Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Fahrradstreifen der Polizei auch in Eisenach zu sehen

Anlässlich des Sommerfests der Polizeidirektion Gotha hat Thüringens Innenminister Dr. Karl Heinz Gasser den Startschuss für die Einrichtung von Fahrradstreifen gegeben. Vier Beamte der Polizeiinspektion Zentrale Dienste auf den Straßen erhöhte Präsenz zeigen.
Innenminister Dr. Gasser: «Durch den Einsatz von Fahrradstreifen kann die Polizei ihre Präsenz erhöhen und so dem Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung noch besser entgegenkommen. Durch die hohe Flexibilität und Mobilität der Beamten sind die Streifen vielfältig einsetzbar. Ein weiterer großer Vorteil ist der enge Kontakt zur Bevölkerung. Die Fahrradstreifen stehen jederzeit als Ansprechpartner der Bürger zur Verfügung. »

Die Fahrradstreifen sollen neben den Innenstadtbereichen unter anderem Park- und Grünanlagen sowie Neubau- und Gewerbegebiete bestreifen und für die Nahbereichsfahndung eingesetzt werden. Auf Anforderung können diese Streifen auch in den anderen Inspektionen der PD Gotha eingesetzt werden.

Die funktionsbezogene Fahrradbekleidung der Beamten wurde bereits in der neuen Polizeifarbe blau beschafft. Die Beamten sind bei Ihren Streifen mit Funkgerät, Mobiltelefon und Fotokamera sowie Dienstwaffen, Handfesseln und Pfefferspray ausgestattet. Neben Gotha gibt es in Thüringen bereits Fahrradstreifen in den Bereichen der Polizeidirektionen Erfurt, Gera, Jena und Nordhausen.

Zum Sommerfest bei frühherbstlichen Temperaturen lud traditionell die PD Gotha ein. Neben vielen Gesprächen der Polizisten mit Vertretern der Landes- und Kommunalpolitik gab es Bratwurst, Fischbrötchen, Getränke, Kuchen und heißen Kaffee.
Unterhalten wurden die Gäste durch Musiker aus der Polizeidirektion Suhl. Technik und persönliche Ausstattung stellte die Beamten vor, Diensthunde zeigten ihr Können und Kindergruppen belagerten die Direktion.

Dr. Gasser mit der Fahrradstreife

Rainer Beichler |

Werbung
Top