Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Länderübergreifende Verkehrskontrollen

Die Polizeidirektion Gotha hat sich mit ihren nachgeordneten Polizeiinspektionen Arnstadt/Ilmenau, Eisenach, Gotha, Verkehrspolizeiinspektion und der PI ZD Gotha an der länderübergreifenden Kontrolle der nord- und ostdeutschen Bundesländer mit dem Schwerpunkt «Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss» im Zeitraum vom 25.02., 12.00 Uhr bis 26.02.2006, 12.00 Uhr beteiligt.
Nach wie vor zählt diese Ursache neben dem Fahren mit überhöhter/unangepasster Geschwindigkeit und dem Nichtgewähren der Vorfahrt zu den Hauptunfallursachen.
Ziel dieser Kontrollmaßnahme war es, die Verkehrsteilnehmer und insbesondere die Zielgruppe der jungen Fahrer/-innen zur Einhaltung der Verkehrsregeln anzuhalten und auf die Gefahren des Straßenverkehrs insbesondere bei Alkohol und Drogen aufzuklären. Deshalb wurden die Kontrollstellen im weiten Umfeld von bekannten Treffpunkten, Gaststätten und von Diskotheken eingerichtet.

An den 26 Kontrollstellen im Schutzbereich der Polizeidirektion Gotha kontrollierten 29 Polizeikräfte.
Während der Kontrolle wurden insgesamt 324 Fahrzeugführer (169 davon 18- bis 25-Jährige) kontrolliert. 58 Kraftfahrer (davon 8 junge Fahrer) wurden einem Atemalkoholtest unterzogen. Zwei Fahrzeugführer hatten zu hohe Alkoholwerte, sodass gegen diese Fahrzeugführer zwei Straf- bzw. Ordnungswidrigkeitsanzeigen (keine davon 18- bis 25 – Jährige) wegen folgenlosen Trunkenheitsfahrten eingeleitet wurden.

Bei einer Kontrolle wurden im Fahrzeug Drogen festgestellt und ein Führerschein sichergestellt bzw. beschlagnahmt.

Die Polizeidirektion Gotha wird auch in der kommenden Zeit verstärkte, unangekündigte Alkohol- und Drogenkontrollen durchführen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top