Eisenach Online

Werbung

Diebstahl aus LKW

Zwischen 4 und 4.15 Uhr des heutigen Morgens wurden aus einem LKW eine Kühltasche, ein Handy Alcatel und diverse Papiere gestohlen. Dem unbekannten Täter genügten 15 Minuten, um die Dinge aus dem unverschlossenen LKW zu nehmen, der auf einem Parkplatz in der Mühlhäuser Straße stand.

Trunkenheitsfahrt
In Wutha-Farnroda, Zapfengrund, wurde gestern Abend, gegen 23 Uhr der Fahrer eines Kleintransporters angehalten, der offensichtlich unter der Einwirkung von Alkohol stand. Bei dem 27-jährigen Einheimischen zeigte der Alkomat 0.92 Promille an.

Auffahrunfall mit zwei LKW auf der B 84
Am heutigen Vormittag kam es auf der Bundesstraße 84 zu einem Auffahrunfall, wobei eine Zugmaschine mit Anhänger auf einen 2,5-Tonnen-LKW auffuhr. Der kleinere Laster hielt verkehrsbedingt an, um als Linksabbieger auf die K2 in Richtung Hötzelsroda zu fahren. Der Fahrer der Zugmaschine bemerkte diese Verkehrssituation zu spät und fuhr mit seinem Fahrzeug auf. Der Beifahrer des kleineren LKW zog sich schwere Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. An beiden LKW entstanden Schäden, die zusammen auf rund 10000 € geschätzt wurden.
Zur Bergung des 2,5-Tonners, dieser LKW war nicht mehr fahrbereit, musste die B 84 von 11.15 bis 12.30 Uhr voll gesperrt werden.

Auffahrunfall in Stregda
Am gestrigen Nachmittag kam es gegen 16.30 Uhr zu einem Unfall, an dem 2 PKW beteiligt waren. Beide Fahrzeuge waren in Richtung Mihla unterwegs. Der Fahrer eines Hyundai bremste seinen Wagen verkehrsbedingt ab, die junge Fahrerin (21 Jahre) des Daimler Chrysler fuhr auf. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. An den PKW entstanden Schäden von rund 9500 €.

Noch ein Auffahrunfall in Stregda
Fast zur gleichen Zeit krachte es am Abzweig nach Madelungen. Bei diesem Unfall wurden 3 PKW in Mitleidenschaft gezogen. Der Fahrer eines Renault aus Mihla war unaufmerksam und schob einen BMW und einen Audi aufeinander. An allen drei Fahrzeugen kam es zu Blechschäden, die auf 6500 € geschätzt wurden, Personen wurden nicht verletzt.

Unfallflucht – Zeugen gesucht
In der Rudolf-Breitscheid-Straße ereignete sich in der Zeit vom 24. Februr, 20 Uhr bis 24. Februar, 12 Uhr ein Unfall, bei dem der Verursacher pflichtwidrig die Unfallstelle verließ. Ein grüner Citroen Xantia, der am Fahrbahnrad in Richtung Ernst-Thälmann-Straße geparkt war, wurde durch einen unbekannten Wagen am vorderen linken Kotflügel beschädigt. Die Beschädigungen machen rund 500 € aus. Da sich die Dellen und Kratzer in Höhe von 74-82 cm befinden, wird beim Verursacher von einem LKW oder Kleintransporter ausgegangen.

Kontrollen
Gestern Vormittag gab es mobile Verkehrskontrollen in Behringen. Beamte der PI Eisenach und der PIZD waren unterwegs. In einer 50er Zone wurde die Geschwindigkeit gemessen. Durch 3 Fahrzeuge wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten. Der schnellste fuhr 74 km/h. Die entsprechenden Anzeigen wurden gefertigt. In zwei Fällen wurde das Missachten der Gurtpflicht geahndet.

Rainer Beichler |

Werbung
Top