Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Beschreibung:
Bildquelle: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

LKW-Unfälle aus diesem Jahr

Verkehrsunfall mit Gefahrgut – Autobahn 9 Anfang Juni stark vereist
– Dittersdorf/Schleiz
Am 02.06.2015 gegen 21:55 Uhr kam es zu einem Verkehrunfall auf der BAB 9 in Richtung München. Zwischen den Anschlussstellen Dittersdorf und Schleiz lag ein Gegenstand auf der Fahrbahn, welcher bei einem darüberfahrenden PKW den Motor derart beschädigte, dass Öl über die ganze Fahrbahn verteilt wurde. Weitere Fahrzeuge waren an diesen Unfall beteiligt. Die Autobahn musste voll gesperrt werden. Am Ende des dadurch entstehenden Rückstaus stand ein Tanklastzug, welcher mit 24 Tonnen flüssigen Sauerstoff beladen war. Ein nachfolgender LKW, mit Paketen beladen, fuhr auf diesen auf. Dabei wurde der Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt. Der Kessel des Tanklastzuges riss auf, der Sauerstoff floss auf die Fahrbahn und vereiste diese sofort. Der Fahrer des Tanklastzuges konnte noch die Zugmaschine abkoppeln und wurde später in das Krankenhaus Schleiz verbracht. Beide Richtungsfahrbahnen wurden für den Verkehr voll gesperrt. Ein Rettungshubschrauber aus Nürnberg kommend flog den schwer verletzten Paketfahrer in das Krankenhaus Jena. Durch den austretenden Sauerstoff wurde keine Person verletzt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehr als 100.000 Euro.

AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Foto: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Foto: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Foto: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Foto: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Lkw-Anhänger kippt auf der A 73 um
– Eisfeld
Ein Schneepflug im Sommer gab es am 15.07.2015 auf der A 73 bei Schleusingen in Aktion zu sehen. Feiner Sand aus einem 40-Tonner Lkw hatte sich nach einem Unfall auf der Fahrbahn verteilt und musste beseitigt werden. Der Lkw war zuvor nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und der Anhänger beim wieder auf die Fahrbahn Steuern umgekippt. Der Fahrer wurde vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Foto: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Foto: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Auto-Transporter auf der A 9 verunfallt
– Schleiz
Ein Lkw-Sattelzug hatte im 13.01.2015 auf der A 9 bei Schleiz einen Motorschaden und musste auf dem Standstreifen halten. Der 37-jährige tschechische Fahrer eines mit acht Seat-Neuwagen beladenen Auto-Transporters übersah den Pannen-Lkw und fuhr seitlich versetzt auf. Danach durchbrach der Auto-Transporter die rechte Leitplanke und fuhr auf das angrenzende Feld, wo er zum Stehen kam. Beim Pannen-Lkw wurde der Auflieger aufgerissen und ein Teil der geladenen Sägespäne verteilten sich auf der Fahrbahn. Fünf Neufahrzeuge auf dem Autotransporter wurden beschädigt. Zusammen mit dem Fahrzeug selbst belaufen sich die Schäden hier auf 46.000 EUR. Am Pannen-Lkw, Leitplanke und Feld belaufen sich die Schäden auf 24.000 EUR.

AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Foto: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Foto: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Foto: AUTOBAHNPOLIZEIINSPEKTION

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top