Eisenach Online

Werbung

Junger Mann drehte durch

Am Samstag erstattete auf der PI Eisenach eine besorgte Mutter Anzeige gegen ihren eigenen Sohn , da sie sich nicht mehr anders zu helfen wusste. Zusammen mit ihrer Mutter hatte sie am Morgen dem gerade nach Eisenach gezogenen Suchtkranken und unter psychischen Problemen leidenden 21 Jahre alten Sohn, beim Einrichten der neuen Wohnung helfen wollen, als dieser plötzlich einen Wutanfall erlitt und sie sowie ihre Mutter angriff.
Den Angegriffnen gelang die Flucht aus der Wohnung auf die offene Straße zu ihrem Pkw, wohin sie von dem außer Kontrolle geratenen Sohn verfolgt wurden.
Er zerrte die Mutter aus dem Pkw und wollte deren Handy haben. Beherzte Passanten kamen den in Not geratenen zu Hilfe und sie konnten zur Polizei fahren. Eine eingesetzte Funkstreife konnte den Sohn in der Wohnung allerdings nicht mehr ergreifen. Er hatte sich auf den Weg zu seinen Großeltern, die im Landkreis Gotha wohnen, begeben, hatte dort deren Haustür eingetreten und war anschließend wieder geflüchtet.
Es wurde umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach dem als äußert aggressiv und gewaltbereit eingeschätzten jungen Mann eingeleitet, die schließlich zu seiner Gewahrsamnahme in seiner Wohnung führten. Er wurde vorerst in die Psychiatrie eingewiesen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top