Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Die Straßen sind glatt

Am gestrigen Donnerstag kam es gegen 12.40 Uhr auf der Bundesstraße 7, bei Deubachshof, zu einem Verkehrsunfall. Auf glatter Fahrbahn, am Ausgang einer Rechtskurve, geriet ein PKW-VW aus Düsseldorf ins Schleudern und kollidierte mit dem Gegenverkehr, einem Audi aus Kölleda. An beiden Fahrzeugen entstanden Blechschäden, die insgesamt auf 15.000 DM geschätzt wurden. Personen wurden nicht verletzt.

Erheblicher Sachschaden von rund 35000 DM entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich gestern bei Berka v.d.H. ereignete. Der 23-jährige Autofahrer eines Mercedes war offenbar für die winterlichen Straßenverhältnisse zu schnell. Er kam mit seinem Wagen nach einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem Daihatsu zusammen. Die Fahrzeuginsassen wurden nicht verletzt. Die beiden verunfallten Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Ansonsten normalisierten sich die Straßen- und Fahrbahnverhältnisse weitestgehend. Dennoch ist vorsichtiges Fahren angezeigt, zumal mit wieder rückgängigen Temperaturen gerechnet werden muss.

Vorfahrt missachtet
Gegen 12.00 Uhr crashte es gestern in der Bahnhofstraße in Eisenach. Die Fahrerin eines Opel-Kadett bog als Linksabbiegerin zur Waldhausstraße ab, obwohl dies an dieser Stelle nicht erlaubt ist. Die vorgeschriebene Fahrtrichtung zeigt geradeaus in Richtung Stadtmitte. Zudem beachtete die Frau den entgegenkommenden Suzuki nicht. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Die Blechschäden betragen rund 4000 DM. Personen wurden nicht verletzt.

Alkoholisiert
Bei einer Verkehrskontrolle, heute Nacht, wurde zwischen Hörschel und Göringen der Fahrer eines Alfa-Romeo angehalten. Der Mann stand unter der Einwirkung von Alkohol, der Alkomat zeigte 1,43 Promille an. Der Führerschein wurde sichergestellt und die obligatorische Blutentnahme schloss sich an.

PKW-Aufbruch
In einen Golf, der An der Feuerwache auf einem Firmengelände stand, brachen unbekannte Täter in der Nacht vom 26. zum 27.12.2001 ein. Erst versuchten die Täter die Tür gewaltsam zu öffnen, dann hebelten sie ein Seitenfenster heraus. Was sie eigentlich suchten, ist unklar.

Rainer Beichler |

Werbung
Top