Eisenach Online

Werbung

Kriminalpolizei ermittelt zu zwei Tötungsdelikten

Zu einem versuchten Totschlag kam es am 22.12.2012 in Eisenach. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat ein 44-Jähriger auf seine schlafende 55-jährige Lebensgefährtin mit einem Luftdruckgewehr geschossen. Der Schuss traf das Gesicht der Frau, die Verletzungen sind nicht lebensbedrohlich. Vom Amtsgericht Bad Salzungen erging ein Haftbefehl zur Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik.

In der Nacht von Heiligabend zum 1. Weihnachtsfeiertag wurde in Eisenach eine 52-Jährige von ihrem 50-jährigen Lebensgefährten verprügelt. Die Verletzungen der Frau waren so schwer, dass sie einige Stunden später in der Wohnung verstorben ist. Der 50-Jährige räumte in seiner Vernehmung ein, mit seiner Lebensgefährtin in Streit geraten zu sein und sie auch geschlagen zu haben. Der durch die Staatsanwaltschaft Meiningen beim Amtsgericht Bad Salzungen beantragte Haftbefehl wurde zwischenzeitlich erlassen und der Täter in eine Justizvollzugsanstalt überführt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top