Eisenach Online

Werbung

Junger Mann beim Baden ertrunken

Bei herrlichstem Sommerwetter suchten am Sonntag, 16.08.2009 unter anderem auch mehrere junge Leute aus dem Wartburgkreis Abkühlung im Strandbad einer ehemaligen Kiesgrube bei Immelborn.
Gegen 14.45 Uhr begab sich ein 20-Jähriger aus der Gemeinde Hörselberg-Hainich mit Freunden zum Schwimmen in den Kiessee. Während des Schwimmens verschwand der 20-Jährige.
Eine sofortige Suche an der Wasseroberfläche und der Uferbereiche führte nicht zum Auffinden des jungen Mannes.
Durch die Polizei, unterstützt durch Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr, erfolgte eine nochmalige Absuche des Bereiches des Kiessees und der Umgebung u.a. mit dem Einsatz eines Hubschraubers mit Wärmebildkamera. Auch dies führte nicht zur Feststellung des Vermissten.
Montagmorgen fanden Taucher der Bereitschaftspolizei die Leiche des jungen Mannes im Schwimmbereich des Kiessees Immelborn. Er wurde durch Angehörige, als der seit gestern vermisste 20-Jährige identifiziert.
Nach polizeilichen Ermittlungen ergeben sich keine Hinweise auf eine Einwirkung Dritter, eine Straftat wird ausgeschlossen. Über die zuständige Staatsanwaltschaft Meiningen wurde eine gerichtsmedizinische Sektion zur genauen Klärung der Todesursache beantragt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top