Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Kellerbrand mit hohem Sachschaden

Am Freitag, 12.10.2007, gegen 15.17 Uhr teilte ein Fahrzeugführer der Rettungsleitstelle Wartburgkreis mit, dass aus dem Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses in Wutha-Farnroda, Am Taubenacker 07 eine starke Rauchentwicklung festgestellt wurde.

Die kurze Zeit später eingetroffene Feuerwehr musste feststellen, dass die Kellerräume des Mehrfamilienhauses in Brand standen.
Zum Einsatz kamen 41 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehren Wutha, Farnroda, Schönau und Mosbach. Nach Auskunft des Einsatzleiters der Feuerwehr waren durch den Brand ca. 20 Kellerboxen auf einer Fläche von ca. 100 m² betroffen.

Aufgrund der Brandtemperatur kam es zur Schädigung der Stromanlage und der Wasserversorgung, sodass im Hausaufgang kein Strom, keine Wasserversorgung und keine Fernwärme mehr zur Verfügung standen.

Durch die Einsatzleitung der Feuerwehr wurde daher eine Evakuierung der 43 Bewohner des Hauseinganges festgelegt. 21 Bewohner wurden unter medizinischer Betreuung in die durch die Gemeinde bereit gestellte Notunterkunft untergebracht. 22 andere Bewohner kamen bei Verwandten und Bekannten unter.
Für die Notunterkunft sowie die Versorgung kamen die Katastrophenschutzeinheiten des Arbeiter-Samariter-Bundes Eisenach und des DRK Eisenach mit 26 Helferinnen und Helfern zum Einsatz.

Durch die beeinträchtigte Wasserversorgung kam es in 12 weiteren Hausaufgängen «Am Taubenacker» und der Ringstraße zum Wasserausfall und dem Ausfall der Heizung. Eine Evakuierung war hier nicht erforderlich. Jedoch wurde den Bewohnern der Aufenthalt in der Notunterkunft freigestellt.

Am Samstag gegen 16 Uhr wurden die ersten Wohnungen wieder freigegeben.

Derzeit kann zur Brandursache keine Aussage getroffen werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Nach erster Einschätzung liegt ein Sachschaden von ca. 75000 € vor.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Eisenach, Telefon 03691/2610.

Absprachen zur Betreuung der Bewohner

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top