Eisenach Online

Werbung

Geschädigte gesucht

Die Offenburger Kriminalpolizei hat im Dezember 2009 ein Betrügerpärchen festgenommen.
Der Mann und die Frau sind dringend verdächtig, eine größere Anzahl von Diebstahls- und Betrugsdelikten zum Nachteil älterer Menschen mit Migrationshintergrund begangen zu haben.
Sie versuchten den Menschen ein minderwertiges Kochtopfset zu drastisch überhöhten Preisen zu verkaufen.
In den Fällen, wo die Geschädigten Geld zu Hause hatten und es aus dem Versteck holten, lenkten sie diese anschließend ab und stahlen das restliche Geld. Dann flüchteten sie. In einigen Fällen stahlen sie auch vorgefundene EC-Karten mit denen dann Einkäufe und Dienstleistungen bezahlt wurden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Offenburger Polizei verursachten sie einen Schaden von ca. 25000 €.
Es ist zu vermuten, dass nicht alle Straftaten zur Anzeige gebracht wurden.

Bei ihrer Festnahme hatte das Pärchen einen deutschen Straßenatlas dabei. In diesem waren mehrere Orte markiert, die in den Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion fallen.
Es handelt sich um die Orte Friedrichroda, Gotha, Tambach-Dietharz Gehren und Großbreitenbach.

Geschädigte Personen sollten sich bei der Kriminalpolizei Gotha, Tel. 03621/781430 oder 781424, melden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top