Eisenach Online

Werbung

Freilaufender Hund erschossen

Gegen 11.30 Uhr wurde am Donnerstag durch einen Polizeibeamten auf einem Firmengelände in Barchfeld ein freilaufender Hund erschossen. Der Hund hatte zuvor einen 31-jährigen Mann, der mit Arbeiten auf dem Gelände beschäftigt war, in das Bein gebissen und dabei schwer verletzt.
Der zur Untersuchung des Vorfalls eintreffende Beamte wurde ebenfalls durch den Hund angegriffen, so dass die Tötung des Tieres die einzige Möglichkeit war, die Gefahr sicher abzuwenden.
Eine Sorgfaltspflichtverletzung des Hundehalters wird gegenwärtig geprüft.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top