Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Autobahnpolizeiinspektion

Beschreibung:
Bildquelle: © Autobahnpolizeiinspektion

Hundetaxi

Hunde laden sich bei der Polizei ein (Fotos)
– Breitenworbis
Gestern Vormittag meldeten Autofahrer zwei Hunde auf der A 38 unweit des Tunnels Höllberg, die auf dem Standstreifen den Autos entgegen laufen. Eine Streife der Autobahnpolizei stellte wenig später die beiden Hunde auf der Autobahn fest. Offenbar hatten auch die Hunde bereits gemerkt, dass es lebensgefährlich ist, was sie da tun. Denn die Beamten waren gerade ausgestiegen, da hüpften die beiden auch schon in den Streifenwagen und brachten sich in Sicherheit. Den Beamten, die zwar überrascht aber auch froh waren, dass die Hunde nicht mehr auf der Fahrbahn umher liefen, bleib nichts anders übrig, als sie schnell selbst ins Tierheim nach Nordhausen zu bringen. Dort wurden sie inzwischen von ihrem Herrchen abgeholt. Die beiden Schäferhundmischlinge sind übrigens Brüder und als Streuner bekannt. Sie waren schon einige Zeit und etliche Kilometer unterwegs, bevor ihr Abenteuer heute endete.

© Autobahnpolizeiinspektion

Foto: © Autobahnpolizeiinspektion

© Autobahnpolizeiinspektion

Foto: © Autobahnpolizeiinspektion

Weiterere Bericht der Autobahnpolizei Thüringen:

Unter Drogen unterwegs
– Erfurt
Mittwoch kurz vor Mitternacht wurde ein Chemnitzer Pkw Audi auf der A 71, bei Erfurt in Richtung Sangerhausen, angehalten und kontrolliert. Bei dem 57-jährige Fahrzeugführer wurde eine geringe Menge an Betäubungsmitteln aufgefunden und ein durchgeführter Drogentest ergab, dass er ebenfalls unter der Einwirkung von Rauschmitteln sein Fahrzeug führte. Es folgte eine Blutentnahme und die entsprechenden Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahren unter Drogen wurden eingeleitet.

Fehler beim Überholen endet in Unfall auf A 4
– Gera
Ein 45-jähriger Auto-Fahrer aus der Nähe von Gera ist gestern Nachmittag etwas übereifrig beim Vorwärtskommen und wechselt kurz nach dem Auffahren auf die Autobahn auf den linken Fahrstreifen. Dabei übersieht er den bereits hier fahrenden 38-jährigen Mann aus Dresden, welcher nicht mehr ausreichend bremsen kann und auffährt. Der 45-Jährige kommt dadurch ins Schleudern, fährt in die Betonmauser und streift ein unbeteiligtes Auto. Verletzt wird niemand, es entsteht ein Sachschaden in Höhe von 13.500 EUR.

Nach Auffahrunfall auf A 71 geflüchtet
– Ilmenau
Ein 61-jähriger Reisebusfahrer überholt gestern Abend auf der A 71 bei Ilmenau einen Lkw, als plötzlich ein grüner VW Golf aus dem Muldentalkreis auf den Bus auffährt. Im Anschluss verlässt der Golf pflichtwidrig die Unfallstelle. Es entsteht ein Sachschaden in Höhe von 3.000 EUR. Gegen den noch unbekannten Fahrer des VW Golf wurde Anzeige wegen Unfallflucht erstattet.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung
Top