Eisenach Online

Werbung

Kripo Eisenach: Täter ermittelt

Die Beamten der Kriminalpolizeistation Eisenach hatten in den zurückliegenden Wochen mehrere Einbrüche in Bau- und Gartencenter im Wartburgkreis registriert. Durch die Ermittlungen gelang ihnen auch den Tätern auf die Spur zu kommen.
Bei den Tätern handelt es sich um drei Männer im Alter von 30 und 32 Jahren, die im Kreis Sömmerda und Erfurt wohnhaft sind.
Durch die Kriminalisten wurden über die Staatsanwaltschaft Durchsuchungsbeschlüsse erwirkt.
In der vergangenen Woche wurden dann die Durchsuchungen durchgeführt. Als die Kriminalisten die Grundstücke betraten hatten sie das Gefühl in einem Bau- oder Gartencenter zu stehen.
Die Täter hatten es bei ihren Diebstählen vor allem auf sehr hochwertige und teure Geräte, Armaturen und dgl. abgesehen.
Selbst ein Kaminofen mit einem Gewicht von 240 kg war vor ihnen nicht sicher. Gestohlene Pflanzen waren noch mit dem Preisetikett versehen.
Auf dem Beschlagnahmeprotokoll standen unter dem Strich über 300 Positionen. Die Kriminalisten konnten einen Teil der beschlagnahmten Gegenstände neun Einbrüchen in Bau- und Gartencenter im Wartburgkreis zuordnen.
Nach einer ersten Sichtung aller beschlagnahmten Gegenstände handelten die Täter aber nicht nur im Wartburgkreis sondern auch in anderen Teilen von Thüringen und in benachbarten Bundesländern.
Für den Abtransport nutzten die Beamten einen Lkw mit einer Nutzlast von 7,5 t, die auch voll ausgenutzt wurde.
Bis zum Abschluss der Ermittlungsverfahren haben die Kriminalisten noch alle Hände voll zu tun.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top