Eisenach Online

Werbung

Die Polizei Eisenach informiert

Gefährdung des Straßenverkehrs – Zeugen gesucht
Am 12.08.07 kam es zwischen 17.45 Uhr und 18.30 Uhr auf der B 19 in Richtung Eisenach zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs. Ein mit zwei Personen besetzter Mazda fuhr in Richtung Eisenach. Hinter diesem fuhr ein Audi A3 sehr dicht auf und drängelte ständig. Als dieser dann schließlich überholte, bremste er den Mazda immer wieder aus und verlangsamte seine Fahrt ohne Grund. Bei der Fahrweise des Fahrzeugführers des Audi wurden auch die im Gegenverkehr befindlichen Fahrzeuge gefährdet. U.a. befuhr zu diesem Zeitpunkt auch ein Lastzug mit grau/blauer Plane die B 19 in Richtung Wilhelmsthal, dessen Fahrer sein Fahrzeug abbremsen mussten, um einen Unfall zu vermeiden. Personen, die zum besagten Zeitpunkt auf der B 19 in Richtung Wilhelmsthal unterwegs waren und Zeuge dieser Nötigung wurden bzw. durch besagten Audi A3 gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der PI Eisenach, Tel.: 03691/261-0 zu melden.

Verkehrskontrollen
Von 00.30 Uhr bis 02.35 Uhr führten Beamte am 16.08.07 Am Stadtweg in Stregda eine Verkehrskontrolle durch. In diesem Zeitraum wurden insgesamt 40 Fahrzeuge angehalten. Bei zehn Fahrzeugführern wurden Atemalkoholtests durchgeführt, wobei der höchst gemessene Wert bei 0,4 Promille lag. Bei dieser Person handelte es sich nicht um einen Fahranfänger. An einen Fahrer musste eine Kontrollaufforderung ausgehändigt werden, zwei Fahrzeugführern wurde eine mündliche Verwarnung erteilt.

Einbruch in Baumarkt scheiterte
Unbekannte hatten sich kurz nach 01.00 Uhr am 16.08.2007 auf das Gelände eines Baumarktes in Deubachshof begeben, wo sie versuchten, mittels einer zuvor vom Außenlager entnommenen Leiter in das Gebäude einzudringen. Nachdem gegen 01.35 Uhr der Alarm auslöste, flüchteten der/die Täter vom Gelände. Durch die unbekannten Täter wurde die Alarmanlage beschädigt, sodass an dieser Schaden von rund 200 € entstand.

Einbruch in Sonnenstudio
In der Nacht vom Dienstag zu Mittwoch brachen unbekannte Täter in ein Studio in der Eisenacher Sophienstraße ein. Aus dem Inneren des Gebäudes ließen der/die Täter u.a. ein Netzwerkschrank, ein Radio, eine Webkamera sowie 80 CD im Gesamtwert von ca. 1500 € mitgehen. An einer Tür hinterließen die Unbekannten Sachschaden in Höhe von ca. 500 €.

Erst Kennzeichen gestohlen, dann Tankbetrug begangen
Zwischen 20.35 Uhr und 20.38 Uhr betankte am 15.08.07 an einer Tankstelle in der Langensalzaer Straße in Eisenach der Fahrer eines grauen Ford sein Fahrzeug mit ca. 58 Liter Dieselkraftstoff im Wert von 66,40 €, stieg ohne die Rechnung zu begleichen ins Fahrzeug und machte sich in Richtung Bad Langensalza davon. Gegen 21.10 Uhr stellte sich heraus, dass derweil eine Bürgerin bei der Polizei in Bad Salzungen Anzeige wegen des Diebstahls ihrer Kennzeichen erstattete. Diese befanden sich mittlerweile an dem Ford, dessen Fahrer den Tankbetrug begangen hatte. Bei dem Fahrer des Ford soll es sich um einen ca. 30 Jahre alten Mann gehandelt haben, welcher wie folgt beschrieben wurde:
ca. 1,75 m groß, schlank, leichter Bauchansatz, kurze Haare; trug eine Sonnenbrille und war bekleidet mit quergestreiften langärmeligem Shirt und wadenlanger Hose.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top