Eisenach Online

Werbung

Die Polizeiinspektion Eisenach informiert

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
Am Samstagmorgen, um 07.30 Uhr, kam ein 28-jähriger Mann aus Gerstungen in der Ortslage Gerstungen mit seinem BMW bei der Einfahrt ins Gewerbegebiet aus Richtung Marienstraße nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Verkehrszeichen sowie einen kleinen Nadelbaum.
Im Rahmen der Unfallaufnahme durch Beamte der PI Eisenach wurde mit dem Unfallverursacher eine Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von 1,70 Promille ergab.
Es erfolgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins.
An dem Fahrzeug und dem Verkehrszeichen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 2500 EUR.

Diebstahl eines Mopeds
Am Freitagmorgen, um 08.00 Uhr, stellte ein Mann aus Wutha-Farnroda fest, dass sein Moped Simson S 51, Farbe gelb, mit dem Versicherungskennzeichen 222KFA, in der Straße Am Taubenacker in Wutha-Farnroda gestohlen wurde.
Das Moped war mit einem Seilschloss gesichert und mit einer Plane abgedeckt. Die Plane und das Seilschloss wurden ebenfalls mit entwendet.
Der Besitzer hatte das Moped am Tag zuvor gegen 15.00 Uhr letztmalig gesehen.
Hinweise zu dem Moped bitte der PI Eisenach unter Tel. 03691/261-0 melden.

Einbruch in Hotel
In der Nacht zum Freitag drangen bislang unbekannte Täter in das Hotel «Thalfried» in Thal ein.
Im Hotel wurden mehrere Türen aufgebrochen. In einem Raum wurde versucht einen Zigarettenautomaten aufzubrechen, was jedoch misslang. Des weiteren wurden Schubladen und Schränke durchsucht.
Beamte der PI Eisenach konnten am Tatort mehrere Spuren sichern. Die Ermittlungen zum Diebesgut und zu den Tätern dauern noch an. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht genau beziffert werden.
Hinweise bitte an die Polizei Eisenach unter 03691/ 261-0

Kind bei Verkehrsunfall verletzt
Am Freitagabend, um 19.35 Uhr. stieß ein 13-jähriger Junge aus Eisenach mit seinem Fahrrad an der Kreuzung Rennbahn/Mühlhäuser Straße in Eisenach mit einem 3-jährigen Mädchen zusammen. Dabei erlitt das Mädchen eine Kopfverletzung und wurde zur Behandlung ins St. Georg Klinikum gebracht.
Der Junge war um eine Hausecke gefahren und hatte das Mädchen übersehen, welches mit seiner Mutter aus der anderen Richtung gelaufen kam.

Verstoß gegen das Waffengesetz
Am frühen Samstagabend teilte ein aufmerksamer Bürger der PI Eisenach mit, dass im Bereich des Nordplatzes eine männliche Person herumlaufen soll, welche in einem Holster eine Waffe bei sich habe.
Bei der sofortigen Überprüfung des Sachverhaltes durch die Polizei wurde ein alkoholisierter 61 Jahre alter Mann aus Eisenach festgestellt, der unerlaubt eine geladene Schreckschusswaffe bei sich führte.
Einen Waffenschein konnte der Mann nicht vorweisen. Außerdem ergab ein Alkoholtest einen Wert von 2,89 Promille.
Zur Anwendung der Schreckschusspistole und zu Bedrohungen seitens des Mannes war es nicht gekommen.
Die Pistole wurde sichergestellt.
Gegen denn 61-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top