Eisenach Online

Werbung

Drachenflieger musste notlanden

Gestern, gegen 18.30 Uhr, erhielt die PI Eisenach die Nachricht, dass ein Drachenflieger bei Wenigenlupnitz notlanden musste. Beim Golfplatz landete das Fluggerät. Ein anderes Flugzeug hatte den Sachverhalt beim Überflug beobachtet. Der Drachflieger war mit zwei Personen besetzt. Ein technischer Defekt am Motor hatte den Drachenflieger zur Notlandung gezwungen. Es ist nichts passiert, kein Schaden entstanden. Die Rettungsleitstelle wurde nicht benötigt.

Übergekochte Milch
Am Samstagvormittag ging in einem Wohnhaus in Eisenach, Am Gebräun, für ca. 15 Minuten ein Brandmelder an. Davon wurde die Polizei informiert. Was war passiert? In einer Parterrewohnung war ein Topf mit Milch übergekocht, die Wohnungsinhaberin hatte dies nicht bemerkt. Es entstand kein weiterer Schaden.

Unfallflucht – Hinweise erbeten
Am Sonntag, gegen 18.20 Uhr, kam es zu einem Unfall an der Einmündung Riemannstraße/Wartenberg. Ein mit 4 Personen (Fahrer, Frau, 2 Kinder) besetzter blauer PKW-Kombi wollte in die Riemannstraße einbiegen. Weil es dort aufgrund parkender Fahrzeuge sehr eng zuging musste der Fahrer des blauen PKW rangieren. Dabei stieß er mit dem Heck gegen einen PKW-Opel, der von der Riemannstrafle zum Wartenberg abbiegen wollte. Am Opel kam es zu Schäden an der Hintertür und am Kotflügel von rund 500 €. Der Fahrer des blauen unbekannten Kfz setzte seine Fahrt fort.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top