alexanderstraße, um einzukaufen. Ihre Geldbörse verstaute sie versteckt unter anderen Lebensmitteln in dem Einkaufswagen. Eine unbekannte weibliche Person befragte die Geschädigte nach dem Preis eines Artikels. In dem Moment ließ die Frau den Einkaufswagen kurz aus den Augen. An der Kasse musste sie dann feststellen, dass ihre Geldbörse mit Inhalt (Ausweis, 110 € Bargeld, EC-Karte, Führerschein sowie Krankenkassenkarte) im Gesamtwert von ca. 150 € verschwunden war. Bei der Börse handelte es sich um eine schwarze Stoffgeldbörse. Die unbekannte weibliche Person war ca. 20 Jahre alt, ca. 162 cm groß, schlanker Körperbau, fast schwarze, bis auf die Schulter reichende gekräuselte Haare, welche zusammengebunden waren.
Die Polizei weist nochmals darauf hin, nichts unbeaufsichtigt im Einkaufswagen liegen zu lassen. Solche Diebstähle kamen in der Vergangenheit schon des öfteren vor.

Dieselklau
In der Zeit vom 23.04.04, 15.45 Uhr bis 26.04.04, 6.45 Uhr brachen Unbekannte gewaltsam drei Bauwagen, welche an der Alten Bahntrasse in Creuzburg abgestellt sind, auf und durchwühlen das Innere der Wagen. Aus einem Bagger, der ebenfalls dort abgestellt ist, zapften der/die Täter ca. 45 Liter Dieselkraftstoff im Wert von ca. 42 €. Der angerichtete Schaden am Bagger und den Bauwagen wurde mit ca. 240 € angegeben. Hinweise hierzu nimmt die PI Eisenach unter Tel.: 261-0 entgegen.

Hochsitz beschädigt
Im Rietweg von Falken wurde in der Zeit vom 25.04.04, 18.30 Uhr bis 27.04.04, 17 Uhr durch Unbekannte ein Hochsitz umgeworfen und die tragenden vier Rundholz-stangen mit einer Handsäge durchtrennt. Der/die Täter hinterließen Sachschaden von ca. 150 €. Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich mit der PI Eisenach unter Tel.: 261-0 oder mit dem zuständigen Kontaktbereichsbeamten in Verbindung zu setzen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top