Eisenach Online

Werbung

Gasgeruch im Wohnhaus: Evakuierung

Am 31.10.2003 um 0.55 Uhr, wurde in Ruhla in einem Haus in der Wintersteiner Straße starker Gasgeruch festgestellt.
Aufgrund des Verdachtes, dass es sich hierbei um ein Leck in einer Gasleitung handeln könnte, wurde das gesamte Wohnhaus evakuiert. Hierbei mussten insgesamt 13 Personen in Notunterkünften untergebracht werden. Eine Wohnung im betroffenen Mietshaus musste die Feuerwehr gewaltsam öffnen, da die Bewohner das Klopfen der Helfer nicht gehört hatte.
Nach ausgiebiger Prüfung der Gasleitungen konnte das Wohnhaus wieder freigegeben werden. Es wurde kein Leck in der Leitung festgestellt.
Aller Bewohner konnten gegen 3 Uhr wieder in ihre Wohnungen zurück.

Diebstähle und Einbrüche
Im Zeitraum zwischen dem 29. Oktober, 18 Uhr und dem 30.Oktober, 10.55 Uhr wurde in Eisenach in das Geschäft „Pop off“ in der Alexanderstraße 85 eingebrochen.
Die unbekannten Täter schlugen an der Rückseite des Geschäftes die Scheibe einer Außentür ein. Sie verschafften sich so Zutritt zu den Geschäftsräumen, wo sie ca. 20 Hosen und eine noch unbekannte Anzahl weiterer Kleidungsgegenstände wie Jacken und Pullover entwendeten.

In Creuzburg kam es in der Nacht vom 25. Oktober, 18.30 Uhr zum 27. Oktober, 6.30 Uhr, zu einem Diebstahl ungewöhnlicher Art.
Unbekannte Täter öffneten in der Peterstraße die Motorhaube eines VW Golf. Sie montierten anschließend die Benzinpumpe mit dem erforderlichen Zubehör aus dem Fahrzeug. Das Diebesgut hat einen Wert von ca. 590 Euro.

Vermutlich durstige Täter drangen im Zeitraum vom 18. Oktober bis zum 30. Oktober in einen Keller in Eisenach, Am Gebräun ein. Sie entwendeten anschließend mehrere Flaschen Fruchtsaft, Wein und Sekt. Das Diebesgut hat einen Wert von ca. 100 Euro.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top